Jasper in Deininghausen (DO-Mengede)

  • 1
Heerener
Mitglied seit
16.05.2015

27 Beiträge

Ich suche nach dem Taufeintrag von Gerdruth Elsaben JASPER aus Deininghausen (Kirchspiel Dortmund-Mengede).
Sie heiratete am 20.07.1809 in Unna (luth.) Diederich Hermann Henrich SICHTERMANN aus Unna-Uelzen. Die Proklamation fand am 11.06.1809 in Mengede statt. Dort wird ihr Alter mit 22 Jahren angegeben.
Sie starb am 09.06.1822 in Unna-Uelzen im Alter von 35 Jahren im Kindsbett.

Ich gehe davon aus, dass sie eine Tochter von Wesseld Diederich EILERT gen. JASPER, dem Spökenkieker aus Deininghausen, ist. Sie dürfte damit sein erstes Kind sein, weil er am 03.07.1786 in Mengede (bzw. 02.07.1786 in St. Reinoldi in Dortmund) geheiratet hat.

Das Kirchenbuch in Mengede ist in der Zeit leider auch sehr schlecht zu lesen, konnte jedenfalls nichts darin entdecken.

Seaotter
Mitglied seit
02.07.2021

251 Beiträge

Wenn Sie gar nicht weierkommen - bzw. hier im Forum keine bessere Hilfe kommt - haben Sie schon versucht, die Paten zuzuordnen ? Deren Ehepartner, Herkunft usw.

Beispiel:
1810 * Friederike Wilhelmina Sichtermann
Patin: Frau Jasper, geborene Trautroth aus Deininghausen

http://www.archion.de/p/23087ffc82/

Welche "Jasper" gibt es noch - bzw. überhaupt - in den von Ihnen
durchsuchten Büchern? Gibt es den Namen "Eilert" bei anderen Patennennungen ? Wurden Vornamen übernommen ?

Im KB sind unten leider wohl unten auf einigen Seiten
Restaurationsversuche unternommen worden (überklebte Stellen,
wobei dann wohl der Kleber sich auflöste ( ? ), so dass manche
Einträge nicht lesbar sind.

War Deininghausen im Amt Bodelschwingh? Ist dort mehr zu finden ?
"Richtige" Gewißheit können Sie wahrscheinlich nur selbst in Ihrer Ahnenliste herstellen - aber hier lesen ja noch ganz viele Menschen.

VG.

Heerener
Mitglied seit
16.05.2015

27 Beiträge

Guten Abend,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Ja, Anna Catharina TRANTROTH aus Dorstfeld ist die Ehefrau von Wessel Diederich EILEERT gen. JASPER. Ich habe nur leider keine Gewissheit, ob beide die Eltern der gesuchten Gerdruth Elsaben JASPER sind. Die Indizien, wie Ihr Fund, sprechen dafür. Ja, Deininghausen gehörte zum Amt Bodelschwingh, aber wie hilft mir das bei der Suche?
Ich habe einen Taufeintrag der Eheleute von 1792 gefunden: http://www.archion.de/p/e5d3683e79/
6 Jahre nach der Ehe ist das sehr spät. Es muss davor andere Kinder gegeben haben. Ich meine, früher schon einmal vergeblich in St. Reinoldi gesucht zu haben, da Dorstfeld dazu gehörte.

Viele Grüße
Robin

Seaotter
Mitglied seit
02.07.2021

251 Beiträge

Falls hier bis nächste Woche keine bessere Antwort kommt, melde ich mich dann noch einmal. Ich müßte etwas mehr überlegen. - Für heute nur,
ich habe einen Vorfahren, der 25 Jahre lang verheiratet war und mit seiner Frau kein einziges Kind hatte. Mit seiner 2. jungen Frau dann mehrere. Manchmal "klappt es" nicht sofort mit der Zeugung. - 1792 wohnte das Paar in Dorstfeld - eine Info im Internet "in Huckarde".
Ob das Paar alle Kinder in Dorstfeld taufen ließen ? Gibt es eine Kirche in der Umgebung, die evtl. in Frage kam ? Aber Sie haben wohl schon alles nachgesucht. - Gibt es in Archiven etwas über diese Familie ? - War die Famiiie vor 1792 kath ? -

https://data.matricula-online.eu/de/deutschland/paderborn/

https://www.archive.nrw.de/archivsuche?search=Huckarde&archivetype=STAATLICHE_ARCHIVE

