Kirchenbucheintrag absichtlich unvollständig

  • 1
Dabo
Mitglied seit
23.11.2018

2 Beiträge

Im Kirchenbuch Königsberg habe ich unter TAUFEN freudig einen Ahn * 1740 gefunden, bei dem nur der Vater angegeben ist, auch die Paten fehlen nicht.Als ich noch 3 Geschwister fand, war wiederum die Mutter nicht angegeben, was kein Zufall sein kann.
Der Vater aller Kinder war ein angesehener Bürger, im Kneiphof tätig. Auch die Paten sind angesehene Persönlichkeiten der Stadt.

Lediglich in einem Taufeintrag erscheint der Muttername - durchgestrichen- noch lesbar als Anna Loyisa.

Ich kann mir keinen Reim darauf machen.
Hatte jemand schon einmal so einen " Fall"? Und was bedeutet das Verschweigen?

baukuthi
Mitglied seit
16.01.2015

403 Beiträge

Eigentlich ist es normal das zu dieser Zeit die Mutter nicht angegeben ist. Sind sie denn bei den anderen Einträgen genannt?

Dabo
Mitglied seit
23.11.2018

2 Beiträge

Danke für den Hinweis,

bei allen Einträgen fehlt der Verweis auf die Mutter.

  • 1