Hexenverbrunnung Tochtermann Reutlingen

christophpilsel
Mitglied seit
12.11.2020

211 Beiträge

Guten Abend,

Frohes Neues Jahr an alle.

Ich bin mal wieder am Forschen diesmal geht es um die Tochtermann Familie aus Reutlingen.

Mein Ausgangspunkt hier war diese Taufe

http://www.archion.de/p/6651a8c613/

Eltern:
Johann Georg Bihler, Rothgerber
Margaretha Tochtermännin

Kind:
Anna Margaretha ( sie hat am 2ten August [1718]Ferdinand Philipp geheiratet)
den 19. 8bris (= 19. Oktober 1694)

Nun habe ich hier bei der Mutter Margaretha Tochtermann weiter geforscht und bin auf folgende Hochzeit gestoßen:

http://www.archion.de/p/3b38c6f8fb/

Johann Georg Bihler, Martin Bihler Burgers
und Mezgers allhier ehl. Sohn, mit Anna Margaretha,
Hans Jacob T/Dochtermanns, gewes. Burgers u. Roth-
gerbers allhier hinterl. ehl. Tochter

(Die Übersetzung war aus einem früheren Beitrag von mir.)

Hieraus habe ich den Vater der Anna Margaretha (bei der Taufe der gleichnahmigen Tochter nur als Margaretha angegeben)gesucht.

Hierfür habe ich zuerst nach der Taufe der Tochter gesucht und bisher nur ein Eintrag gefunden bei welchem ich mir nicht genau sicher bin ob es der richtige Eintrag ist:

http://www.archion.de/p/377f20abe2/

In dem Eintrag könnte man zwar ein Hans Jacob Tochtermann lesen jedoch ist die Frau also vermeintliche Mutter von Anna Margaretha eine andere als in der von mir gefundnen Hochzeit von Hans Jacob.

http://www.archion.de/p/8a1b2d3a39/

Hier kann ich Lesen:

64 den 3. Febr. Hans Jacob Tochtermann, Christoph Tochtermann ehel. Sohn mit Anna Maria?, Josua Rottmans? ehel. Tochter.

Bitte um Ergänzung.

Ich habe Hans Jacob Tochtermann auch in folgendem Buch gefunden:

Zum Feuer verdammt: Die Hexenverfolgungen in der Grafschaft Hohenberg, der Reichsstadt Reutlingen und der Fürstpropstei Ellwangen (Hexenforschung, Band 2)

Daraus geht hervor das er am 22.11.1665 verbrannt wurde und weitere seiner Familienmitglieder (Mutter und zwei Schwestern)

Mutter: Anna Vogt
Schwerster: Anna Weiß
Schwester: Sattler Els

Hier der Link zum Buch: https://books.google.de/books?id=-vgw9pOUKisC&pg=PA281&lpg=PA281&dq=Hans+Jacob+Tochtermann&source=bl&ots=ZBvP9ZhL06&sig=ACfU3U2ISNq05AKKlR-jm_7bFEEeRuwoqw&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwix2Ynz4rv1AhXFGewKHZLGAFQQ6AF6BAghEAM#v=onepage&q=Hans%20Jacob%20Tochtermann&f=false

Hier noch zur Ergänzung: http://www.anton-praetorius.de/downloads/namenslisten/Reutlingen_Namen_Opfer_Hexenprozesse.pdf

Meine Vermutung ist das es sich hier um den Vater von Anna Margaretha handelt welche ja wie oben geschrieben den Johann Georg Bihler geheiratet hat.

Ich würde hier zu gerne eure Einschätzung hören.

Mir besten Grüßen und vielen Dank vorab.

Christoph

eggi
Mitglied seit
02.06.2015

1745 Beiträge

Zu dieser Zeit gibt es mehrere Johann Jacob Tochtermann in Reutlingen. Siehe auch den von Ihnen geposteten Link zur Taufe der Anna Margaretha:

http://www.archion.de/p/377f20abe2/

Im Eintrag genau darunter hat ein anderer Hanß Jacob Tochtermann seine Tochter Maria Margaretha taufen lassen. Das ist derjenige, dessen Hochzeit 1658 Sie gefunden haben.

Der Vater der Anna Margaretha hat 1661 geheiratet. Es war allerdings bereits seine zweite Ehe.

http://www.archion.de/p/bf11ccf486/

Seine erste Ehe wurde bereits 1639 mit der Witwe Margaretha Sommer, geb. Spring geschlossen:

http://www.archion.de/p/fda4d20f57/

Dieser Hans Jacob ist tatsächlich ein Sohn von Stoffel Tochtermann und Anna Vogt. Also derjenige der 1666 als Hexer verbrannt wurde. Geboren 1612:

http://www.archion.de/p/c233a1adb6/

Die Tochtermanns waren übrigens fast alle von Beruf Rotgerber, zumindest im 16. und 17. Jahrhundert. Am Beruf kann man sie also schlecht unterscheiden.

