Zwillinge, aber nur ein Kind getauft?

StefLangenberg
Mitglied seit
23.03.2021

7 Beiträge

Ist es möglich, dass ein Ehepaar nicht alle Kinder hat taufen lassen?

Meine Vorfahren Christian Carl Leopold Lücke und Hanna Christine Sophie Helene Menneke haben am 13 Januar 1856 geheiratet http://www.archion.de/p/780546f825/

Laut Kirchenbucheintrag wurde Hanna Menneke am 20 November 1831 in Löwensen geboren. Den entsprechenden Kirchenbucheintrag habe ich auch gefunden
http://www.archion.de/p/dba13ca106/

Gestorbe ist Hanna Lücke geb Menneke laut dem Kirchenbuch von Klein Berkel 1897 ebenda
http://www.archion.de/p/00a5795b38/

Trotzdem gibt es in dem Kirchenbuch von Oesdorf für 1859 einen Heiratseintrag für eine Johanne Menneke, die genau wie Hanna Menneke am 20 November 1831 in Löwensen geboren wurde und deren Eltern auch Christoph Menneke und Caroline Hundertmark heißen http://www.archion.de/p/912c3b59cf/

Hat jemand dafür eine Erklärung?
Ich habe die Kirchenbücher von Oesdorf durchsucht, kann aber keine Geburt für eine Johanne Menneke finden

Vorab schon einmal vielen Dank für die Hilfe und Unterstützung

Schleuse
Mitglied seit
07.03.2019

1167 Beiträge

Hallo,

Ich habe schon oft geschrieben schaut auch die Gestorbenen an, wenn Fragen offen sind.
Wie auch immer, am 25. 07.1874 starb eine Johanna Mundschenk geb. Wendete.

Schleuse
Mitglied seit
07.03.2019

1167 Beiträge

Soll natürlich Wenneke lauten.

Gruss

StefLangenberg
Mitglied seit
23.03.2021

7 Beiträge

Hallo,

entschuldige bitte vielmals, dass ich den Todeseintrag von Johanne M. nicht angegeben hatte, aber meine Frage lautet noch immer:

Kann es sein, dass Eltern bei Zwillingen nur ein Kind haben taufen lassen?

Denn auch bei Johannes Todeseintrag steht als Geburtsdatum der 20 November 1831 in Löwensen, ich kann aber keinen Taufeintrag für sie finden! Der einzige Taufeintrag für den Zeitpunkt ist der für Hanna Christine Sophie Helen Menneke und eben diese hat 1856 in Klein Berkel geheiratet und starb auch dort 1897

Ich wünsche allen einen schönen Sonntag

baukuthi
Mitglied seit
16.01.2015

638 Beiträge

Johanna = Hanna, es wurde nach Gehör, nach Angabe durch die Personen, aufgeschrieben.
Wenn es Zwillinge wären wären auch beide eingetragen, auch falls eines tot geboren ist.

Leicht geänderte Namensschreibweisen sind nicht selten.

Schleuse
Mitglied seit
07.03.2019

1167 Beiträge

Guten Morgen,

ich dachte im Moment die Lösung gefunden zu haben, aber......!

Wo ist die Erklärung, wenn es zwei Sterbeeinträge sind, aber keine zwei Taufen?

Gruß Rainer

Schleuse
Mitglied seit
07.03.2019

1167 Beiträge

Hallo,

was mich wundert ist, daß einmal immer nur Johanna und bei der zweiten alle Vornamen geschrieben sind.

Grsuß bis später Rainer

baukuthi
Mitglied seit
16.01.2015

638 Beiträge

Vielleicht hat sich der Pfarrer vertan, weil er eine der beiden kannte und deren Datum genommen hat?
Gibt es Konfirmationseinträge?

StefLangenberg
Mitglied seit
23.03.2021

7 Beiträge

Leider habe ich keine Konfirmationseinträge für den passenden Zeitraum gefunden. Wenn ich richtig geschaut habe, gibt es Konfirmationseinträge nur bis 1854, was für meine Ahnin zu früh ist.

Allerdings habe ich festgestellt, dass es in der Familie eine zweite Hanna gibt, geboren am 14 November 1836 und das bei dem Todeseintrag für Johanne das Alter mal mit xx Jahren (kann man nicht mehr entziffern), 8 Monaten und 11 Tagen steht - diese Angaben passen zu der 1836 geborenen Tochter. Vielleicht hat der Pastor beim Eintragen einen Fehler gemacht

Schleuse
Mitglied seit
07.03.2019

1167 Beiträge

Hallo,

ich würde diesen Weg auch gehen, weil die Änderung im Sterbeeintrag und nicht leserliche Zahl dafür spricht.

Gruß Rainer