Lückenschluß der Landeskirchliches Archiv Stuttgart

lobster58
Mitglied seit
10.07.2015

57 Beiträge

manche Menschen merken wirklich nicht wenn sie nerven, aber Glückwunsch zum 1.000 Beitrag

karlheinz51
Mitglied seit
16.01.2018

6 Beiträge

WAs soll dieser dumme Kommentar wir warten schön sehr lange auf die Bücher die auch versprochen waren jedoch bis heute nicht alle zur Verfügung stehen. Da kann man die Kunden schön verstehen das diese sauer sind.Ich warte bis heute das ich seit 3 Jahren loslegen kann jedoch immer noch nicht online.

Harald477473
Mitglied seit
14.02.2017

24 Beiträge

KarlHeinz51

Wenn Sie nicht warten möchten oder können, hilft Ihnen vielleicht der Gang ins Landeskirchliche Archiv in Stuttgart!

Sollte das zuweit weg sein, könnte man vielleicht die Filme anfordern und die benötigten dokumente mit einem Lesegerät in den Bibliotheken des Ortes in dem Sie wohnen lesen!

Und wenn Sie schon bei der Ahnenforschung sind, müssten Sie eigentlich wissen dass das schon eine wahre Datenflut ist!

Wieviel mehr sind dann alle Kirchenbücher die digitalisiert werden müssen, geprüft und eingestellt werden müssen und das mit beschränktem Personal!

Liebe Grüße auch an das Team von Archion

Harald

MK1904
Mitglied seit
10.01.2015

17 Beiträge

Ihre Ungeduld in diesem Forum kann ich ehrlich gesagt nicht verstehen. Täglich kommen etliche Kirchenbücher dazu, wenn auch momentan aus Norddeutschland.

Alle Forscher aus den verschiedensten Regionen warten sehnlichst auf „ihre“ Kirchenbücher und das auch seit Jahren.
Viele Lücken sind noch zu schließen, aber auch nicht nur hier.

Es werden noch viele Jahre vergehen, dass alle gewünschten Kirchenbücher online sein werden. Dazu werden noch die jährlichen Aktualisierungen kommen (Aufgrund des Ablaufes der Sperrfristen). Freuen wir uns doch einfach über jeden, wenn auch kleinen Fortschritt.

Nun wird momentan den Wünschen aus mehreren Foren entsprochen, zusammenhängend die Kirchenbücher einer Region online zu stellen. Das finde ich in Ordnung so.

Ich kann die Zurückhaltung des Teams Archion bei der Beantwortung Ihrer Nachfragen schon verstehen.

Erst die Praxis nach Eröffnung dieses Onlineportals brachte erst Probleme zu tage, welche 2016 noch nicht vorhersehbar waren. Da wäre ich anstelle des Archion Teams mit weiteren Prognosen wann welche Kirchenbücher online gestellt werden auch vorsichtig.

Mögen wir dem Team die nötige Zeit geben, an den Problemlösungen zu arbeiten. Es erklärt sich von selbst, dass es dann zu Verschiebungen kommen kann, die entsprechenden Kirchenbücher zu veröffentlichen.

Ich finde es jedenfalls beachtlich, was seit den Anfängen von Archion online gestellt wurde und in Zukunft online gestellt wird.

Gute Voraussetzungen sind hier gegeben, dass jeder Intressent planen kann, wann und wielange er sein Abo buchen kann.

Eva64
Mitglied seit
04.01.2015

144 Beiträge

Zitiert von: MK1904
Ihre Ungeduld in diesem Forum kann ich ehrlich gesagt nicht verstehen. Täglich kommen etliche Kirchenbücher dazu, wenn auch momentan aus Norddeutschland.

Alle Forscher aus den verschiedensten Regionen warten sehnlichst auf „ihre“ Kirchenbücher und das auch seit Jahren.
Viele Lücken sind noch zu schließen, aber auch nicht nur hier.


Angenommen Sie kaufen etwas, weil Ihnen eine bestimmte Eigenschaft an der Ware zugesagt wird, diese ist aber noch nicht verfügbar. Sie werden vertröstet. Möchte wissen, wie Sie dann darüber denken würden.

Uns wurde zugesagt, dass die KB vom LKA Stuttgart bis Datum X online sind und das sind Sie noch immer nicht. Dass man da einen gewissen Unmut äußert sollte auch verständlich sein. Vor allem auch, weil erst auf mehrfache Nachfrage erklärt wird, weshalb bestimmte KB nicht online gehen konnten. So geht man nicht mit Kunden um.

Ich freue mich für jeden, der gerade mit "seinen" KB bedient wird. Hätte trotz allem aber gerne das Versprechen eingelöst.

MK1904
Mitglied seit
10.01.2015

17 Beiträge

Glauben Sie mir Eva 64, ich warte auch seit Jahren auf Kirchenbücher mehrerer Regionen. Die Wartezeit kann Jahre und vielleicht auch mancherorts Jahrzehnte dauern. Das geht gewiss vielen Forschern so. Mehrfach habe ich bei Archion ein Abo gebucht und wurde bisher nicht enttäuscht. Ich buche allerdings auch erst dann, wenn die Kirchenbücher tatsächlich online sind. Seien wir mal ehrlich. Es steht jedem frei, zu abonnieren oder auch mal mit einem Abo zu warten. So bedauerlich es für sie auch sein mag mit dem Lückenschluß hier, es kann immer etwas dazwischen kommen. So ist es nun mal im Leben.

Leibniziana2014
Mitglied seit
20.03.2015

245 Beiträge

Archion hat ein Mega - Projekt gestartet, wie es noch nie da war - alle Achtung !

