Gundelfingen

heinzi76
Mitglied seit
15.12.2014

1199 Beiträge

Hallo,
das Taufbuch ist nicht online nur die Namen in einer Datenbank.

Sie müssen ins Archiv nach Freiburg um diese einzusehen.

Leider in Deuschland ist man diesbezüglich recht Rückständig.

Sven

andiwaag
Mitglied seit
24.12.2014

5 Beiträge

Hallo zusammen,

es ist tatsächlich Gündlingen, heute Teil der Stadt Breisach im Breisgau. Und der Anton Wottlin (Wottle), geboren 1760, Sohn von Philipp und Eva Jost ist die richtige Person, denn es gibt nur diesen einen Anton, der zeitlich passt. Alle anderen Anton sind entweder mind. 10 Jahre früher oder später geboren.

Ich habe Krystin per Email bereits den Taufeintrag aus dem Kirchenbuch Gündlingen geschickt. Für mich ist die Sache sehr interessant, denn von dieser frühen "Auswanderung" wußte ich bisher nichts.

Philipp Wottle und Eva Jost von Gündlingen sind meine 6x Urgroßeltern. Der Vater von Phillip (bzw. Großvater von Anton) ist nach dem 30- jährigen Krieg aus der Schweiz nach Gündlingen zugewandert.

Andreas, Karlsruhe, Baden

andiwaag
Mitglied seit
24.12.2014

5 Beiträge

Hallo zusammen,

es ist tatsächlich Gündlingen, heute Teil der Stadt Breisach im Breisgau. Und der Anton Wottlin (Wottle), geboren 1760, Sohn von Philipp und Eva Jost ist die richtige Person, denn es gibt nur diesen einen Anton, der zeitlich passt. Alle anderen Anton sind entweder mind. 10 Jahre früher oder später geboren.

Ich habe Krystin per Email bereits den Taufeintrag aus dem Kirchenbuch Gündlingen geschickt. Für mich ist die Sache sehr interessant, denn von dieser frühen "Auswanderung" wußte ich bisher nichts.

Philipp Wottle und Eva Jost von Gündlingen sind meine 6x Urgroßeltern. Der Vater von Phillip (bzw. Großvater von Anton) ist nach dem 30- jährigen Krieg aus der Schweiz nach Gündlingen zugewandert.

Andreas, Karlsruhe, Baden

andiwaag
Mitglied seit
24.12.2014

5 Beiträge

Die Kirchenbücher von Gündlingen sind natürlich bzw. leider nicht online, da der Ort katholisch ist. Neben dem Erzbischöflichen Archiv in Freiburg im Breisgau kann man sie auch in jedem Forschungszentrum der Mormonen einsehen. Sie sind inzwischen vollständig digitalisiert, es geht nicht mehr über Mikrofilme.

Andreas, Karlsruhe, Baden

andiwaag
Mitglied seit
24.12.2014

5 Beiträge

Ansonsten kann ich Kristyn die komplette Genealogie der Wottle von Gündlingen liefern, da ich den Ort komplett erforscht habe.

Andreas