Das Dorf RAEHM (REHM) bei Minden

  • 1
NBartsch
Mitglied seit
07.04.2015

3 Beiträge

Hallo liebe Forumsmitglieder, ein Vorfahre von mir, Johann Heinrich Ludwig KÜSTER,ist am 29.3.1824 in Neulangsow/Sellow/Brandenburg 93 Jährig verstorben. In den Sterbeeintrag des Kirchenbuch, Seelow > Trauungen, Bestattungen 1824-1853 Bild 115, ist vermekt das er aus dem Dorf Raehm bei
Minden kommt. Leider konnte ich bisher keinen Hinweis auf das Dorf und eventuelle Kirchenbücher finden.
Vielleicht kann mir hier jemand weiter helfen.

Vielen Dank im voraus und schöne Grüße aus Duisburg
Norbert Bartsch

vnagel2004
Mitglied seit
18.12.2014

2784 Beiträge

Guten Morgen,

siehe hier bei Archion:

Kirchenkreis Vlotho > Rehme

Viel Erfolg, Vera

vnagel2004
Mitglied seit
18.12.2014

2784 Beiträge

Zur Ergänzung:

-der relevante FN in diesem Kirchspiel wie auch in dieser Gegend ist KÖSTER

-gesuchte Person im KB Rehme auf Anhieb -aufgrund errechnetem Geburtsjahr- nicht gefunden
(1737 gibt es eine Heirat Köster mit nachfolgenden Geburten/Taufen dieses Paares)

-u.a. mögliche Ursachen neben reinem Fehler meinerseits beim Suchen:
...Rehme ist der Herkunftsort und nicht der Geburts-/Taufort
...das angegebene Alter zum Todeszeitpunkt ist unzutreffend

Weiterhin viel Erfolg, Vera

NBartsch
Mitglied seit
07.04.2015

3 Beiträge

Hallo Vera, vielen Dank für deine Bemühungen mir zu helfen. Es gibt bei Ancestry auch ein Sterbeeintrag von Heinrich Küster, dort steht folgendes:

Den 29 März starb der Altsitzer und gewesener Canonier Heinrich Küster,
aus dem Dorfe Raehm bei Minden in Westphalen, in einem Alter von 93 Jahren
an Altersschwäche und wurde am 31 begraben, hinterläßt 3 Kinder.

Auch habe das KB von Rehme durchsucht und nichts passendes gefunden. Vielleicht gab es ja noch ein Dorf mit dem Name REHM. Es gibt in Porta Westfalica eine Straße die heißt Am Rehm, dor ist eine Wassermühle und der Sitz des Mühlenverein Minden Lübbecke dort werde ich mal nachfragen.

Viele Grüße aus Duisburg
Norbert

vnagel2004
Mitglied seit
18.12.2014

2784 Beiträge

Hallo Norbert,

nein, ein anderes Dorf mit diesem Namen gibt es dort nicht. Das kann ich persönlich ausschließen.

vnagel2004
Mitglied seit
18.12.2014

2784 Beiträge

….

Den Eintrag bei Ancestry habe ich gelesen und hier scheint eine phonetische Wiedergabe des Ortes vorzuliegen.

Rehme - plattdeutsch: Rieme

aber unmittelbarer Nachbarort

Dehme - plattdeutsch: Däime

….wobei das jeweilige e am Wortende oft stumm bleibt.

Dehme gehört zum Kirchspiel Eidinghausen, das hier bei Archion ebenfalls online ist.

Weiterhin viel Erfolg,
Vera

Andi77
Mitglied seit
27.03.2015

20 Beiträge

Hallo, bitte auch beachten, dass die Benutzung von Hofnamen dort oft vorkommt. Ich suchte nach Küster der aus dem nahegelegenen Ort Barkhausen nach Hannover ausgewandert war, auch zu dieser Zeit. Dessen Vater kam aus Vennebeck, Ksp. Holzhausen/Porta. Ihn konnte ich auch zuerst nicht finden, weil er nicht als Küster/Köster getauft wurde, sondern unter dem Namen des Hofes auf dem er geboren wurde. Suchen sie sich am besten erstmal die Personen raus die zeitlich zu den Vornamen passen und erforschen dann mit anderen Einträgen (zb Heiratseinträgen deren Eltern) ob dort der FN Küster vorkommt.
Viele Grüße
Andreas

  • 1