Lettland/Litauen/Estland

  • 1
Kurtenhof
Mitglied seit
27.01.2015

2 Beiträge

Hallo, in den ehemaligen russischen Provinzen Livland und Kurland wurden die Kirchenbücher durch deutsche Pastoren auf Deutsch geführt. Die Kirchenbücher von Lettland sind durch die Letten online gestellt und frei einsehbar. Gibt es in deutschen Archiven Kirchenbücher aus den genannten Gebieten?

silesia
Mitglied seit
11.01.2015

2 Beiträge

Abgesehen von den memelländischen Kirchenbücher, historisch gesehen eher zu Ostpreußen zu rechnen, gibt es in deutschen Archiven keine Kirchenbücher dieser Gebiete. Die Zugänglichkeit über die Staatsarchive in Estland und Lettland und deren Auftritte im Netz sind hervorragend und eben auch kostenlos.

Martin@Ahlum
Mitglied seit
19.12.2014

48 Beiträge

Hallo,

Zitiert von: silesia
Abgesehen von den memelländischen Kirchenbücher, historisch gesehen eher zu Ostpreußen zu rechnen, gibt es in deutschen Archiven keine Kirchenbücher dieser Gebiete

Diese Information ist völlig falsch.

Im Ev. Zentralarchiv Berlin und in der Deutschen Zentralstelle für Genealogie befinden sich Kirchenbücher aus dem Königreich Polen ("Russisch Polen", aus Wolhynien (Ukraine), Galizien (Ukraine), Lettland, Litauen, Estland, Bessarabien (Rumänien) und Südtirol (Italien).

Die DZfG ist allerdings dem Staatsarchiv Leipzig angegliedert, und Staatsarchve sind bei Archion nicht beteiligt. Außerdem haben die Filme der DZfG den Nachteil, daß linke und rechte Kirchenbuchseiten getrennt verfilmt wurden, noch dazu in z. T. schlechter Qualität. Von allen Filmen der DZfG haben die Mormonen Kopien. Die online-Angebote der lettischen und estnischen Nationalarchive sind so gut, daß man auf die minderwertigen Filme der DZfG (und Mormonen) nicht zurückgreifen muß.

Viele Grüße,

Martin

  • 1