Wenn alle Stricke reißen - dann nur noch das möglicherweise:

Gibt es noch heute lebende männliche Nachfahren von dem
Paar Eilert gen. Jasper oo Trantroth ?
Dann könnten Sie mit demjenigen über einen Gentest
evtl 99&ige Antwort finden ...

Der Mann soll laut ungerpüfter Info im Internet
Bauer und Schäfer gewesen sein. Manchmal gibt es über Anstellungen
von Schäfern noch etwas zu finden.

Nun hoffe ich, dass hier noch andere Helfer für Sie kommen.
VG.

Heerener
Mitglied seit
16.05.2015

27 Beiträge

Hallo,

vielen Dank für die Mühe. Ich kann ausschließen, dass die Familie vorher katholisch gewesen ist, da ich das Ehepaar Eilert/Jasper und Trantroth um eine weitere Generation in evangelischen Kirchenbüchern zurückverfolgen kann. Von Anna Catharina Tranthroth habe ich zwar keinen Taufeintrag, aber ich glaube, die Eltern gefunden zu haben.

Dorstfeld hatte zu der damaligen Zeit keine eigene Kirchengemeinde. Die kam wohl erst Ende des 19. Jahrhunderts zustande. Vorher war Dorstfeld meines Wissens St. Reinoldi in der dortmunder Innenstadt eingepfarrt, daher ist dort auch die entsprechende Proklamation zu finden.

Ich denke, dass ein Gentest nicht mehr hilft, da die gesuchte Person meine Ur-Ur-Ur-Ur-Großmutter ist. Ich würde so weit auch gar nicht gehen wollen.

Laut eines Zeitungsartikels war ihr Vater Kötter:
https://www.stadtmag.de/cms/castrop-rauxel/ausgabe-108-seite-6.html

Ich werde wohl noch einmal intensiv das Kirchenbuch in Mengede zwischen 1786 und 1792 bearbeiten. Vielleicht habe ich doch noch entscheidende Hinweise übersehen. St. Reinoldi versuche ich auch noch einmal, aber das ist wegen der Gemeindegröße wirklich sehr mühsam.

Seaotter
Mitglied seit
02.07.2021

251 Beiträge

Kann evtl über die Familien Eilert und Trantroth Genaues gefunden werden ? War dieser Wessel Dietrich ( Köster ? ) nicht auch ein geborener Eilert d - falls ich das überhaupt richtig gelesen habe - dieser hatte auch eine Frau geborene Trantroth aus Dorstfeld.
Tochter Anna ? ( das A sieht anders aus, als bei den
anderen A ) Gerdruth 1789 * in Deininghausen:
http://www.archion.de/p/3aa47103fb/
Warum hatte das Kind keine Paten ?
Sicherlich haben Sie aber selbst schon alles aus den Büchern
herausgesucht zu Eilert genannt ... deren männliche Namen
dann genannt .... waren, oder zu den Familien Trantroth.
VG.

Heerener
Mitglied seit
16.05.2015

27 Beiträge

Ich schreibe gerade aufs Neue die Einträge zu den Namen heraus.
Wesseld Dieder KÖSTER und Elisabeth TRANTROTH sind sicherlich nicht die Eltern der genannten, da es einen weiteren Eintrag dieser Eltern gibt, bei dem die vermutete Mutter meiner gesuchten Vorfahrin als Patin genannt wird:
http://www.archion.de/p/c930186d69/
Die beiden Ehefrauen sind wohl Schwestern.

  • 1