Was aber bei der Forschung weiterhilft, sind die Ahnenregister. Hier unter "Sonstiges 1570-1808" in etlichen Bänden verfügbar. Den Buchstaben T finden sie im Band 123.

http://www.archion.de/p/71c0256b7b/ und folgende Seiten
http://www.archion.de/p/65a466f337/ und folgende Seite

Wenn Sie ganz sicher gehen wollen, dann prüfen Sie dort, ob eventuell noch andere Johann Jacobs in Frage kommen. Vermutlich ist das aber schon so richtig.

eggi
Mitglied seit
02.06.2015

1745 Beiträge

P.S. Der Johann Jacob, der 1658 geheiratet hat, ist vermutlich ein Neffe des "Hexers". Lässt sich aber nicht 100% beweisen, da sein Vater Christoph (*1608, ein Bruder des anderen Johann Jacob) vermutlich bereits 1628 geheiratet hat, die Eheregister aber erst 1630 beginnen.

christophpilsel
Mitglied seit
12.11.2020

211 Beiträge

Hallo,

Vielen Dank.

Klingt soweit alles sehr plausibel.

Ich habe noch eine weitere Frage zu der Familie Bihler

Anna Margaretha hat ja Johann Georg Bihler geheiratet (26.01.1680) ihre gleichnamige Tochter war ja mein Ausgangspunkt.

Jetzt will ich die Bihler Linie weiter erforschen.

Der Vater von Johann Georg heißt Martin.

Hier der Eintrag aus dem Familienregister:

http://www.archion.de/p/fdfec2849e/

Hier die Hochzeit von Martin Bihler mit der Anna Fietz:

http://www.archion.de/p/042f9eb994/

Außerdem meine ich hier die Taufe von Martin gefunden zu haben:

http://www.archion.de/p/8e0bf08da3/

Würdet ihr sagen das ergibt so Sinn?

Außerdem habe ich nach der Frau Anna Fietz gesucht und folgenden Eintrag gefunden:

http://www.archion.de/p/a2cc8cd04e/

Was ich hier nur nicht verstehe ist dass die Tochter Anna 2 Jahre nach der Geburt des Vaters geboren sein soll?

Das verwirrt mich etwas da ja Links die Kinder aufgelistet sind und recht die Eltern.

Mit besten Grüßen
Christoph

user722
Mitglied seit
26.05.2016

1314 Beiträge

Zitiert von: christophpilsel
Außerdem habe ich nach der Frau Anna Fietz gesucht und folgenden Eintrag gefunden:
http://www.archion.de/p/a2cc8cd04e/
Was ich hier nur nicht verstehe ist dass die Tochter Anna 2 Jahre nach der Geburt des Vaters geboren sein soll?
Das verwirrt mich etwas da ja Links die Kinder aufgelistet sind und recht die Eltern.

Diese 4 Kinder gehören zur Familie des Hans Fietz
(auf der Seite davor - Bild 22, rechte Seite),
der 1590 oder 1591 geboren ist und 1615 heiratet !

eggi
Mitglied seit
02.06.2015

1745 Beiträge

Der gesuchte Martin Bihler ist am 7. Februar 1614 geboren:

http://www.archion.de/p/620254a6f3/

Der im Januar 1613 geborene Martin ist vermutlich ein als Säugling verstorbener Bruder.

eggi
Mitglied seit
02.06.2015

1745 Beiträge

Es käme noch eine weitere Anna Fietz (hier Fiets) in Frage:

http://www.archion.de/p/3a5928ffea/

Das Alter stimmt auch ungefähr (aus dem Toteneintrag errechnet sich eine Geburt im Oktober 1620), der Vater heißt Heinrich. Bei der Hochzeit könnte der Pfarrer Heinrich mit Ulrich verwechselt haben.

christophpilsel
Mitglied seit
12.11.2020

211 Beiträge

Super Danke ichhabe mal im Oktober 1620 gesucht.

Und folgendes gefunden:

http://www.archion.de/p/2ecb2d2a82/

Leider schwer zu Lesen.

Dort könnte man eventuell Fietz erkennen

eggi
Mitglied seit
02.06.2015

1745 Beiträge

Zitiert von: christophpilsel
Super Danke ichhabe mal im Oktober 1620 gesucht.

Und folgendes gefunden:

http://www.archion.de/p/2ecb2d2a82/

Leider schwer zu Lesen.

Dort könnte man eventuell Fietz erkennen

Nein, da sehe ich weder eine Anna noch den Namen Fietz.

Clara(?), Tochter von Samuel Hof?????

Ich denke die zwei Kandidatinnen sind die beiden Annas von 1619 und 1621, wobei ich eher zu der von 1621 tendieren würde.

christophpilsel
Mitglied seit
12.11.2020

211 Beiträge

Sehr gut Danke.

Ja das sehe ich auch so.

Ich habe irgendwie den Taufeintrag nicht gefunden am 26.September 1621 nicht gefunden.

Wie heißt der Vater kann es im eintrag vom Familienregister nicht Lesen die Mutter heißt Maria ... ?

Zitiert von: eggi
Es käme noch eine weitere Anna Fietz (hier Fiets) in Frage:

http://www.archion.de/p/3a5928ffea/

Das Alter stimmt auch ungefähr (aus dem Toteneintrag errechnet sich eine Geburt im Oktober 1620), der Vater heißt Heinrich. Bei der Hochzeit könnte der Pfarrer Heinrich mit Ulrich verwechselt haben.