Andreas Bohn * 1656

Cbfrld
Mitglied seit
05.11.2018

94 Beiträge

Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich suche schon seit längerer Zeit den Sterbeeintrag von Andreas Bohn (auch Bon oder Bonn). Er wurde am 11.05.1656 in Vadenroth (Vadenrod bei Schwalmtal) getauft. Sein Vater ist Johannes Bohn.

http://www.archion.de/p/1212d763f4/

Andreas Bohn hat eine Gela Duclas (o. Duclaß) geheiratet. Den Heiratseintrag finde ich ebenfalls nicht, allerdings gibt es für den maßgeblichen Zeitraum (ich schätze zwischen 1674 und 1677) Lücken im Kirchenbuch Hopfgarten.

Soweit ich das feststellen konnte ist Andreas Bohn Vater von 5 Kindern, die zwischen 1677 und 1689 geboren wurden. Der jüngste Sohn ist im Jahr 1714 verstorben. In dem Sterbeeintrag stand nichts davon, dass er ein hinterlassener Sohn ist. Also muss Andreas Bohn zu diesem Zeitpunkt noch am Leben gewesen sein. Ich habe sämtliche Sterbeeinträge von 1714 bis ca. 1756 im Kirchenbuch von Hopfgarten ergebnislos durchsucht.

Vielleicht gibt es ja jemanden, der Einblick in das Ortsfamilienbuch von Hopfgarten nehmen und mir weiterhelfen kann. Oder vielleicht gibt es noch jemanden, der auch zu der Familie Bohn/Bon/Bonn aus Nordhessen forscht. Ich vermute mittlerweile, dass Andreas Bohn in einem ganz anderen Ort verstorben ist, habe aber nicht die geringste Ahnung, wo das gewesen sein könnte.

Ich würde mich total freuen, wenn mir jemand sagen kann, wo ich den Sterbeeintrag von Andreas Bohn finde oder mir Infos zur Familie aus dem Ortsfamilienbuch Hopfgarten liefern kann.

Es gibt noch einen Nebenschauplatz. Beim Googeln habe ich einen Artikel gefunden, in dem es um einen Kaspar Bonn ging, der als Schreiner am Wiederaufbau des Rathauses in Treysa beteiligt war. Die Bauarbeiten wurden im Jahr 1651 beendet. Mich würde interessieren, ob dieser Kaspar Bonn am Ende einer meiner Vorfahren war. Ich habe allerdings nicht die geringste Ahnung, wann und wo er geboren ist, wo er gelebt hat und wann und wo er gestorben ist. Wenn da irgendjemand über Informationen verfügt?

Ich warte gespannt auf Meldungen, die für mich Licht ins Dunkel bringen.

Liebe Grüße
C.

Cbfrld
Mitglied seit
05.11.2018

94 Beiträge

Hallo liebe Forenmitglieder,

ich suche noch immer den Sterbeeintrag von Andreas Bohn/Bon/Bonn.

Er hat im Jahr 1676 eine Juliana (Gela) Duclaß (o. Ducloß) geheiratet und im Jahr 1698 eine Elisabeth Birkenstock. Die 2. Ehe war wohl kinderlos. Lt. OFB Hopfgarten hatten er und Juliana insgesamt 7 Kinder. Die Familie lebte in Vadenrod. Einer der Söhne starb im Jahr 1714. Wie ich bereits schrieb, muss Andreas in 1714 noch am Leben gewesen sein. Im OFB Hopfgarten steht bei Andreas kein Sterbejahr. Daraus schließe ich, dass er wohl nicht in Vadenrod beerdigt worden war.

Ich habe sowohl das Kirchenbuch von Hopfgarten als auch die Kirchenbücher von den umliegenden Orten nach dem Sterbeeintrag durchsucht, leider bisher erfolglos.

Hat jemand eine Idee, wo ich nochmal mit meiner Suche ansetzen kann? Über Hinweise würde ich mich freuen. Sollte jemand bei seiner eigenen Suche einen Zufallstreffer landen, wäre ich auch da für einen Hinweis dankbar.

Liebe Grüße
C.

Profil gelöscht

Vielleicht war die 1. Frau von Andreas Bohn katholisch ? Kenne mich mit dieser Familie aber überhaupt nicht aus. In Mainz eine katholische Familie Duclas, z. b. 1709 + ein Edmund Duclas, Korporal unter Hauptmann von Wintzingerode. 1734 + Katharina Elisabeth Duclus(in).
+ 1737 Alexander Duclas, Fechtmeister. + 1741 Dorothea Duclas. - später Name auch Ducklas. usw.
- Evtl. mit unterschiedlichen Schreibweisen versuchen - Wurde es evtl Du Clas geschrieben o. ä. ? Französischer Herkunft ?
Aber : wie gesagt, Genaues kann ich leider nicht mitteilen. Bei Gedbas
Duclos usw usw.
VG.

