Rheinland

chaotsani
Mitglied seit
15.06.2016

75 Beiträge

Hallo Forscher57 & Daniela,

Zitiert von: Forscher57
Hallo,

Zitiert von:
Hallo Forscher57,
von diesen Büchern habe ich auch schon gelesen. Allerdings wohne ich in Berlin

Das ist doch ganz einfach.
In eine Bücherei gehen und die Bücher dort über die FERNLEIHE bestellen.

Kostet hier bei uns auf dem "flachen Land" 2,50 Euro Gebühr für's ausleihen.
Müsste doch in unserer Haupstadt auch möglich sein.

leider ist es hierbei "nicht so einfach", denn der Autor hat leider kein Buchexemplar als Pflichtabgabe der Deutschen Nationalbibliothek (FFM/Leipzig, dnb.de) sowie meistens zusätzlich der zuständigen Landesbibliothek im Publikationsort des Autors zur Verfügung gestellt, sodass es weder im OPAC(Online-Buchkatalog) der dnb.de noch im weltweiten Buchbibliotheksbestand worldcat.org zu finden ist.

Viele Grüße,
Sven

Tonx
Mitglied seit
30.04.2018

149 Beiträge

Hallo Forscher57 & Daniela & chaotsani,

Zitiert von: chaotsani

von diesen Büchern habe ich auch schon gelesen. Allerdings wohne ich in Berlin

Das ist doch ganz einfach.
In eine Bücherei gehen und die Bücher dort über die FERNLEIHE bestellen.

Kostet hier bei uns auf dem "flachen Land" 2,50 Euro Gebühr für's ausleihen.
Müsste doch in unserer Haupstadt auch möglich sein.

leider ist es hierbei "nicht so einfach", denn der Autor hat leider kein Buchexemplar als Pflichtabgabe der Deutschen Nationalbibliothek (FFM/Leipzig, dnb.de) sowie meistens zusätzlich der zuständigen Landesbibliothek im Publikationsort des Autors zur Verfügung gestellt, sodass es weder im OPAC(Online-Buchkatalog) der dnb.de noch im weltweiten Buchbibliotheksbestand worldcat.org zu finden ist.

Also keine reguläre Verlagsveröffentlichung. Macht nix.

Soweit bekannt, lebt Dr. Joachim Eyl, der Autor all dieser Bücher, noch in Neuwied, und ist Mitglied in der Westdeutschen Familienkundlichen Gesellschaft. Das sollte sich mit ein oder zwei Telefonaten herausfinden lassen.

Es sollte also ohne größere Probleme möglich sein, diese Bücher (von 2016) noch zu erwerben, entweder bei seinem Verein oder bei ihm persönlich. Das ist sowieso besser als eine Leihe.

Und sollten die Bücher wider jedes Erwarten so schnell doch schon vergriffen sein (wie schön für den Autor), hat die Westdeutsche Familienkundliche Gesellschaft in ihrer Bibliothek sicherlich eigene Exemplare stehen. Die werden die sicherlich nicht an jedermann verleihen, denn sie brauchen sie ja zurück, aber sicherlich an den Berliner Kollegenverein, den Verein Herold. Als Berliner Familienforscher dürfte man da sowieso Mitglied sein und kann sich die Bücher dann dort anschauen wie üblich.

Gruß, Tonx

mieke
Mitglied seit
09.01.2016

55 Beiträge

Hallo liebes Archion-Team,

ich sehe, daß 3 Tage lang Rheinland importiert (21. und 22.09 fehlen) wurde und jetzt kommt schon Oldenburg ?
Machen Sie sich über Ihre User lustig, nach dem Motto ätsch, daß war's schon ??? Ich bin wirklich sauer und frage mich, ob ich Langerfeld oder Barmen noch erlebe ...
Viele Grüße
Mieke

HamannH
Mitglied seit
04.09.2015

9 Beiträge

Zitiert von: mieke
Hallo liebes Archion-Team,

ich sehe, daß 3 Tage lang Rheinland importiert (21. und 22.09 fehlen) wurde und jetzt kommt schon Oldenburg ?
Machen Sie sich über Ihre User lustig, nach dem Motto ätsch, daß war's schon ??? Ich bin wirklich sauer und frage mich, ob ich Langerfeld oder Barmen noch erlebe ...
Viele Grüße
Mieke

HamannH
Mitglied seit
04.09.2015

9 Beiträge

Das hat bei Archion wohl System. Z.B. ist veröffentlicht worden:
Mecklenburg - nur bis Groß Laasch
Braunschweig - Hornburg
Hannover - Kirchenkreis Syke-Hoya nur Kreis Hoya
usw.
Soll wohl Interesse geweckt werden, damit abonniert wird und dann kommt erst mal nix.
HH

mieke
Mitglied seit
09.01.2016

55 Beiträge

Ich bin eine Jahresabonnentin und bin auch sonst mit Archion ganz zufrieden aber bestimmt nicht mit diesem merkwürdigen rheinländischen Import.
Was zum Teufel ist da los? Muß ich betteln oder wie?
Verdammt noch mal ...
Mieke

Tonx
Mitglied seit
30.04.2018

149 Beiträge

Zitiert von: HamannH
Das hat bei Archion wohl System. Z.B. ist veröffentlicht worden:
Mecklenburg - nur bis Groß Laasch
Braunschweig - Hornburg
Hannover - Kirchenkreis Syke-Hoya nur Kreis Hoya
usw.
Soll wohl Interesse geweckt werden, damit abonniert wird und dann kommt erst mal nix.
HH

Hallo HamannH,

das hat allerdings mit Archion gar nichts zu tun und ist auch ausdrücklich so angekündigt worden.

