Begräbnisse - Buchstaben "K", "M", "S"

  • 1
Alter_Dessauer
Mitglied seit
06.01.2018

2 Beiträge

Liebe Forscherkolleg*innen,

am Ende der Begräbniseinträge in einem Erfurter Kirchenbuch finden sich in der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts immer wieder die Buchstaben "K", "M" oder "S", gelegentlich auch "G".

Zum Beispiel in folgenden Einträgen:

Ein Kind Egidius Rosen aufn Junckersande – S – 9 [Maij][1653]

oder

Ein Kind Christoph Stichlingen – – – K – 8 [Maij][1651]

Ich dachte zunächst an Abkürzungen für die Todesursache, wie "K[rankheit]" oder "S[chwäche]", bin mir aber nicht wirklich sicher.
Kann jemand etwas Genaueres zu den Abkürzungen sagen?

Vielen Dank und herzliche Grüße
Alter Dessauer

vnagel2004
Mitglied seit
18.12.2014

2304 Beiträge

Guten Morgen,

bitte teilen Sie einen Permalink zum betreffenden Kirchenbuch mit, damit wir hier kein „heiteres Beruferaten“ veranstalten.

Danke und Gruss
Vera

Alter_Dessauer
Mitglied seit
06.01.2018

2 Beiträge

Liebe Vera,

es handelt sich um Erfurter Kirchenbücher, die leider noch nicht bei Archion verfügbar sind. Ich habe aber eine Beispielseite parat:

https://ibb.co/KbqyjJm

Vielen Dank und einen schönen Sonntag
AD

vnagel2004
Mitglied seit
18.12.2014

2304 Beiträge

Guten Tag Gregor,

dann würde ich diese Frage -unter genauer Bezeichnung welches KB und welche Kirche- dort stellen, wo ganz sicher etliche Erfurt Experten tagtäglich mitlesen

-Mailingliste der AMF - Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung
-Mailingliste für Thüringen auf genealogy.net
-direkt bei der AGT Thüringen - Arbeitsgemeinschaft Genealogie Thüringen
-im Forum Ahnenforschung.net

Viel Erfolg und besten Gruß
Vera

  • 1