Rheinland

michael.metz-martini
Technischer Support
Mitglied seit
29.08.2014

523 Beiträge

Guten Morgen,

Zitiert von: Tonx

offensichtlich gibt es mit den Kirchenbüchern aus dem Rheinland irgendein technisches Problem. Man kann das bei einem Vergleich mit den davor importierten aus Mecklenburg gut erkennen: Pro Tag wurden über 50, einmal sogar über 100 mecklenburgische Kirchenbücher importiert, jetzt sind wir irgendwo bei knappen 10 Kirchenbüchern aus dem Rheinland pro Tag. Selbst wenn man mal sicherlich richtig unterstellt, dass im dünn besiedelten Mecklenburg nur kleine Landgemeinden mit dünnen Kirchenbüchern betroffen sind, aus dem Rheinland war jetzt irgendwie auch keine Großstadt dabei.

Die Gründe sind, wie schon oft von mir und anderen im Forum geschrieben, vielfältig. Das Rheinland liefert in der Tat in einem anderen Format an - das hat aber nur geringen Einfluss auf die Importgeschwindigkeit.

Sie orientieren sich an der für Sie einzigen "einfach verfügbaren Zahl" - der Anzahl Einträge auf der Seite "neue Digitalisate". Diese hat jedoch für die tatsächliche "Geschwindigkeit" keine Relevanz/Aussagekraft.

  • Es gibt Archive, welche ein Kirchenbuch von beispielsweise 300 Seiten in 3 separate Einträge auftrennen, andere Archive tun dies nicht. => subjektiver Faktor 3
  • Die Bücher im Rheinland haben teilweise mehr als 1000 Seiten. Das dauert rund 3x so lange wie ein Buch mit 300 Seiten. => subjektiver Faktor 3
  • Die Auflösungen der vom Archiv gelieferten Rohdaten variiert sehr stark je Archiv, Lieferung und teilweise sogar einzelner Seite. Doppelte Auflösung pro Breite/Höhe macht 4 x soviele Bilddaten (Pixel) und sorgt für längere Verarbeitungszeiten. => subjektiver Faktor 4

Die Faktoren multiplizieren sich im Extremfall, sodaß man in gleicher Zeit 1 Eintrag von Archiv A aber 36 Einträge und mehr von Archiv B bereitstellen kann. Ohne künstliche Bremse oder Salamitaktik.

Zusätzlich variieren die gelieferten Mengen der Archive zwischen "USB-Stick" und "großer externer Festplatte". Lieferungen werden im Regelfall vollständig und zusammenhängend importiert.

bluemchendani
Mitglied seit
31.10.2016

17 Beiträge

Ich möchte noch einmal die Mitteilungen in Erinnerung rufen:
..................................................................
Pressemitteilung vom 3. März 2016
Die ev. Kirche im Rheinland kündigt die Veröffentlichung von Kirchenbuchdigitalisaten in Archion an.
..................................................................
Mitteilung von Archion im Forum 12.04.2017
Voraussichtlich werden wir noch in 2017 mit dem Import beginnen.
..................................................................

Wenn hier tatsächliche Schwierigkeiten bestehen, d.h. das Rheinland auf einem Stick die Unterlagen sendet, Bücher in verschiedene Einträge aufteilt, die Bildformate in Ihrer Auflösung zu hoch sind und dann noch das Rheinland zu dicht besiedelt war, sollten solche Versprechend aber nicht abgegeben werden. Selbst ein "Voraussichtlich .." ist bereits weit überschritten. Sollte man dann nicht wenigstens die Nutzer über den tatsächlichen Stand informieren? Denn bei 443 Gemeinden aus dem Rheinland und 33 Gemeinden, welche unvollständig eingestellte KB aufweisen, ist eine Forschung derzeit eigentlich gar nicht möglich. Das ist für uns Forscher im Rheinland sehr schade. Wenn wir dann noch sehen, dass Oldenburg bereits früher eingestellt wird als angekündigt, dürfte der Unmut wohl nachvollziehbar sein.

Klare Aussagen und Mitteilungen helfen bzw. schaffen Sie keinen Raum für Spekulationen.

mieke
Mitglied seit
09.01.2016

55 Beiträge

Hallo Bluemchendani,

ich hätte es nicht besser ausdrücken können.
Warum hört der Import auch nach ein paar Tagen auf? Kann Archion nicht mal erheblich länger importieren (siehe Mecklenburg)????
Ich schaue mir derzeit lieber nicht mehr die Rubrik news an. Ich bekomme davon Depressionen ...
VG
Mieke

michael.metz-martini
Technischer Support
Mitglied seit
29.08.2014

523 Beiträge

Guten Morgen,

auch wenn ich den Frust nachvollziehen kann, daß genau das gesuchte Buch nicht online abrufbar ist, würde ich die Diskussion gerne auf sachliche Fakten zurückführen:

Archion kann nur das importieren, was seitens der Archive digitalisiert, freigegeben und geliefert wird. Was Archion nicht vorliegt, kann von Archion nicht bereitgestellt werden.