Leibniziana2014
Mitglied seit
20.03.2015

538 Beiträge

Vielleicht auch Douglas ? Und Birkenstock ist eine hessische Familie. Sicher Kreis Marburg-Biedenkopf. Mal sehen...

Cbfrld
Mitglied seit
05.11.2018

94 Beiträge

Erstmal danke an die HelferInnen!

Also, Juliana (Gela) Duclaß/Ducloß ist 1652 in Rainrod (Vogelsbergkreis) getauft worden. Sie wurde 1697 in Vadenrod begraben.

Elisabeth Birkenstock ist in Eudorf (Vogelsbergkreis) geboren. ihren Taufeintrag habe ich noch nicht gefunden. Das liegt daran, dass ich das Kirchenbuch für Eudorf noch nicht gefunden habe. Kann mir da jemand weiterhelfen?

Andreas hatte über Jahre seinen Lebensmittelpunkt in Vadenrod, denn alle sieben Kinder wurden in Vadenrod getauft. Aber wo wurde er wohl begraben? In Vadenrod wohl nicht, es sei denn, ich habe den Sterbeeintrag übersehen. Wo kann ich mit meiner Suche ansetzen?

Liebe Grüße
C.

uschka
Mitglied seit
17.12.2014

44 Beiträge

Hallo Cornelia,

die erste Taufe einer Elisabeth Birkenstock in Eudorf war am 30.11.1680.
Wann ist sie denn gestorben, steht das Alter dabei? Sie hätte dann mit 18 geheiratet.

Freundliche Grüße
Uschka

Cbfrld
Mitglied seit
05.11.2018

94 Beiträge

Hallo Uschka,

den Sterbeeintrag von Elisabeth habe ich noch nicht gefunden oder ich habe ihn bereits gefunden, konnte ihn aber noch nicht richtig zuordnen.

Der Vater von Elisabeth heißt mit Vornamen Johann oder Johannes, wenn ich es richtig lese: http://www.archion.de/p/175e52bb07/

Wie heißt denn der Vater von der Elisabeth, die 1680 in Eudorf geboren wurde?

Liebe Gr0ße
Cornelia

Cbfrld
Mitglied seit
05.11.2018

94 Beiträge

Das habe ich vergessen: Linke Seite, 2. Spalte, Eintrag vom 21. (?) Juli.

EvKBForsch
Mitglied seit
08.01.2015

89 Beiträge

Wenn sowohl Andreas als auch seine (2.) Ehefrau Elisabeth nicht in Vadenrod gestorben sind, würde das darauf hindeuten, dass sie im Alter zu einem ihrer auswärts wohnenden Kinder gezogen sind. Hast Du das überprüft?

Die 1680 in Eudorf geborene Elisabeth Birkenstock war eine Tochter von Caspar Helwig B. Sie hat 1703 einen Anton Weber geheiratet und ist 1741 als dessen Witwe gestorben (alles in Eudorf).

Cbfrld
Mitglied seit
05.11.2018

94 Beiträge

Hallo EvKBForsch,

ja, ich habe auch schon daran gedacht, dass Andreas vor seinem Tod bei einem seiner Kinder gelebt haben könnte. Alle Kinder wurden allerdings in Vadenrod getauft und auch begraben, teilweise schon im Kindesalter. Der jüngste Sohn Johann wurde am 02.07.1692 getauft.

Ich habe einen Eintrag über die Beerdigung eines Johann(es) Bonn gefunden. Er wurde am 16.10.1743 im Alter von 51 Jahren 3 Monaten und 12 Tagen in Vadenrod begraben. Siehe rechts unten, vorletzter Eintrag:

http://www.archion.de/p/698e16370d/

Handelt es sich da um dieselbe Person? Irgendwie passen die Einträge vom Alter des Verstorbenen her nicht so richtig zusammen. Wie haben die da gerechnet?

Was den Andreas angeht bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als das Kirchenbuch von Hopfgarten zum ich weiß nicht wievielten Mal zu durchsuchen. Was mich jedoch total irritiert ist die Tatsache, dass es im OFB Hopfgarten bei Andreas keinen Eintrag bezüglich seines Sterbejahres gibt. Kann man daraus schließen, dass er definitiv nicht in der Kirchengemeinde Hopfgarten beerdigt worden war? Oder hat man den Eintrag beim Erstellen des OFB einfach übersehen?

Wenn es sich bei Johann(es) um dieselbe Person handelt, wurde das Sterbedatum allerdings auch nicht im OFB aufgeführt.

Liebe Grüße
C.