Hagen, Ehe 1688

  • 1
Patootie
Mitglied seit
28.12.2017

155 Beiträge

Hallo, versuch heute noch mal mein Glück, mit diesem miserablen Digitalisat …

Das Paar hat zweimal geheiratet, am 16.1.1688 in der reformierten Kirchgemeinde Hagen und 1687 vermutlich am Herkunftsort der Frau.

a) lautet der Herkunftsort der Frau Herbeck? (Gibt nämliche verschiedene Orte mit ähnlicher Schreibweise in der Umgebung/Westfalen, wie Herbeck als OT von Hagen, Herbeck (Radevormwald) und Herbecke als OT Schalksmühle)
b) wie lautet der Vorname des Brautvaters
c) jegliche Zugaben, Ergänzungen, Korrekturen meiner Leseversuche wären ein Träumchen ;o)

Eintrag direkt über der gestrichenen Passage

http://www.archion.de/p/c09ce1a907/

Anno 1688 den 4 ten Jan zum 2ten mal pclamiert Abraham Schadberg, Wilhelm
Schadberg zu Solingen ehelicher Sohn und Gerdruth Gosmann seel ..... Gosmann
..........Tochter mit derselben Anno 1687 den 25ten May zum ersten
1. mal pclamiert u……………………………........ copulirt
zu Herbeck? den 16 ten Jan 1688, da .........mit bey .......

Eva64
Mitglied seit
04.01.2015

203 Beiträge

Hallo,
ich kann's nicht lesen. Ich würde empfehlen mal mit einem Bildbearbeitungsprogramm drüber zu gehen.

Das Paar hat mit Sicherheit nicht zweimal geheiratet. Es war üblich dass eine Trauung sowohl am Herkunftsort der Braut/des Bräutigams als auch am eigentlichen Trauort proclamiert wurde und zwar üblicherweise dreimal. Nach dem dritten Mal fand dann die Trauung statt.

Grüße
Eva

Franz_Ridler
Mitglied seit
03.04.2015

1745 Beiträge

Nur einzelne Bruchstücke und ohne Gewähr:

...
(auß?) Heerbecke Tochter nach dem derselbe (?) A(nn)o 1687 den 25 Maii zum ersten
1. (?) mahl proclamiret u. der Breutigam ... copuliret
zu Heerbecke den 16 ten Jan 1688, da (das Kind?) mit bey gewessen (?) u. geEhlicht.

Patootie
Mitglied seit
28.12.2017

155 Beiträge

Vielen Dank an Eva für den Tipp und Franz_Ridler für die Ergänzungen.

Kind kann sehr gut passen, da beide ein uneheliches Kind hatten- siehe extra Post als "Nachtisch"

  • 1