Ab 20. März 2015 Livebetrieb

ChrSchmid
Mitglied seit
17.12.2014

88 Beiträge

Lt. NEWS: Archion geht am 20. März 2015 in den Livebetrieb.
Wir werden sehen.

C.S.

HueBau
Mitglied seit
13.01.2015

12 Beiträge

Schon während der Betaphase waren relativ früh die Unterlagen zahlreicher Dekanate und Kirchengemeinden verschiedenster Archive aufgelistet aber nicht grün unterlegt und daher nicht abrufbar (z. B. fast ganz Württemberg). Ich verstehe, dass während der Testphase lediglich nur ein nicht repräsentativer Bereich zur Verfügung stehen konnte und sollte. Mich interessiert, ob ab dem endgültigen Start Ende März die grüne Unterlegung noch immer ausschlaggebend ist oder ob davon ausgegangen werden kann, dass dann alle jetzt bereits aufgelisteten Bücher zugänglich sein werden.

Speziell zum Archiv der Landeskirche Bayern ist mir in diesem Zusammenhang aufgefallen, dass die relativ wenigen online gestellten Bereiche des sonst deutlich umfangreicheren digitalen Archivbestands vor Ort fast alle grün unterlegt waren. Warum waren dann aber trotzdem noch einige wenige Orte, z. B. Dekanat Rothenburg o. d. Tauber – Kirchengem. Insingen, nicht zugänglich (nicht grün). Weiter ist mir aufgefallen, dass an einem Tag kurz vor Ende des Betatests, im sonst spärlich vertretenen Dekanat Gunzenhausen, kurzzeitig weitere Gemeinden aufgeführt aber nicht zugänglich waren, die dann wieder verschwanden (z. B. Merkendorf). Kann davon ausgegangen werden, dass dann auch hier deutlich mehr Gemeinden dazu kommen?

michael.metz-martini
Technischer Support
Mitglied seit
29.08.2014

530 Beiträge

Nabend,

wie bereits mehrfach an diversen Stellen geäußert gab es während des Beta-Tests keine künstliche "Verknappung" der bereitgestellten Digitalisate. Der Import / die Freischaltung weiterer Digitalisate lief während des Beta-Tests und läuft nachwievor - sobald Digitalisate verarbeitet waren, waren diese auch sofort für die Beta-Tester frei zugänglich.

Es werden definitiv nicht alle weißen Einträge im März auch online einsehbar sein. Dies hat die unterschiedlichsten Gründe (Sperrfristen, bisher keine erfolgte Digitalisierung, ...) und ist von Fall zu Fall unterschiedlich.

Für das laelkb befinden sich noch eine Vielzahl von Digitalisaten in der "Archion Pipeline" und werden voraussichtlich im März dann auch zur Verfügung stehen. Bis dahin sind Digitalisate auch weiterhin unmittelbar nach der Verarbeitung grün hinterlegt.

wobe3333
Mitglied seit
26.12.2014

9 Beiträge

Das verstehe ich nun wieder nicht. Es gab schon vor langer Zeit die Aussage, das alle Kirchenbücher des EZAB digitalisiert vorlägen. Die freigegebenen in der Testphase waren aber minimal (deutlich weniger als 5%). Wie erklärt sich das?
Gruß

baukuthi
Mitglied seit
16.01.2015

515 Beiträge

Zitiert von: wobe3333
...des EZAB digitalisiert vorlägen. Gruß

Die Aussage, das die Bestände des EZA (ehemal. Ostgebiete) so gut wie fertig digitalisiert und auch abgeliefert sind kam von mir und ich (bzw. auch andere Forscher) haben sie von Mitarbeitern im Lesesaal des Archivs in Berlin.

Zu Berlin-Brandenburger KB aus dem ELAB wurde uns auf wiederholte Nachfrage gesagt "neue Digitalisate erst wenn genug Geld über Archion rein gekommen ist".

Wobei es dazu dann auf dem Genealogentag auch die Aussage gab, je mehr KB online gehen desto teurer soll es werden. In wie weit das stimmt???

Von den hiesigen Offiziellen hat sich keiner geäußert.

Martina

Jokurz
Mitglied seit
15.09.2014

484 Beiträge

In NEWS steht:

Betaphase

Der Betatest ist beendet, Archion geht am 20. März 2015 in den Livebetrieb.

Das sollte auch auf der Startseite stehen.

Jokurz
Mitglied seit
15.09.2014

484 Beiträge

Der obere Teil der Startseite wurde geändert.

Im unteren Teil heißt es immer noch:

Der Betatest geht weiter

Nach den ersten Rückmeldungen und den daraufhin gemachten Änderungen geht jetzt der Betatest weiter. Das heißt neue Tester werden von uns eingeladen. Neu ist, dass die Webseite jetzt allgemein freigeschaltet ist: Jeder kann darauf zugreifen. Die Nutzung der Kirchenbücher bleibt derzeit noch den Testnutzern vorbehalten. Der Echtbetrieb des Portals wird im Laufe des März 2015 sein.

Xtine
Mitglied seit
25.09.2014

119 Beiträge

Im oberen geänderten Teil ist noch ein /br zuviel

Familienforschung mit ARCHION

Herzlich Willkommen! Forschen Sie auf Archion online in Kirchenbüchern. /br Das Portal startet am 20. März 2015 in den Livebetrieb.

müller-baur
Archion-Mitarbeiter
Mitglied seit
29.08.2014

142 Beiträge

Es sind bisher nur ein Teil der Kirchenbücher im EZAB digitalisiert. Die, die wir erhalten haben, sind in Archion importiert.
Die Aussage, dass im ELAB erst digitalisiert wird, wenn Geld über Archion hereingekommen ist, stimmt definitiv nicht. Derzeit wird dort nämlich schon kräftig weiter digitalisiert.
Dass das Portal teurer werden wird, wenn mehr Digitalisate online sind, kann man nicht sagen. Wir sind froh, wenn wir die Preise halten können. Wir müssen aber kostendeckend arbeiten.
Das Landeskirchliche Archiv Stuttgart hat alle Metadaten seiner Kirchenbücher geliefert. So kann man recherchieren, welche Kirchenbücher es prinzipiell gibt. Diese sind aber noch nicht digitalisiert. Der Import der Stuttgarter (und Karlsruher) Digitalisate) erfolgt am Schluss. Deshalb waren in der Testphase von diesen Archiven wenige Digitalisate vorhanden. Dies wird sich bis zum Start deutlich ändern.
Viele Grüße
Harald Müller-Baur

Valeria2014
Mitglied seit
09.01.2015

27 Beiträge

Habe mich gerade für 1 Monat angemeldet, aber festgestellt, daß m.e. nicht mehr Digitalisate freigegeben wurden als im Beta Test.
Warum beginnt die 30 Tg. Frist bereits am 09.03. und nicht ab 20.03. wenn
keine zusätzlichen Digitalisate freigegeben wurden?