Christian Detlev Dose KB Barmstedt

Schotti
Mitglied seit
04.12.2020

48 Beiträge

Hallo in die Runde,

ich benötige bitte eure Hilfe bei dem Todeseintrag von Christian Detlev Friedrich Dose (verstorben 1899 - KB Barmstedt).
Seine erste Tochter hieß Emma, verheiratet mir Rodewoldt, Gelting bei Schleswig - was steht dahinter?? 1 Sohn ?, 1 Enkelin ? (Klammervermerk)??
Vielleicht kann mir hier ja einer dabei unter die Arme greifen.
http://www.archion.de/p/ef3a700da5/

Vielen Dank
Michael

Daniel1959
Mitglied seit
29.04.2021

591 Beiträge

Mal ein Versuch - mit vielen Lücken.

No.:
8.

Tag des Todes // der Beerdigung:
25/1. Geltorf(?) // 29./1.

Bezeichnung des Grabes:
iX. 10, 4.

des Beerdigten Name, Stand, Alter und Aufenthaltsort:
Dose Christian Detlev Friedrich,
P.......... in Barmstedt, Witwer des .....
Margaretha(?) Auguste gb Bornhöved(?)
(1 ?)9.5.1930 in ...... .. x 29/12 1855 in Schellor... bei Pre.... .
..redar 1) Emma 46 J .. Rod......
in Geltorf b. Schl...... Sohn(?) (1 oder Schrägstrich) Enkelin
(Bei Ihr + Dose ....ls(e/a)r ... ......)
2) Bertha 49 J. ledig, Telegraphistin
3. Karl 46 J, Kriminal...............
.......... in ..ambg, 1 J.
4. Willy 42 J. Händler in
......... 3 K. 79 J.

Amtshandlung:
..........

Datum der standesamtlichen Bescheinigung:
27/135.

Bermerkungen:
Roin 12 10 (oder Roin /2/0 o.ä.)

Die Experten müsste ergänzen und evtl. korrigieren.

Schotti
Mitglied seit
04.12.2020

48 Beiträge

Hey Daniel,
herzlichen Dank für deinen sehr ausführlichen Ansatz.
Das meiste konnte ich ja auch lesen, aber eben leider nicht alles.
Bei dem Beruf des 3. Kindes hast du mir mit dem Ansatz "Kriminal???" schon sehr weitergeholfen.
Die Ort weiter oben sind übrigens Schellhorn bei Preetz und Geltorf bei Schleswig.
An dem Wort nach Friedrich beiße ich mir auch noch die Zähne aus. Bin da vielleicht bei "Privatiers", vielleicht kann mir das ja noch jemand bestätigen.
Tja, der Klammervermerk (Bei ihr + Dose .......). Ich hoffe da auf noch auf die zündende Idee.

Ganz Ganz herzlichen Dank für deine große Mühe.

Michael

Daniel1959
Mitglied seit
29.04.2021

591 Beiträge

In Klammer steht:

(Bei Ihr + Dose als er sie besuchte)

Daniel1959
Mitglied seit
29.04.2021

591 Beiträge

So noch ein paar Lücken geschlossen.

Dose
Christian Detlev Friedrich,
Privatier (?) in Barmstedt, Witwer des Elf.........
Margaretha Auguste gb Bornhöved
+ (gestorben) 9.5.1930 in ...... Er x (geboren) 29/2/1855 in Schellhorn bei Preetz.
Kinder 1) Emma 46 J oo (verheiratete?) Rod....ldt
in Geltorf b. Schleswig Sohn 1 Enkelin
(Bei ihr + (gestorben) Dose als er sie besuchte)
2) Bertha 49 J. ledig, Telegraphistin

Jetzt fehlen noch 3 Lücken und die Kinder 3 und 4.

Bei Kind 4 und dem "Händler" bin ich mir nicht sicher.

Auch die Experten sollten noch etwas dazu sagen bzw. schreiben.

Daniel1959
Mitglied seit
29.04.2021

591 Beiträge

Dose
Christian Detlev Friedrich, gestorben 25/1/1935

3. Karl 46 J. Kriminaloberse-
kretar in ..ambg, 1 T. (Tochter)
4. Wiily 42 J. Händler (?) in
...... 3 K. (Kinder) 79 J.

Daniel1959
Mitglied seit
29.04.2021

591 Beiträge

Die 79 J. (Jahre) am Ende beziehen sich auf das Alter des Verstorben.

Dose, Christian Detlev Friedrich
* 29.2.1855
+ 25.1.1935

Bei Kind 2 wurde etwas am Ende geschrieben, evtl. ein Ort.

Bei den Lücken müssen wohl die Experten helfen, ich könnte da nur raten.

AngSchwaKa
Mitglied seit
22.11.2017

270 Beiträge

Hallo Michael,
dann versuche ich jetzt auch noch, ein paar Lücken zu schließen:

Witwer der Elsabe
Magretha (?) Auguste gb. Bornhöved
+9.5.1930 in Bst. (Barmstedt)
Telegraphistin Hbrg. (Hamburg)
Kriminalobersekretär in Hambg., 1 T. (Tochter)
Händler in Itzehoe 3 K. (Kinder)
Grüße
Angelika

Seaotter
Mitglied seit
02.07.2021

545 Beiträge

Bei Karl tippe ich auf Hamburg, 1 Tochter.

Willy Händler in Itzehoe.

Predigtgrundlage war der Text aus Römer 2 / 0.
Nehme an, es sollte sein 2.10

"Preis aber und Ehre und Friede allen denen, die da Gutes tun, vornehmlich den Juden und auch den Griechen"

siehe ganzer Text Römer 2. hier :

https://www.die-bibel.de/bibeln/online-bibeln/lesen/LU12/ROM.2/R%C3%B6mer-2

VG.

Franz_Ridler
Mitglied seit
03.04.2015

2320 Beiträge

Zitiert von: Seaotter
Predigtgrundlage war der Text aus Römer 2 / 0.
Nehme an, es sollte sein 2.10

"Preis aber und Ehre und Friede allen denen, die da Gutes tun, vornehmlich den Juden und auch den Griechen"


Nichts gegen bestimmte Volksgruppen, aber warum sollte man auf einer norddeutschen Beerdigung Griechen und Juden hervorheben?

Es wird wohl eher Römer 12,10 gemeint sein:
"Die brüderliche Liebe untereinander sei herzlich. Einer komme dem andern mit Ehrerbietung zuvor."