Altkreis Melle

Kunstleve
Mitglied seit
09.04.2015

1 Beiträge

Gibt es Informationen wann die Kirchenbücher des Altkreises Melle in ARCHION aufgenommen werden?

Kokp18
Mitglied seit
10.04.2016

106 Beiträge

Hallo,

lautLandeskirchlichem Archiv Hannover ist der Kirchenkreis Melle, der auch den Altkreis Melle vollständig umfasst, für das Jahr 2019 vorgesehen. Ich meine allerdings gehört zu haben, dass darüber verhandelt wird, entsprechende Kirchenbücher schon zum Deutschen Genealogentag 2018 in Melle (05.-07.10.2018) online zu stellen, zumal die (Nach-)Digitalisierung der Kirchenbücher der Kirchenkreise Melle, Georgsmarienhütte und Bersenbrück, die allesamt für 2019 gelistet sind, schon seit geraumer Zeit abgeschlossen ist. Beispielsweise befanden sich die noch fehlenden Kirchenbücher der Gemeinde Hoyel bereits vor vier Jahren in der Digitalisierung, sodass entsprechende Mikrofiche-Abzüge seit mindestens 2015 in Osnabrück vorhanden sind.

Am besten Sie wenden sich direkt an Frau Nordmeyer-Fiege vom Landeskirchlichen Archiv (manuela.nordmeyer-fiege@evlka.de) und fragen gezielt nach dem Stand der Digitalisierung der Kirchenbücher des Kirchenkreises Melle und ob angedacht ist, diese zum Deutschen Genealogentag im Oktober bereitzustellen. Wenn Sie die Antwort hier einstellen könnten, wären Ihnen sicherlich einige andere Forscher ganz dankbar.

holtfeld28
Mitglied seit
24.04.2015

23 Beiträge

Zitiert von: Kokp18
Wenn Sie die Antwort hier einstellen könnten, wären Ihnen sicherlich einige andere Forscher ganz dankbar.

Genau, das interessiert mich auch!
Viele Grüße
Ulrike

Kokp18
Mitglied seit
10.04.2016

106 Beiträge

Hallo Kunstleve, haben Sie schon mal in Hannover angefragt? Oder haben Sie sich dort einmal gemeldet, holtfeld28?

holtfeld28
Mitglied seit
24.04.2015

23 Beiträge

Zitiert von: Kokp18
Hallo Kunstleve, haben Sie schon mal in Hannover angefragt? Oder haben Sie sich dort einmal gemeldet, holtfeld28?

Hallo, Kokp18

vielen Dank für die ausführliche Information!
Im Moment habe ich noch ein paar andere Baustellen, wenn sich der Stress wieder lichtet, dann kümmere ich mich darum.

Viele Grüße
Ulrike

Bernd
Mitglied seit
15.12.2014

254 Beiträge

Hallo Kunstleve,

wenn Sie in der Nähe von Osnabrück wohnen sollten, wird der nachstehende Link hilfreich sein:
https://osfa.de/datenbanken/db_ortsbuecher.php.
Wer genaueres willen will, kann mich anmailen ich bin der "Bibliotheksbeauftragte"
Ich werde mich am Wochenende mal schlau machen, ob an der Geschichte mit den vorgezogenen Kirchenbüchern zum Genealogentag was dran ist und melde mich dann wieder.

Mit freundlichen Grüßen

Bernd

Bernd
Mitglied seit
15.12.2014

254 Beiträge

Es ist tatsächlich angedacht, Kirchenbücher im Bereich Melle dieses Jahr online zu stellen.
Es dürfte aber klar sein, dass es sich hier nur um evangelische KB handeln kann. Mindestens die Hälfte der Kirchengemeinden in dieser Gegend ist katholisch und bis das Bistum soweit ist, dürfte noch einige Zeit vergehen.
Und die evangelischen Kirchenbücher müssen natürlich digitalisiert sein und ARCHION muß die Digitalisate haben.
Wollen wir mal sehen, was unter diesen Umständen in den nächsten Monaten eingestellt werden kann.
Hannoversche Landeskirche ist ja angekündigt, aber Niedersachsen ist groß...

Mit freundlichen Grüßen

Bernd

Kokp18
Mitglied seit
10.04.2016

106 Beiträge

Das sind ja erfreuliche Nachrichten!

Ist mit dem "Bereich" Melle der Kirchenkreis Melle mit Stand vor 2001 gemeint? Dieses Stichdatum verwendet die Landeskirche Hannovers ja bekanntlich bei der Untergliederung der Digitalisate nach Kirchenkreisen.
Wenn dem so ist, dürften ja die Kirchenbücher der evangelischen Gemeinden auf dem Gebiet der (politischen) Altkreise Melle und Wittlage gemeint sein.
Oder soll der Import gleich alle bisher für 2019 angekündigten Kirchenkreise des Sprengels Osnabrück (Melle, Georgsmarienhütte und Bramsche) umfassen? Wenn es nach uns Nutzern geht, dann lautet die Devise ja "Je schneller, desto besser".
Die Digitalisierung der Kirchenbücher der genannten drei Kirchenkreise muss bereits abgeschlossen sein. Mit Stand von 2009 waren alle Bücher bis zum Jahr 1852 verfilmt, sodass lediglich die neueren Bücher bis 1874 nachdigitalisert werden mussten. So befanden sich beispielsweise die noch fehlenden Bücher der Gemeinde Hoyel im Frühjahr 2013 in der Nachdigitalisierung. Neue Mikrofiche-Abzüge dieser Digitalisate habe ich bereits 2015 in Osnabrück einsehen können. Sofern mich nicht alles täuscht, waren zu diesem Zeitpunkt bereits die Bücher aller evangelischen Gemeinden der Kirchenkreise Melle, Georgsmarienhütte und Bramsche bis zum Jahr 1874 als Digitalisate vorhanden.
Wir dürfen gespannt sein, wann und in welchem Umfang Digitalisate aus dem südlichen Sprengel Osnabrück an Archion übergeben werden. Der Newsletter vom 20. März listet ja unter der Rubrik "Was kommt im Anschluss?" auch das Landeskirchliche Archiv Hannover auf, allerdings scheint damit der Kirchenkreis Hoya gemeint zu sein. Vielleicht kann Frau Sutter an dieser Stelle ein wenig Licht ins Dunkel bringen, ab wann etwa mit welchen hannoverschen Kirchenkreisen gerechnet werden kann? Herzlichen Dank im Voraus.

SPloog
Mitglied seit
23.09.2017

32 Beiträge

Gibt es hierzu inzwischen neuere Erkenntnisse?

In Hoyel hätte ich nämlich auch noch ein paar offene Enden zusammenzuknüpfen....

Drexhage
Mitglied seit
06.08.2017

1 Beiträge

Stand der Dinge:

https://www.landeskirchlichesarchiv-hannover.de/familienforschung/archion

In Vorbereitung:
Folgende Kirchenkreise sind zur Zeit in Bearbeitung:
Hameln-Pyrmont (Sprengel Calenberg-Hoya)

Im Anschluß sind folgende Kirchenkreis geplant:
Peine (Kirchenkreis Peine)
Stade (Sprengel Stade),
Melle, Georgsmarienhütte, Bramsche (Sprengel Osnabrück)

(Angaben ohne Gewähr - Stand: Mai 2019)

Plus
http://gedbas.genealogy.net/person/database/56509