Was konntet Ihr mithilfe von Archion bereits im Stammbaum ergänzen?

Apex
Mitglied seit
25.12.2014

19 Beiträge

Hallo zusammen,

trotz aller Schwierigkeiten beim Start dieses einzigartigen Portals und dem Missmut einiger Nutzer möchte ich diesen Thread dazu nutzen, um auf den Sinn und Zweck des ursprünglichen Themas zurückzukehren:

Was konntet Ihr mithilfe von Archion bereits im Stammbaum ergänzen, hinzufügen, korrigieren, welche Linien gar komplettieren?

Mein Hauptsuchgebiet ist Ostpreußen, jedoch auch einige aus dem Westfälischen.
So konnte ich meine Lübbecker in das 17. Jhd., Hüllhorster, Bünder, Herforder und Valdorfer Vorfahren dank Archion um viele Generationen erweitern.

Ich jedenfalls bin gespannt auf die weitere Implementierung einiger Kirchenbücher, die für mich irgendwann mal von Nutzen sein werden.

Gruß
Dominik

Marion66
Mitglied seit
22.03.2015

3 Beiträge

Hallo,
ich bin begeistert von Archion. Habe Dank der hier veröffentlichten
Kirchenbücher viele Wege,Kosten und Fahrten in diverse Archive gespart. Archion ist
zudem sehr übersichtlich gestaltet....die Schreibschrift mancher
Pfarrer leider nicht
Mein Stammbaum ist seeeeehr groß geworden und der gebuchte Monat leider
zu kurz, um ihn noch mehr zu komplettieren.
Es war sicherlich nicht meine letzte Buchung.

LG
Marion

baukuthi
Mitglied seit
16.01.2015

521 Beiträge

Zitiert von: Apex
Was konntet Ihr mithilfe von Archion bereits im Stammbaum ergänzen, hinzufügen, korrigieren, welche Linien gar komplettieren?

Nichts.

Martina

laubi07
Mitglied seit
22.12.2014

51 Beiträge

Hallo,
Dank der guten Arbeit des Landeskirchen-Archives Kassel konnte ich meinen Stammbaum auch schon um einiges erweitern. Leider sind dadurch neue Lücken entstanden, weil das angrenzende Landeskirchen Archiv Hessen und Nassau anscheinend nur auf dem "Papier" sich am Projekt Archion beteiligt.
Die Vorteile die Archion mit sich bringt, wenn halt entsprechende Kirchenbücher vorhanden sind, konnte ich auch schon erfahren. Beispiel: Ein Vorfahre wurde 1718 in Langenselbold (Archiv Kassel) geboren. Seine 9 Kinder wurden aber in Mannheim (Archiv Karlsruhe)geboren und kamen dann wieder nach Langenselbold (Archiv Kassel) zurück. Dank Archion einfach einmal das entsprechende Kirchenbuch, ohne großen Zeitaufwand, aufgemacht und schon hat man ein neues Erfolgserlebnis
Für mich hat sich jedenfalls der Zeitpass schon gelohnt.
Gruß
Ralf

Schoolbag
Mitglied seit
20.04.2015

14 Beiträge

Hallo,

Auch ich kann richtig viel ergänzen, da ich mit meinen benötigten Kirchenbüchern bereits einen großen Fundus bereitgestellt bekommen habe: Lauterecken/ Pfalz, Waldwimmersbach, Eppelheim, Neckarau/ Baden. Ich habe eher das Problem, dass ich mit meinen 50 Downloads nach einer Woche schon fast am Ende bin und sich jetzt die Lesezeichen häufen.
Natürlich habe ich noch weiße Flecken im Hessischen und Württembergischen aber da setze ich auf die kommenden Wochen.

Liebe Grüße Rosemarie

melzig
Mitglied seit
09.01.2015

13 Beiträge

Guten Morgen,
auch ich empfinde die knapp 20€ für den Monatspass gut angelegt. Ich konnte in Lübbecke die Vorfahren meiner Uroma Emma Auguste Meyer um bis zu zwei Generationen - verglichen mit dem Ahnenpass meiner Oma - erweitern. Leider fehlten dann die früheren Kirchenbücher, so dass ich darauf noch warten muss.

Da meine evangelischen Vorfahren aus allen möglichen Gebieten kommen (Lübbecke, Vlotho, Horn, Wattenscheid, Castrop, Posen), profitiere ich sehr von Archion und warte nun auf Ergänzungen in den betreffenden Orten bzw. auf die Aufnahme der Lippischen Landeskirche, um dann wieder einen Monat zu recherchieren.

Andreas13
Mitglied seit
15.01.2015

3 Beiträge

Ich konnte bisher nur einen Sterbeeintrag finden. Daher muss ich mich gedulden und hoffen, dass bald weitere Kirchenbücher eingestellt werden.

BirgitKlaes
Mitglied seit
18.01.2015

36 Beiträge

Genau man sollte sich gedulden.
Ich denke das ist in der Familienforschung das wichtigste.
Ich persönlich habe bis jetzt nur von Archion profitiert, die Ausschöpfung ist wirklich sehr gut.
Hätte ich dafür die zuständigen Archive aufgesucht,so wäre es sehr viel teuerer geworden, von der Zeit nicht zu sprechen.
Wenn man überhaupt so schnell einen freien Platz bekommt (Darmstadt-Mitte Juli), oder die Kopie eines Heiratseintrages, das Datum hatte ich ziemlich genau angegeben, kostete insgesamt 46,60€, aber die einzelnen Archive müssen sich finanziell auch tragen, es wird dort überall gespart.
Man sollte nicht erwarten, das jede Kirchengemeinde sofort zur Verfügung steht, manche tun sich sehr schwer mit diesen Dingen.
Ich bin jedenfalls sehr zufrieden und freue mich das es Archion gibt.

Birgit

ALsch
Mitglied seit
16.04.2015

13 Beiträge

Zitiert von: Apex
Was konntet Ihr mithilfe von Archion bereits im Stammbaum ergänzen, hinzufügen, korrigieren, welche Linien gar komplettieren?

In der Tat konnte ich einige neue Daten durch Archion heraus finden und damit hinzufügen bzw. ergänzen, die mir bis dato noch gefehlt hatten.

Da Archion tagtäglich seine Angebot um einige neue Kirchenbücher in allen Regionen ergänzt, bin ich natürlich gespannt, wie es weiter geht. Verfolge die Entwicklung sehr gespannt weiter.

Zitiert von: Apex
Mein Hauptsuchgebiet ist Ostpreußen

An Ostpreußen bin ich auch hauptsächlich am stärksten interessiert, aber es gibt noch nicht all zu viele. Es sind in der letzten Zeit in dieser aufgeführten Bestandsliste leider keine weiteren aus diesem Gebiet dazu gekommen.

baukuthi
Mitglied seit
16.01.2015

521 Beiträge

[quote=10256in allen Regionen ergänzt, [/quote]

Aha???? Berlin nichts, Brandenburg nichts, ehemalige Ostgebiete nichts.... derzeit werden doch nur 4 Gebiete bedient.