Die personellen, finanziellen und vorallem technischen Voraussetzungen der Archive sind zu differenziert um sie untereinander zu vergleichen. Ein Archiv bei dem alle Bücher bereits in digitaler Form vorliegen kann natürlich viel schneller größere Mengen liefern als ein Archiv, welches gerade erst mit einer digitalen Speicherung begonnen hat.

Vom Rheinland gab es bisher 3 Lieferungen mit Online-Bereitstellung in 09/2017, 01+02/2018, sowie 09/2018.

HamannH
Mitglied seit
04.09.2015

9 Beiträge

Ich würde mir wünschen, dass eine Bearbeitung eines Kirchenkreises vollendet wird. Es wird sehr unübersichtlich und lästig für Abonnementen (ich habe ein Jahresabo), wenn plötzlich der Import eines Kirchenkreises aufhört und man nicht weiss, wann es weitergeht.
Im übrigen hat man auf der HP des Landeskirchlichen Archivs Hannover das Jahr des Imports der Daten (z.B. Kirchenkreis Syke, Schaumburg, Springe sollte 2018 sein lt. früherer Angabe) herausgenommen.
Sollte nur Denkanstoß sein, keine Meckerei.
HH

mieke
Mitglied seit
09.01.2016

55 Beiträge

Hallo Herr Metz-Martini,

es geht nicht um DAS gesuchte Buch,sondern um DIE gesuchte Bücher und das sind eine ganze Menge, wenn die Vorfahren aus dem Rheinland kommen. Soviel zur Sachlichkeit.

Vom Rheinland gab es bisher 3 Lieferungen mit Online-Bereitstellung in 09/2017, 01+02/2018, sowie 09/2018.

Wie kann man das denn beschleunigen?

VG
Mieke

michael.metz-martini
Technischer Support
Mitglied seit
29.08.2014

523 Beiträge

Zitiert von: HamannH
Ich würde mir wünschen, dass eine Bearbeitung eines Kirchenkreises vollendet wird. Es wird sehr unübersichtlich und lästig für Abonnementen (ich habe ein Jahresabo), wenn plötzlich der Import eines Kirchenkreises aufhört und man nicht weiss, wann es weitergeht.

Dies ist nachvollziehbar, liegt jedoch in der Verantwortung des jeweiligen Archives und seiner jeweiligen Arbeitsweise begründet. Ob das Archiv nach Filmnummer, Kirchenkreis, Gemeinde, Jahr, Amtshandlung oder "Schuhgröße des Pfarrers" vorgeht, können wir nicht beeinflussen.

Zitiert von: mieke
Wie kann man das denn beschleunigen?

Seitens Archion lässt sich dieser Prozess nicht beschleunigen. Konkret kann Ihnen das nur das jeweilige Archiv beantworten.

bluemchendani
Mitglied seit
31.10.2016

17 Beiträge

Zitiert von: michael.metz-martini
Guten Morgen,

auch wenn ich den Frust nachvollziehen kann, daß genau das gesuchte Buch nicht online abrufbar ist, würde ich die Diskussion gerne auf sachliche Fakten zurückführen:

Archion kann nur das importieren, was seitens der Archive digitalisiert, freigegeben und geliefert wird. Was Archion nicht vorliegt, kann von Archion nicht bereitgestellt werden.

Die personellen, finanziellen und vorallem technischen Voraussetzungen der Archive sind zu differenziert um sie untereinander zu vergleichen. Ein Archiv bei dem alle Bücher bereits in digitaler Form vorliegen kann natürlich viel schneller größere Mengen liefern als ein Archiv, welches gerade erst mit einer digitalen Speicherung begonnen hat.

Vom Rheinland gab es bisher 3 Lieferungen mit Online-Bereitstellung in 09/2017, 01+02/2018, sowie 09/2018.

bluemchendani
Mitglied seit
31.10.2016

17 Beiträge

Danke michael.metz-martini!

"Klare Aussagen und Mitteilungen helfen bzw. schaffen Sie keinen Raum für Spekulationen."

Nun können die Nutzer mit der deutlichen Aussage umgehen, d.h. das Rheinländer Archiv hat noch nicht geliefert und es sollte dort vor Ort nachgefragt werden.

bluemchendani
Mitglied seit
31.10.2016

17 Beiträge

Liebe Archion-Team,

nun gibt es Antwort von Boppard - Stand 15.10.2018:

"Ich kann Ihren Frust verstehen und teile ihn. Von der ersten Lieferung von 737 Kirchenbüchern, die wir Ende 2017 auf externer Festplatte an die Archion-Geschäftsstelle nach Stuttgart gesandt hatten, sind - Stand heute - noch nicht einmal die Hälfte online gestellt worden. Die Modalitäten und auch die zeitliche Planung der Onlinestellung liegt in der Händen der Archion GmbH - wir haben seitens des Archivs keinen Einfluss darauf."

Die Mitteilung von Archion am 28.09.2018:
"Vom Rheinland gab es bisher 3 Lieferungen mit Online-Bereitstellung in 09/2017, 01+02/2018, sowie 09/2018."

Also wer ist hier nicht ehrlich? Diese Art und Weise ist nun wirklich den Kunden von Archion gegenüber nicht wirklich fair.

Es liegen Archion seit Ende 2017 insgesamt 737 Kirchenbücher vor. Warum werden diese nicht eingestellt?