PFARR? PFARRMÖLLER? Bitte lösen Sie einen Streit zwischen mir und mir

  • 1
visionpoints
Mitglied seit
18.07.2019

84 Beiträge

[Dies ist ein langer Aufbau der Frage, und Google Translate bemüht sich, mir dabei zu helfen, sie ins Deutsche zu übersetzen. Ich hoffe es ist leicht zu folgen. Vielen Dank, dass Sie sich mit unangenehmen Formulierungen abfinden!]

.

1. http://www.archion.de/p/9a29ad24ab/

Von dieser ersten Aufzeichnung, die ich vor einiger Zeit gefunden habe, habe ich angenommen, dass Johannes PFARR ein Miller ("Möller" war. Sie sehen, dass in dieser Aufzeichnung die Wörter Pfarr und Möller in zwei getrennten Zeilen stehen. (Aber wir wissen, dass Zeilenumbrüche und Bindestriche in den 1600er und 1700er Jahren nicht sehr gut verwendet wurden.)

.

Heute habe ich endlich einen Durchbruch geschafft und mehrere verwandte Aufzeichnungen gefunden (ich dachte, ich hätte gestern eine gefunden, aber das war ein tatsächlicher Pfarrer, kein PFARR )——

2. http://www.archion.de/p/53a03102cb/

Der Ehepartner Jeremias; Die Wörter stehen in einer Zeile, sehen aber immer noch ziemlich getrennt aus.

3. http://www.archion.de/p/d1d5191fd3/

Dieser brachte mich dazu, meine Annahmen in Frage zu stellen; Während die zwei Wörter oder zwei Hälften eines Wortes noch ziemlich getrennt aussehen, steht jetzt nach beiden Wörtern "Jun": Würden sie "Johannes PFARR, der Müller, Junior" schreiben oder ist es wahrscheinlicher, dass dies "Johannes PFARRMÖLLER, Junior" ist? ...

4. http://www.archion.de/p/6cf7b40bb3/

Hier ist der Tod von Johannes Junior mit dem Namen seines Vaters, Johannes (Senior). Ich stelle fest, dass es in dieser KB nicht üblich ist, den Beruf eines Vaters aufzulisten (obwohl dies sicherlich möglich ist, wenn versucht wird, sich von anderen Johanns zu unterscheiden ... aber ich habe keine anderen gefunden, sodass möglicherweise keine Unterscheidung erforderlich ist). Und mir ist klar, dass "Möller" groß geschrieben werden sollte, aber definitiv nicht zu sein scheint ... könnte es nur eine Schreib-Eigenart sein, dass dies normalerweise wie zwei Wörter erscheint? Vielleicht ist es ein Wort?

5. http://www.archion.de/p/1aa10223a7/

Nachdem ich seinen Todeseintrag gelesen habe, mache ich zehn Jahre Zeit, um nach seiner zweiten Ehe zu suchen und sie zu finden. In diesem Eintrag scheint PFARRMÜLLER [sic: der einzige mit einem Ü anstelle eines Ö] definitiv nur ein Wort zu sein, was durch den späteren Unterstrich hervorgehoben wird. (Spätere Unterstreichungen können jedoch falsch sein.) Hier wird auch sein Beruf als Bürger und Leinenweber aufgeführt - er wäre ein sehr beschäftigter Mann, wenn er auch Müller wäre!

.

Ich habe http://gedbas.genealogy.net und familysearch überprüft, um festzustellen, ob PFARRMÖLLER ein bekannter Nachname ist - wenn es üblich schien, hätte ich ihn akzeptiert, aber es scheint völlig unbekannt. Natürlich hat jeder, der schon eine Weile forscht, Namen in seiner Forschung, die nicht bekannt sind - wir können nicht alle (wie Amerikaner sagen) SMITHs und JONESes sein!

Jetzt bitte ich Sie, in den Foren hervorragende Leser der alten deutschen Handschrift zu helfen.

Lese ich von Mr. PFARR, dem Miller?

Oder ist das Herr PFARRMÖLLER?

——————
——————

[This is a long setup to the question, and Google Translate is doing its best to help me put it into German. I hope it is easy to follow. Thank you for putting up with any awkward phrasing!]

.