Bei Projekten solcher Art gibt es anfangs immer Schwierigkeiten, die unerwartet auftauchen und gelöst werden müssen. Daher müssen wir uns immer wieder gedulden - und wer das nicht kann und nicht möchte, muss eben zu den Orten im Archiv oder Pfarramt vor Ort erscheinen und recherchieren. Kostet allerdings immer entsprechend ne Menge Geld.

Die Pauschalen für private Benutzer-"Pakete" halte ich persönlich für ausgesprochen benutzerfreundlich - das nur nebenbei !

holy70
Mitglied seit
27.12.2014

7 Beiträge

Zitiert von: MK1904
Glauben Sie mir Eva 64, ich warte auch seit Jahren auf Kirchenbücher mehrerer Regionen. Die Wartezeit kann Jahre und vielleicht auch mancherorts Jahrzehnte dauern. Das geht gewiss vielen Forschern so. Mehrfach habe ich bei Archion ein Abo gebucht und wurde bisher nicht enttäuscht. Ich buche allerdings auch erst dann, wenn die Kirchenbücher tatsächlich online sind. Seien wir mal ehrlich. Es steht jedem frei, zu abonnieren oder auch mal mit einem Abo zu warten. So bedauerlich es für sie auch sein mag mit dem Lückenschluß hier, es kann immer etwas dazwischen kommen. So ist es nun mal im Leben.

Erst einmal bin ich froh, dass es Archion gibt. Die Seite hat sich in den letzten Jahren immer weiter verbessert.

Natürlich bucht man erst dann, wenn man sieht, dass die entsprechenden Bücher online sind. Allerdings kann dies ja auch nicht wirklich im Interesse des Betreibers sein, im Schnitt vielleicht 50,60 Bücher täglich online zu stellen. Das dauert einfach alles viel zu lang, weil dies Archion auch richtig Geld kostet und die Geduld manches Kunden irgendwann einmal aufgebraucht ist.
So dürften für viele Benutzer längere Abos wenig Sinn machen. Da hat man es, meiner Meinung nach, versäumt, gleich zu Beginn schneller und mehr Bücher online zu stellen, dafür hätten die meisten User auch gerne etwas mehr bezahlt. Stattdessen verliert man Geld und die Geduld manches Kunden. Müsste nicht sein.

heinzi76
Mitglied seit
15.12.2014

1375 Beiträge

Hallo,
da wird wohl einiges falsch verstanden.
Es geht nicht um Kirchenbücher die lange dauern zum digitalisieren und sogar noch gemacht werden müssen, was je nach grösse der Landeskirche und natürlich Mitteln sehr unterschiedlich sein kann.
Es geht vielmehr um Kirchenbücher die seit 30 Monaten !! bereits an Archion übergeben wurden und immer noch nicht online gestellt wurden.
Oft fehlt nur ein Buch in einer Gemeinde, wenn dies aber 200 Jahre Aufzeichnungen enthält somit die ganze Gemeinde und alle anderen Büchern nutzlos macht.
Oft sind die Laufzeiten falsch, die Fehler hat man teilweise in Ordnung gebracht, aber des fehlende Buch nicht online gestellt.
Trotz mehrmaliger Versprechen und Ankündigungen auch in 2018 wurde dies leider nicht umgesetzt die vielen Lücken sind immer noch da, ich meine damit nicht die Familienregister, das hat wohl andere Gründe.

Sehr verärgert mich der aktuelle Import, am Freitag übergeben und Samstag gehen die ersten online, die anderen warten schon eine extrem lange Zeit.
Und das Argument man sieht ja was online ist, finde ich auch nicht zutreffend, die meisten sind ja nicht in einen Kirchenspiel geblieben sondern waren damals schon oft sehr flexibel.

Hoffe das nun endlich der Rest online geht, eventuell zu Weihnachten der Rest online gestellt wird und nicht wieder nur ein Miniimport kommt.

Sven

holy70
Mitglied seit
27.12.2014

7 Beiträge

Zitiert von: heinzi76
Hallo,
da wird wohl einiges falsch verstanden.
Es geht nicht um Kirchenbücher die lange dauern zum digitalisieren und sogar noch gemacht werden müssen, was je nach grösse der Landeskirche und natürlich Mitteln sehr unterschiedlich sein kann.
Es geht vielmehr um Kirchenbücher die seit 30 Monaten !! bereits an Archion übergeben wurden und immer noch nicht online gestellt wurden.
Oft fehlt nur ein Buch in einer Gemeinde, wenn dies aber 200 Jahre Aufzeichnungen enthält somit die ganze Gemeinde und alle anderen Büchern nutzlos macht.
Oft sind die Laufzeiten falsch, die Fehler hat man teilweise in Ordnung gebracht, aber des fehlende Buch nicht online gestellt.
Trotz mehrmaliger Versprechen und Ankündigungen auch in 2018 wurde dies leider nicht umgesetzt die vielen Lücken sind immer noch da, ich meine damit nicht die Familienregister, das hat wohl andere Gründe.

Sehr verärgert mich der aktuelle Import, am Freitag übergeben und Samstag gehen die ersten online, die anderen warten schon eine extrem lange Zeit.
Und das Argument man sieht ja was online ist, finde ich auch nicht zutreffend, die meisten sind ja nicht in einen Kirchenspiel geblieben sondern waren damals schon oft sehr flexibel.

Hoffe das nun endlich der Rest online geht, eventuell zu Weihnachten der Rest online gestellt wird und nicht wieder nur ein Miniimport kommt.

Sven

Deckt sich ja weitestgehend mit dem, was ich geschrieben habe. Es dauert einfach viel zu lange mit dem Import.