Frankenberg Heiratsurkunden

okhaine
Mitglied seit
16.01.2015

319 Beiträge

Zitiert von: obw22

Als seine Frau Catharina Elisabeth (Krebs) Huhn 1822 starb, wurde dies von der Ev-Reformierten Kirche aufgezeichnet.

http://www.archion.de/p/1a0a73bbd1/

Die Hinweise auf Obermelsungen stammen aus einer Bestätigungs- und einer Heiratsurkunde ihrer Kinder.

http://www.archion.de/p/55b09fe3d8/
http://www.archion.de/p/076be5ac99/

Hallo!

Nachdem ich heute morgen noch mal kreuz & quer gesucht habe kann ich erst einmal nur bestätigen, dass es eine Suche der Nadel im Heuhaufen ist ...

Es kann sein, dass es deswegen so schwierig ist, weil nicht 100% klar ist, wo die Mutter geboren ist - also in welcher reformierten Kirche. Kinder, und gerade ihre Töchter, könnten dann in der Heimat beurkundet sein. Ist aber alles graue Theorie.

In meiner Gegend kenne ich überwiegend die Aufzeichnungen der reformierten Kirche in Frankenberg, Frankenau und im angrenzenden Marburger Raum im Bereich Münchhausen.

Es könnte außerdem eine Rolle spielen, ob das Ehepaar bereits vor der Ehe ein Kind hatte und daher nirgends eine Ehe verzeichnet ist sondern wenn überhaupt in einem Fornicationsregister.

Sollte mir noch ein Gedanke kommen, melde ich mich noch einmal.

Gruß, Oliver

obw22
Mitglied seit
09.01.2015

45 Beiträge

Oliver,

Vielen Dank für Ihre Erkenntnisse. Es ist ein schwieriger Fall, mit so wenig zu arbeiten.

Freundliche Grüße,

Dave