Brautname und einige Wörter Traueintrag KSP Hansühn 1813

  • 1
Holsteiner
Mitglied seit
12.12.2017

62 Beiträge

Hallo,
brauche bitte Hilfe beim Entziffern einiger Wörter, gerade am Ende ...

Ich lese :

Nr. 4 26. März
Der Wittwer und Vogt Kay Hinrich Meimerstorf zu Kay-
hof und die Juliana Margaretha Bock (?) geb. Hinz (?)des wei-
land Grutzmachers (?) Clas (?) Bock (?) zu Harmsdorf nachgebliebener (?)
Wittwer ? die (?) ? ?

http://www.archion.de/p/3aa45489ba/

Viele Dank fürs Lesen !!

Gruß
Holsteiner

Hiroki
Mitglied seit
01.05.2018

156 Beiträge

Ich lese das gleiche, bis auf:

"....des weiland Grützmachers Clas Bock aus Harmstorf nachgelassener Wittwe. Beide die natürl. Blattern"

Gruß
Hilli

Holsteiner
Mitglied seit
12.12.2017

62 Beiträge

Hallo Hilli,

vielen Dank für die schnelle Hilfe ! Prima.

" Beide die natürl. Blattern" = darauf wäre ich nicht gekommen...

Gruß
Holsteiner

VHecker
Mitglied seit
19.12.2018

221 Beiträge

Zitiert von: Holsteiner
"Beide die natürl. Blattern"

Das steht hier allerdings nahezu unter jedem Cop.Eintrag.

Bedeutung?
Ist mir so noch nirgends begegnet.
Würde mich freuen, wenn das jemand in einen Kontext stellen kann?!

Danke & Gruß von Vanessa

Patootie
Mitglied seit
28.12.2017

155 Beiträge

Zitiert von: VHecker
Zitiert von: Holsteiner
"Beide die natürl. Blattern"

Das steht hier allerdings nahezu unter jedem Cop.Eintrag.

Bedeutung?
Ist mir so noch nirgends begegnet.
Würde mich freuen, wenn das jemand in einen Kontext stellen kann?!

Danke & Gruß von Vanessa

Hallo, dies hängt wohl mit der Einführung der Impflicht gegen die Pocken=Blattern zusammen- siehe auch hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Pocken

und Bezug zum Eheregister siehe Zitat in folgendem Beispiel:
"Eine flächendeckende Anwendung präventiver Impfungen gegen diese Krankheit wird in der Gemeinde Hohenstein erst ab den 1830er Jahren durch die Eintragungen im Heiratsregister greifbar. Braut und Bräutigam mussten durch Atteste nachweisen, entweder gegen Pocken geimpft zu sein oder die Krankheit bereits gehabt zu haben, da eine zweite Infektion dadurch ausge-schlossen war."
Quelle S. 84:
https://duepublico2.uni-due.de/servlets/MCRFileNodeServlet/duepublico_derivate_00072475/AEET_Band08_OA.pdf

Ergo, hat vermutlich auch der Pastor in Hansühn daher vermerkt, ob beide oder evtl. nur ein Ehepartner bereits die natürlichen Blattern durchgemacht hatten.

...was für ein passendes Thema in der aktuellen Zeit

VHecker
Mitglied seit
19.12.2018

221 Beiträge

in der Tat... unfaßbar...
Danke Dir für diese Erweiterung meines Horizontes!

Ich ging (trotz? oder wegen? der "aktuellen Thematik" davon aus, daß es sich natürlich nicht um die Blattern = Pocken handeln kann, gerade weil der Vermerk eben unter fast jedem Eintrag steht...

So nahm ich an, es müsse sich um eine (regionale) Bezeichnung für etwas handeln, das mit dem Prozeß der Copulation zu tun hatte.

Und nun trifft beides zu...

VHecker
Mitglied seit
19.12.2018

221 Beiträge

wieso macht dieses System eigentlich aus einem " und einer darauf direkt folgenden ) immer einen ??

(im Grunde sogar nur aus der Klammer, denn das " bleibt bestehen...)

vielleicht denke ich nächstes Mal sogar vor dem Absenden dran...

  • 1