Eintrag Behrend Reese

  • 1
Noknoche
Mitglied seit
04.10.2018

100 Beiträge

Mein Vorfahr Behrend Reese soll laut den Recherchen anderer 1561 geboren sein und noch am 25.02 1636 einen Sohn, Marten bekommen haben. Seine Ehefrau soll am 12.Nov. 1636 verstorben sein.

In der Annahme, dass hier eine komplette Generation übersprungen wurde habe ich im Kirchenbuch gesucht und festgestellt, dass die Seite mit dem Eintrag 25.02.1636 fehlt, oder sonstwo am falschen Platz eingetragen wurde.
Folglich suchte ich und fand etwas.

http://www.archion.de/p/a010a6cfba/

Der Eintrag ist vom 20.Nov.1636, eigentlich bei den Hochzeiten dabei. Lese ich richtig, dass er wieder geheiratet hat?

Noknoche
Mitglied seit
04.10.2018

100 Beiträge

Hier ist dann der Kirchenbucheintrag des Todeszeitpuktes des Sohnes Martin.
http://www.archion.de/p/97c5bbc5e5/
Damit wurde auf 1636 zurückgerechnet.

Freezard
Mitglied seit
30.05.2018

194 Beiträge

Ao 1636. 20 Novemb. hatt Berendt Rese in Oldendorff Sampt Margreten willen, seines S. Stieff Sohns frowen, welche Er beschlaffen Kirchenbuß gethan. Dieses seines Stiff Sohns leibliche mutter hat Berend Riese gehabt.

Eine Heirat war es also nicht so wirklich ...
Ich nehme an, "willen" oder vielleicht auch Wilke war der Nachname seiner verwitweten Stiefschwiegertochter.

Rainer

Noknoche
Mitglied seit
04.10.2018

100 Beiträge

Danke. Die Famile ist mehr oder minder eine Großbaustelle geworden.
Martin Reeses, in 1636 behaupteter Geburtseintrag fehlt.
Der von anderen Forschern behauptete Todeseintrag in 1636, seiner Mutter Cathrina fehlt.
Und sein alter Vater scheint nichts besseres zu tun gehabt zu haben als mit der Ehefrau seines Stiefbruders solche Dinge zu treiben.

Denn die Aufgabe, diese Angelegenheit in Hohnhorst zu beichten, zu dessen Kirchspiel ja der Heimatort Hohnhorst gehörte, erledigten sie scheinbar im 20 km entfernten Oldendorf.

  • 1