Landesarchiv Wolfenbüttel

  • 1
saschalexander
Mitglied seit
30.10.2018

3 Beiträge

Hey, ich hatte bei Archion mal angefragt ob demnächst auch KB aus dem Landesarchiv in Wolfenbüttel importiert werden, und mir wurde per Mail mitgeteilt, dass im Anschluss des aktuellen Imports dann Wolfenbüttel dran ist. Kann es irgendwie noch nicht so recht glauben, das wären dann die ersten Bücher aus dem Wolfenbütteler Archiv, kann das jemand bestätigen?

LG

vnagel2004
Mitglied seit
18.12.2014

3142 Beiträge

Guten Morgen,

....wann angefragt????
....wann per Email Antwort erhalten????

Der letzte Newsletter von Archion (zu dem sich jeder subscriben kann, um einen Überblick über die Importe zu erhalten) erschien am 15.01.2020.

Danach kommen im Anschluss an den derzeitigen(!) Import aus Mitteldeutschland Importe aus dem Archiv Braunschweig.

BG, Vera

vnagel2004
Mitglied seit
18.12.2014

3142 Beiträge

...vergessen:

Hier im Portal werden Digitalisate der beteiligten Landeskirchen und ihrer Archive bereitgestellt.

Das ist etwas anderes als Archivalien aus Landesarchiven!

Danke

saschalexander
Mitglied seit
30.10.2018

3 Beiträge

am 26.1. Anfrage geschickt und am 27.1. Antwort erhalten.

Das ist die Antwort: vielen Dank für Ihre Nachricht. Es ist noch nicht abzusehen, wann es in mit Kirchenbüchern aus dem Magdeburger Arnchiv weitergehen wird. Weitere Kirchenbücher aus dem Landeskirchlichen Archiv Wolfenbüttel werden gleich im Anschluss an den derzeit laufenden Import online gehen."

Was bedeutet das nun? Sind das nicht die KB aus dem Landkreis Wolfenbüttel?

vnagel2004
Mitglied seit
18.12.2014

3142 Beiträge

Guten Abend,

zu den Beständen des Landeskirchlichen Archivs Wolfenbüttel siehe hier:

https://www.archion.de/de/archive-in-archion/niedersachsen/landeskirchliches-archiv-der-evang-luth-landeskirche-in-braunschweig/

Zitat letzter Satz:

Eine Übersicht der im Landeskirchlichen Archiv in Wolfenbüttel verwahrten Kirchenbücher finden Sie unter nachfolgendem Link: https://www.landeskirche-braunschweig.de/kirchenbuecher.html

Zitat Ende

Mit anderen Worten: "irgendwas" aus diesen Beständen soll hier demnächst online gehen.

Was genau???????

BG, Vera

cobain
Mitglied seit
24.06.2015

3 Beiträge

Wolfenbüttel wäre echt super, dann aber bitte nur mit Schöppenstedt :-)
Warte auch schon länger drauf. Rund um Schöppenstedt ist schon soviel passiert, verstehe eigentlich nicht warum es als Samtgemeinde nicht dabei ist.

Ich warte weiter :-)

Tonx
Mitglied seit
30.04.2018

279 Beiträge

Hallo cobain,

das könnte aber sehr viel Geduld erfordern, denn die älteren Schöppenstedter Kirchenbücher vor 1815 sind bekanntlich schon im 19. Jahrhundert enteignet worden und liegen damit nicht im landeskirchlichen Archiv. Die Braunschweiger Landeskirche würde sehr gerne diese Kirchenbücher auf Archion zeigen, hat aber keinerlei Zugriff. Also kann auch Archion nichts machen.

vNagel2004 hat die Informationen alle auch verlinkt, so dass man einfach nachschauen kann, welche Kirchenbücher aus welchen Kirchengemeinden das sonst noch betrifft.

Archion versucht wohl seit Jahren, die derzeitigen Besitzer im Landesarchiv Wolfenbüttel zu überzeugen, bei Archion mitzumachen, die wollen aber (noch) nicht. Hoffen wir, dass Archion langfristig Erfolg hat. Jetzt sollen erstmal Kirchenbücher eingestellt werden, die das Landeskirchliche Archiv hat. Wenn man die verlinkten Listen vergleicht mit denen, die schon da sind, kann man ein bisschen raten, was da kommen könnte. Vielleicht ja auch die Zweitschriften zwischen 1815 und 1876, warten wir es ab.

Gruß, Tonx

Tonx
Mitglied seit
30.04.2018

279 Beiträge

Da lag ich offenbar genau richtig mit meinem Tipp.

Das Archiv der Braunschweiger Landeskirche hat sich für Verfilmungen der Kirchenbücher 1815 bis 1876 und sogar darüber hinaus bis ins 20. Jahrhundert entschieden, und zwar erstmal für die Stadt Braunschweig mit Dom, Alt-Lehndorf, Gliesmarode, St. Andreas usw.

Es sind sogar ein paar Reste älterer Bücher dabei. Aber weitere ältere hat die Kirche nicht mehr.

Freuen wir uns über das, was wir einsehen können und wünschen Archion Erfolg bei den Gesprächen mit den Besitzern der älteren Kirchenbücher.

Arcgrotehen
Mitglied seit
07.02.2016

6 Beiträge

Als Forscher stößt man hier auf generelle Probleme: Zum einen werden im Bereich mancher Landeskirchen (z.B. die Hannoversche Landeskirche) die Kb nur scheibchenweise eingestellt, zum anderen gibt es etliche Kb, die ausschließlich in Staatsarchiven aufzufinden sind (wie vorliegend die älteren Kb aus Braunschweig oder dem ehemaligen Braunschweiger Herzogtum).
Für mich stellt sich - tut mir leid - die Frage, inwieweit ein Archiv wie Archion überhaupt nützlich ist. Es fehlt scheinbar an einem echten Willen der Beteiligten, nicht nur Nutzungsgebühren zu fordern, sondern an einem echten Leistungswillen. Wenn man auf Fehler hinweist, bekommt man eine lapidare Antwort, es würde geprüft und das war es dann. Die Landeskirchen verweisen auf knappe Ressourcen und stellen Veröffentlichungen in Jahren in Aussicht.
Es mag hier manchem/r besser ergehen. Für mich ist es frustrierend, zumal die Archivalien der Staatsarchive auch meistens nicht online zugänglich sind. Digitalisierung...Vielleicht mal bis 2150...Wenn alles gut läuft...

Seaotter
Mitglied seit
02.07.2021

501 Beiträge

"bis 2150" ... oder nie, was leider aus irgendwelchen Interessenkonflikten nicht bekannt gemacht wird.

Vielleicht müßte sich Archion mit familysearch oder ancestry usw. "arrangieren" - dass dort Bücher veröffentlicht werden dürfen,
deren Online-Veröffentlichung absehbar aus Kapazitätsgründen von Archion alleine nicht gestemmt werden kann.

Mit der Realität abfinden - wenn offen kommuniziert - oder:
"Hoffen und Harren machen manchen zum Narren" ?
Das müßte nicht sein.

VG.

  • 1