Pfalz komplett?

  • 1
Oxygene
Mitglied seit
22.12.2014

6 Beiträge

Die kürzlich in den News vermeldete Nachricht, dass die Pfalz nun nahezu komplett online sei, kann ich leider nicht ganz nachvollziehen.
Dass einige Kirchenbücher noch "weiß" sind, weil sie noch Schutzfristen unterliegen, verstehe ich. Aber warum ist z.B. in Lettweiler das reformierte KB mit den Taufen, Trauungen, Bestattungen, Konfirmationen und Sonstigem von 1757 - 1798 nicht einsehbar?
Oder in Rehborn das reformierte KB von 1720 - 1798? In Klingenmünster sind gleich mehrere Bände aus dem 18. Jahrhundert noch "weiß". Es gibt noch weitere Beispiele. Da können doch die Schutzfristen nicht der Grund sein?

judith.sutter
Archion-Mitarbeiter
Mitglied seit
17.08.2015

383 Beiträge

Hallo Oxygene,
alle zur Benutzung freigegebenen Kirchenbücher des Zentralarchivs der Evangelischen Kirche der Pfalz sind online. Nicht freigegeben, also noch nicht online, sind Kirchenbücher, die noch einer Schutzfrist unterliegen sowie in Stadtarchiven, Standesämtern oder Bürgermeisterämtern aufbewahrte Kirchenbücher, für die noch keine Genehmigung zur Veröffentlichung vorliegt. Das Zentralarchiv der Evangelischen Kirche der Pfalz bemüht sich für letztere von den politischen Gemeinden die Genehmigung zu erhalten, diese Kirchenbücher in Archion einzustellen. Sie können diese Kirchenbücher an der führenden 0 bei der Bandnummer erkennen, wie z.B.:

Rehborn, Taufen, Trauungen, Bestattungen, Konfirmationen, Sonstiges 1720-1798, Band 01

Oxygene
Mitglied seit
22.12.2014

6 Beiträge

Vielen Dank für die Erläuterung!

  • 1