1. http://www.archion.de/p/9a29ad24ab/

From this first record that I found, some time ago, I have assumed Johannes PFARR was a Miller ("Möller". You see that in this record the words Pfarr and Möller are on two separate lines. (But we know that line-breaks and hyphens were not very well used in the 1600s and 1700s.)

.

Today I finally made a breakthrough and found several related records (I thought I had found one yesterday but that was an actual Pfarrer, not a PFARR )——

2. http://www.archion.de/p/53a03102cb/

The spouse, Jeremias; the words are on one line but they still look fairly separate.

3. http://www.archion.de/p/d1d5191fd3/

This one made me question my assumptions; while the two words or two halves of a word still look fairly separate, now it says "Jun" after both words: would they write "Johannes PFARR, the Miller, Junior" or is it more likely this is "Johannes PFARRMÖLLER, Junior"...

4. http://www.archion.de/p/6cf7b40bb3/

Here is Johannes Junior's death, with his father's name, Johannes (Senior). I note that it is not common in this KB to list a father's occupation (though certainly one could, if trying to distinguish with other Johanns... but I haven't found others so there may not be a need to distinguish). And I realize "Möller" should be capitalized, but definitely doesn't seem to be... could it be only a writing quirk that this usually seems like two words? Maybe it's one word?

5. http://www.archion.de/p/1aa10223a7/

Finally after reading his death entry, I back up ten years to look for his second marriage and find it. In this entry PFARRMÜLLER [sic: the only one with a Ü instead of an Ö] definitely appears to be all one word, which is emphasized by the later underscore. (Later underscores can be wrong, though.) This also lists his occupation as Bürger and Leinenweber—he'd be a very busy man if he were also a Müller!

.

I checked http://gedbas.genealogy.net and familysearch to see if PFARRMÖLLER is a known last name—if it seemed common I would have accepted it, but it seems completely unheard-of. Of course anyone who has been doing research for a while has names in their research that aren't well-known—we can't all be (as Americans say) SMITHs and JONESes!

Now I ask you excellent readers of old German handwriting in the forums to help me.

Am I reading of Mr. PFARR, the Miller?

Or is this Mr. PFARRMÖLLER?

visionpoints
Mitglied seit
18.07.2019

84 Beiträge

Eins noch: der Tod von Johannes Juniors erster Frau—

6. http://www.archion.de/p/e73660a2b0/

Hier sieht es definitiv wie ein Wort aus.

—————
(One more: the death of Johannes Junior's first wife. Here it definitely looks like one word.)

Schleuse
Mitglied seit
07.03.2019

1191 Beiträge

Hallo,

ich lese Pfannmüller.

Gruß

visionpoints
Mitglied seit
18.07.2019

84 Beiträge

Zitiert von: Schleuse
Hallo,

ich lese Pfannmüller.

Gruß

Nun, das ist zumindest ein Name, der existiert! Ich gebe zu, ich bin überrascht - "r" und "n" sehen sich sehr ähnlich, aber ich war mir sicher, dass ich den Buchstaben "r" in diesen Bildern sah.

Gibt es einen Grund, warum es so oft nach zwei Wörtern aussieht?

——————

Well that, at least, is a name that exists! I admit I am surprised—"r" and "n" do look a lot like each other, but I was certain I was seeing the letter "r" in these images.

Is there a reason it looks like two words so often?

Schleuse
Mitglied seit
07.03.2019

1191 Beiträge

Hallo,

wegen der ähnlichen Buchstaben oder wegen der Länge des Namens, ich kann es nicht wissen.

Aber es ist nicht der Beruf Müller

Gruß und ein schönes Wochenende

Rainer

visionpoints
Mitglied seit
18.07.2019

84 Beiträge

Zitiert von: Schleuse
Hallo,

wegen der ähnlichen Buchstaben oder wegen der Länge des Namens, ich kann es nicht wissen.

Aber es ist nicht der Beruf Müller

Gruß und ein schönes Wochenende

Rainer

Danke, Rainer!

Lindisfarne62
Mitglied seit
04.01.2016

45 Beiträge

Hallo,

und noch eins zur Trennung: ich setzte meinen Stift beim Schreiben eines Wortes auch ab und zu ab und das Wort sieht dann getrennt aus. So war das hier wohl auch.

Gruß
Achim

  • 1