Heiratseintrag

  • 1
Harms
Mitglied seit
11.11.2016

26 Beiträge

Hallo,
und gleich noch eine Hilfeanfrage da ich mit dem Lesen noch nicht so zurechtkomme.
http://www.archion.de/p/d193c868c1/
der ??? ( soll wohl abkürzung für Junggselle heißen) und Schuhmacher...

und die vorletzte Zeile der ???? Anne Catharine ( ist das eine Abkürzung für verehelicht. oder verblichene.)
Gruß Oliver

Harms
Mitglied seit
11.11.2016

26 Beiträge

und noch ein Nachtrag zum gleichen Eintrag
was sind das für Vermutlich Datumsangaben am Ende der Zeile ?

annodazumal
Mitglied seit
16.01.2015

10 Beiträge

Hallo Harms
ja, das heißt Junggeselle
weiland = verstorben

In der 1.Spalte sind das die Daten der Proklamation, also des Aufgebotes
In der 2. Spalte = Datum der Copulation, also Datum der Heirat.
LG Grüße
annodazumal

Harms
Mitglied seit
11.11.2016

26 Beiträge

Vielen Dank annodazumal

was ich jetzt noch nicht ganz verstehe in der ersten Spalte steht

Zahl
proc / Corp
14 19

in der Letzten Spalte
Tage
proc / Corp.
?? ???

Ich würde jetzt denken das am 14ten die Proc und am 19 ten die
Corp war. Da es der letzte Eintrag 1829 ist würd ich sagen Dezember aber dafür find ich keine Bestätigung. Der Monat muß doch auch eigentlich vermerkt sein ?

sil2910
Mitglied seit
18.06.2016

126 Beiträge

Hallo Oliver,

ich sehe das so:

Die erste Spalte ist die fortlaufende Nummer der Proclamationen. Die zweite Spalte ist die fortlaufende Nummer der Copulationen. Die Nr. 12 wurde zwar in dieser Gemeinde proclamiert, aber das Paar wurde woanders getraut - siehe letzte Spalte, darum stimmen die Zahlen in der 1. und 2. Spalte ab hier nicht mehr überein. Die ersten beiden Spalten werden auch mit "Zahl" überschrieben, die letzten beiden mit "Tag".

Den Monat findest du in der letzten Spalte. Beim vorletzten Eintrag kannst du es gut sehen: lfd. Nr. 13 (Proclamtionen) ist die lfd. Nr. 12 bei den Copulationen, proklamiert am II. Advent und copuliert am 19. Dezember (Dec).

Beim letzten Eintrag bin ich mir aber auch nicht sicher - ich hätte das Proclamationsdatum als II. Advent gelesen, wobei es sehr undeutlich ist gegenüber dem darüber liegenden Eintrag. Beim genauen Copulationsdatum bin ich mir auch überhaupt nicht sicher - es könnte der 11. Dezember sein (wobei dann das Datum der Copulationen nicht in der Reihe wäre).

LG Silke

Harms
Mitglied seit
11.11.2016

26 Beiträge

Vielen Dank Silke
der zweite Advent war der 6.12.in dem Jahr. also könnte der 11 richtig sein oder sehe ich das Falsch ?

Über der II steht noch eine I wurde zweimal procl.??

LG Oliver

sil2910
Mitglied seit
18.06.2016

126 Beiträge

Hallo Oliver,

üblich ist eigentlich eine dreimalige Proklamation, das letzte Mal am Tag der Trauung. Das würde hier passen. Ich denke es wurde hier sowohl am 1. wie auch am 2. Advent proklamiert und zwar die beiden letzten Paare.
Auch der 11.12. würde passen, da dieser ja nach dem 2. Advent war. Allerdings bin ich mir wie gesagt nicht sicher. Wenn du die anderen Einträge anschaust, schreibt der Pfarrer meistens (z.B.19)ten, dies fehlt hier. Möglicherweise handelt es sich auch um den 2. Weihnachtstag, die Trauung wäre dann genau 1 Woche nach der vorletzten.

Leider kann ich dir nicht genau sagen, wann die Trauung stattgefunden hat. Meine Tendenz wäre der 11.12., weil ich den ersten Buchstaben als "D" entziffern würde und der Pfarrer in allen Copulations-Einträgen das Datum angibt (im Gegensatz zu den Proklamationseinträgen, da verwendet er die lateinischen Kirchensonntag-Begriffe).
Vielleicht findest du noch jemanden, der es dir sicher sagen kann.

LG Silke

vnagel2004
Mitglied seit
18.12.2014

1453 Beiträge

Hallo zusammen,

über der letzten, geteilten Spalte steht

Tage
der Procl. | der Copul.

Ausgeschrieben:
Tage
der Proclamation | der Copulation

Für den hier infragestehenden Eheeintrag steht dort:

I &
II Adv. | 11 Dec.

sprich: proclamiert am 1. und 2. Advent; copuliert am 11. Dezember

######################

Im Übrigen sei mir der wohlmeinende Hinweis z.B. auf Google u.ä. gestattet oder auch auf das sog. GenWiki, in denen man sehr schön und schnell grundlegendes Wissen zur Ahnenforschung (wie z.B. zur Proklamation, wann wie oft eine solche stattfand etc.) findet.

Weiterhin viel Erfolg bei der Familienforschung
Vera

sil2910
Mitglied seit
18.06.2016

126 Beiträge

Sorry,
das hatte sich ein Fehler eingeschlichen.
Proklamiert wird üblicherweise an drei aufeinander folgenden Sonntagen - was hier aber nicht der Fall ist , hier wird nur zweimal proklamiert.
Ich hatte aber auch schon einmal die dritte Proklamation am Tag der Trauung.

Gruß
Silke

Harms
Mitglied seit
11.11.2016

26 Beiträge

Vielen Dank für die Hilfe Silke und Vera
LG Oliver

  • 1