Die Nordkirche verfilmt die Kirchenbücher von Mecklenburg in alphabetischer Reihenfolge, solange ihr Geld und ihre Manpower jeweils reicht. Dann wird das Zwischenergebnis Archion zugeschoben. Es gibt etwa eine große Ladung alle ein bis zwei Jahre und die zweite ging bis einschließlich G. Jetzt wird es selbstverständlich erstmal wieder länger dauern, bis H dran ist, aber das ist ja ausdrücklich angekündigt.

Die Braunschweiger wollten erst gar nicht mitmachen und konnten überzeugt werden, zumindest ihren südwestlichen Kreis um Goslar teilzuverfilmen und dieses Zwischenergebnis auf Archion einzustellen bis H. Alles andere fehlt und wird dauern. Auch das ist so angekündigt worden.

Usw.

Man kann sich schon fragen, was die Nutzer hier auf Archion eigentlich wollen. Soll immer erst jede Landeskirche fertiggestellt werden, bis die nächste kommt? Dann käme das Rheinland vielleicht irgendwann 2040 an die Reihe. Oder wird eher bevorzugt, dass jeder mal drankommt, aber dann auch warten muss, bis es weitergeht? Finde ich besser.

Gruß, Tonx

Tonx
Mitglied seit
30.04.2018

149 Beiträge

Zitiert von: mieke
Hallo liebes Archion-Team,

ich sehe, daß 3 Tage lang Rheinland importiert (21. und 22.09 fehlen) wurde und jetzt kommt schon Oldenburg ?
Machen Sie sich über Ihre User lustig, nach dem Motto ätsch, daß war's schon ??? Ich bin wirklich sauer und frage mich, ob ich Langerfeld oder Barmen noch erlebe ...
Viele Grüße
Mieke

Hallo Mieke,

offensichtlich gibt es mit den Kirchenbüchern aus dem Rheinland irgendein technisches Problem. Man kann das bei einem Vergleich mit den davor importierten aus Mecklenburg gut erkennen: Pro Tag wurden über 50, einmal sogar über 100 mecklenburgische Kirchenbücher importiert, jetzt sind wir irgendwo bei knappen 10 Kirchenbüchern aus dem Rheinland pro Tag. Selbst wenn man mal sicherlich richtig unterstellt, dass im dünn besiedelten Mecklenburg nur kleine Landgemeinden mit dünnen Kirchenbüchern betroffen sind, aus dem Rheinland war jetzt irgendwie auch keine Großstadt dabei.

Also stimmt etwas nicht. Ich habe keine Ahnung, vielleicht sind es die Formate der Daten oder die Datenträger selbst, die beim Rechner von Archion eine Kirchenbuchintoleranz auslösen. Es sieht so aus, als wüsste es die kleine Belegschaft von Archion auch noch nicht und bastelt dran rum (zwei Tage nix Import). Eine Zwischennachricht seitens Archion mit vielen Fragezeichen ist ziemlich sinnlos und würde nur wieder 150 Sturm- und Dranganfragen vergrätzter Nutzer hervorrufen, die man dann auch nicht beantworten kann. Vielleicht kann jemand auf dem Genealogentag in Melle etwas erfahren und hier mitteilen.

Gruß, Tonx

mieke
Mitglied seit
09.01.2016

55 Beiträge

Hallo Tonx,

ich hätte vielleicht nicht so überreagieren sollen, aber als ich das Wort Oldenburg gelesen habe, ist bei mir eine Sicherung durchgebrannt.
Es ist ja auch wie immer: Rheinland wird für diese Jahr angekündig, man freut sich, und dann die große Enttäuschung. Ein paar mickrige Orte und dann nichts mehr.
Es stimmt aber schon, ich hätte gerne eine plausible Erklärung für dieses seltsame Importtröpfeln, Tröpfeln, das sich m.E. nur auf das Rheinland beschränkt.

Viele Grüße
Mieke

Forscher57
Mitglied seit
10.01.2015

147 Beiträge

Hallo,

Zitiert von:
ich hätte vielleicht nicht so überreagieren sollen, aber als ich das Wort Oldenburg gelesen habe, ist bei mir eine Sicherung durchgebrannt.
Es ist ja auch wie immer: Rheinland wird für diese Jahr angekündig, man freut sich, und dann die große Enttäuschung. Ein paar mickrige Orte und dann nichts mehr.
Es stimmt aber schon, ich hätte gerne eine plausible Erklärung für dieses seltsame Importtröpfeln, Tröpfeln, das sich m.E. nur auf das Rheinland beschränkt.

Schließe mich dem voll an !
Einfach nur traurig.