Lesehilfe

  • 1
friedrich2702
Mitglied seit
23.03.2021

12 Beiträge

Hallo liebe Gemeinde.
https://www.archion.de/de/viewer/?no_cache=1&type=churchRegister&uid=212897
Es geht um den Eintrag Stelzner.
Vielleicht könnt Ihr mir mal helfen.
Die Überschriften sind da z.T. gut lesbar aber es steht auch vieles dort was ich überhaupt nicht lesen kann. Wenn ich das mal hätte könnte ich vielleicht die Einträge auch ableiten. Also Bauer ist so eine Wort was ich zwischenzeitlich weiß aber anfangs nicht identifizieren konnte. Zusammen mit der Überschrift Beruf wird das eindeutiger.
Der Text dann wäre für mich wichtig, es sind meine Urgroßeltern.
Es wäre wirklich sehr lieb wenn sich jemand die Mühe machen würde.

Gruß Friedrich

user722
Mitglied seit
26.05.2016

772 Beiträge

Ohne weitere Daten SO leider nicht zu finden.

Wie man einen link korrekt erstellt steht hier: https://www.archion.de/de/hilfe/funktionen/permalink/

friedrich2702
Mitglied seit
23.03.2021

12 Beiträge

Ach "link" hilft ja gar nicht, der verweist ja nur auf das Kirchenbuch.
Anhang hochladen finde ich keine Funktion, was mach ich nun?

Gruß Friedrich

friedrich2702
Mitglied seit
23.03.2021

12 Beiträge

Jetzt glaube ich habe ich es gefunden. Ja jeder macht es anders.

http://www.archion.de/p/4aea0cb328/

Gruß Friedrich

user722
Mitglied seit
26.05.2016

772 Beiträge

10. Heinrich Wilhelm Stelzner
Bauer. ev. luth.
⟨Aufenthaltsort⟩ Rupboden sonst Weissenbach.
⟨Eltern⟩ Heinrich Wilhelm Stelzner Thun(?)genscher Revierförster in Heiligkreuz + u Sophia geb. Brettauer aus Rupboden
ledig nicht unbescholten
⟨geboren⟩ 25. April 1839 in Heiligkreuz.
procl. 4. 5. 6. p.⟨ost⟩ trinit.⟨atis - den⟩ 23. 30. Juni ⟨und⟩ 7. Juli 1861
⟨Trauung⟩ Sonntag am 14. vierzehnten Juli 1861 in der Kirche zu Weissenbach mit Genehmigung des Pfarramtes in Zeitlofs.

Anna Margaretha Diller
Bauerntochter. ev. luth.
⟨Aufenthaltsort⟩ Rupboden
⟨Eltern⟩ Johann Adam Diller, Bauer in Rupboden u Kath. Elisabetha geb. Gerlach von Rossbach
ledig, schwanger
⟨geboren⟩ 31. Juli 1838 in Rupboden(?).

⟨Pfarrer⟩ Rothmann, Pfarrverweser in Weissenbach
⟨Zeugen⟩ 1. Sebastian Wolf, Schullehrer in Burgsinn u 2. Rosalie Selzer Revierförsters=gattin v. Roßbach

laut Anzeige des Pfarramts Weissenbach vom 15. Juli 1861.

friedrich2702
Mitglied seit
23.03.2021

12 Beiträge

Ganz lieben Dank ich ergänze mal aus eigenem Wissen und kannst Du mir dann sagen ob ich richtig liege.

10. Heinrich Wilhelm Stelzner
Bauer. ev. luth.
⟨Aufenthaltsort⟩ Rupboden sonst Weissenbach. (was bedeutet in diesem Fall sonst?)
⟨Eltern⟩ Heinrich Wilhelm Stelzner Thüngenscher (das Adelsgeschlecht dort) Revierförster in Heiligkreuz + u Sophia geb. Bretthauer aus Rupboden
ledig nicht unbescholten [b](Was bedeutet nicht unbescholten, weil Sie schwanger war?)
⟨geboren⟩ 25. April 1839 in Heiligkreuz.
[b][b]was bedeutet das? procl. 4. 5. 6. p.⟨ost⟩ trinit.⟨atis - den⟩ 23. 30. Juni ⟨und⟩ 7. Juli 1861
[/b][/b]⟨Trauung⟩ Sonntag am 14. vierzehnten Juli 1861 in der Kirche zu Weissenbach mit Genehmigung des Pfarramtes in Zeitlofs.

Anna Margaretha Diller
Bauerntochter. ev. luth.
⟨Aufenthaltsort⟩ Rupboden
⟨Eltern⟩ Johann Adam Diller, Bauer in Rupboden u Kath. Elisabetha geb. Gerlach von Roßbach
ledig, schwanger
⟨geboren⟩ 31. Juli 1838 in Rupboden(?).

