Bitte um Lesehilfe

Rob69
Mitglied seit
05.01.2020

25 Beiträge

Kann jemand die erste Zeile lesen: Nachname ist Zeiler aber der Geburtsort ist für mich schlecht lesbar:

http://www.archion.de/p/c299839d60/

Danke.

BerndSchulz
Mitglied seit
04.01.2016

307 Beiträge

Hallo,

Eckeltshof etwas südlich von Fürnried.

Grüße
Bernd

Rob69
Mitglied seit
05.01.2020

25 Beiträge

Erstmal danke,

Aber unter Bemerkung letzte Spalte geboren am 24.Februar 1824 in ?????

emmi-49
Mitglied seit
23.01.2020

25 Beiträge

Vielleicht Kirchmark in 04509 Wiedemar Kölsa (Sachsen).- Kann das sein?

Rob69
Mitglied seit
05.01.2020

25 Beiträge

Keine Ahnung aber dann wäre die Familie von Sachsen nach Bayern(Oberpfalz)
gezogen!

eggi
Mitglied seit
02.06.2015

526 Beiträge

Es dürfte sich um Reicheneck, einen Weiler bei Happurg, handeln. Ist nur ein paar Kilometer von Fürnried weg.

Rob69
Mitglied seit
05.01.2020

25 Beiträge

Na, dann werde ich das mal überprüfen.
Also. auf Reicheneck bin ich nicht gekommen, gehört das zu Happurg/Kainsbach oder Förrenbach . (Happurg) ist anscheinend nicht online oder!

Robert

eggi
Mitglied seit
02.06.2015

526 Beiträge

Ich fürchte es gehört zu Happurg/Kainsbach. Scheint noch nicht da zu sein. Förrenbach gibt es schon.

Rob69
Mitglied seit
05.01.2020

25 Beiträge

Nein, gehört zu Förrenbach!

Hab ihn gefunden http://www.archion.de/p/707dc69120/

vielleicht kann jemand den Eintrag besser lesen als ich?

Wiest ihr ob und wann Happurg/Kainsbach und Offenhausen/Breitenbrunn online bzw. eingescannt wurden.

Gruß Robert

AngSchwaKa
Mitglied seit
22.11.2017

137 Beiträge

Hallo Robert,
Johann Zeiler in See - spurius
Sonnabend den dreißigsten (30.) März früh um neun Uhr ward zu See geboren und Dienstag den zweiten (2.) April in der Kirche getauft Johann Zeiler, erstes uneheliches Söhnlein der Anna Zeiler, unehelichen Tochter der Dorothea Zeiler, gegenwärtigen Ehefrau des Taglöhners Johann Ertel in See.
Taufpathe: Johann Domeier, lediger Dienstknecht, Bruder der Kindsmutter, dessen Stelle Johann Behringer dahier vertrat.
Grüße,
Angelika