⟨Pfarrer⟩ Rothmann, Pfarrverweser in Weissenbach
⟨Zeugen⟩ 1. Sebastian Wolf, Schullehrer in Burgsinn u 2. Rosalie Selzer (wahrscheinlich Stelzner) Revierförstersgattin von Roßbach

laut Anzeige des Pfarramts Weissenbach vom 15. Juli 1861.

friedrich2702
Mitglied seit
23.03.2021

12 Beiträge

Hier vielleicht besser!
10. Heinrich Wilhelm Stelzner
Bauer. ev. luth.
⟨Aufenthaltsort⟩ Rupboden sonst Weissenbach. Was bedeutet sonst in diesem Fall?
⟨Eltern⟩ Heinrich Wilhelm Stelzner Thüngenscher (dortiges Adelsgeschlecht) Revierförster in Heiligkreuz + u Sophia geb. Bretthauer aus Rupboden
ledig nicht unbescholten (was bedeutete das in dieser Zeit?)
⟨geboren⟩ 25. April 1839 in Heiligkreuz.
procl. 4. 5. 6. p.⟨ost⟩ trinit.⟨atis - den⟩ 23. 30. Juni ⟨und⟩ 7. Juli 1861 (was hat das zu bedeuten?)
⟨Trauung⟩ Sonntag am 14. vierzehnten Juli 1861 in der Kirche zu Weissenbach mit Genehmigung des Pfarramtes in Zeitlofs.
Anna Margaretha Diller
Bauerntochter. ev. luth.
⟨Aufenthaltsort⟩ Rupboden
⟨Eltern⟩ Johann Adam Diller, Bauer in Rupboden u Kath. Elisabetha geb. Gerlach von Roßbach
ledig, schwanger
⟨geboren⟩ 31. Juli 1838 in Rupboden (ja der Ort heißt Rupboden, wurde früher aber auch anders geschrieben).
⟨Pfarrer⟩ Rothmann, Pfarrverweser in Weißenbach
⟨Zeugen⟩ 1. Sebastian Wolf, Schullehrer in Burgsinn u 2. Rosalie Stelzner Revierförstersgattin v. Roßbach
laut Anzeige des Pfarramts Weißenbach vom 15. Juli 1861.

Ne leider nicht die Veränderungen in der Vorlage werden nicht übernommen.

user722
Mitglied seit
26.05.2016

772 Beiträge

‘sonst’ - er wohnte wohl zum Zeitpunkt der Heirat in Rupboden und war möglicherweise geboren in Weissenbach.

Thüngenscher (das Adelsgeschlecht dort) - ja
‘Bretthauer’ - im Eintrag steht kein ‘h’ , aber vermutlich hört man das nicht
‘nicht unbescholten' - vermutlich weil Sie schwanger war

was bedeutet das? procl. 4. 5. 6. p.⟨ost⟩ trinit.⟨atis - den⟩ 23. 30. Juni ⟨und⟩ 7. Juli 1861
Das sind die Sonntage im Kirchenjahr - https://kirchenkalender.com
(im Fenster oben das entsprechende Jahr, hier 1861 einsetzen)

‘Rosalie Selzer (wahrscheinlich Stelzner)’ - ja, das ’t’ ist ziemlich versteckt am rechten Rand vom ’S’ und ganz rechts ist wohl ein Buchstabe im schwarzen Balken verschwunden.

friedrich2702
Mitglied seit
23.03.2021

12 Beiträge

Ach das wird immer irgendwie verwirrend.
http://www.archion.de/p/d0cc9054ac/
Das dürfte die Taufe des Bräutigams sein.
Der Vater ist wohl Revierförster er auch?
Auch Heiligkreutz hatte ja eine Kirche. Rupboden keine, die Leute mussten nach Zeitlofs.
Warum also in Weißenbach?
Kann so was sein, dass die von Thüngen ihren treuen Mitarbeitern die Hochzeit ausgerichtet haben?
In meinen Nachforschungen versuche ich hauptsächlich die Geschichte des Hofes zu ergründen.
Die Brautmutter war eine geborene Wolf.
Ein Wolf war 48 Altgedinger auf dem Hof und war für die Grundsteuer verantwortlich.
Aber was war mit Diller?
Hatte der Wolf keine männlichen Kinder als Erben.
War dann mein Urgroßvater der Bauer auf dem Hof (die beiden sollten später auf dem Hof mit der 7 gewohnt haben)
Hat Wolf seinem Enkel Johann Stelzner (einer der 3 Söhne der Beiden) den Hof übergeben?
Fragen über Fragen und noch viel Arbeit vor mir!

Erstmal ganz lieben Dank Friedrich

  • 1