Seelenregister Lorch (ca 1653)

  • 1
msiegle
Mitglied seit
10.01.2015

433 Beiträge

Liebe Lese- und Schriftexperten,

wenn ich richtig lese und verstehe hat mein x-fach-Urgroßvater den Brand seines elterlichen Hauses dadurch überlebt, dass er von seinem Vater zum Fenster (Laden?) hinausgeworfen wurde.

http://www.archion.de/p/0ddc8d8791/

Ich bitte um Durchsicht, Korrektur und ggf. Ergänzung des folgenden Anfangsabschnittes aus seinem Familieneintrag im Seelregister:

"Weitmars.
Hanß Adam Thudichumb. natus zu Lorch 1627: m. Martis.
Par. † Isaac Thudichumb, Müller auf der Walckersmühlin,
Mat: † Waldburga, Gerg Zimmermanns filia auf der Walckersmühle,
Nach dem vor dem einfall seinem Vatter das Haus allhier verbronnen,
[mit*** eingefügte Randnotiz, Rand im Falz abgeschnitten...!:
"worinnen er das Hecken he...
getrieben und vor mit .. das
eingelegt Weren, auch b..
seine ..
ter sch..
die fl
erhü.."]
hat auch ihne zum
laden hinaus geworfen, und also vom Brand errettet. Weiler nach Verbrennung sein Vatter
hin und Weid gezogen, als anfängl auf die Schweitzermühlen, darnach auf die Strobelmühlen
ist er endl auf die Walckersmühlin kommen. Dahero schlecht in die Schuhl gehen können.
als er ein wenig erwachsen ist er zu seiner Baasen nacher Urbach kommen, und 3. jahr
bey ihre gedient, war dan auf der Sermühlen 1. jahr, und der nachen Waldhausen, auch 2. jahr ged."

Dann ist da noch ein Wort als Randnotiz am linken Blattrand neben diesem Text, dass kann ich nicht lesen bzw. deuten. Es könnte heißen: theulung (???) und könnte irgendwie auch noch mit der Randnotiz rechts zusammenhängen???

Im Voraus herzlichen Dank.

Gruß,
Michael

Eva64
Mitglied seit
04.01.2015

169 Beiträge

Hallo Michael,

im großen und ganzen lese ich den Text wie du ihn geschrieben hast. Ich denke dass die eine Mühle nicht Sermühle sondern Seemühle heißt. Das Wort am linken Rand lese ich als "Behausung". Ich denke dass der Pfarrer das später beim nochmaligen Lesen ergänzt hat. Es ist dieselbe Schrift aber andere Tinte.

(Nettes Detail für mich am Rande, seine erste Tochter ist mit einem Vorfahren von mir verheiratet. Sie ist aber keine Vorfahrin meinerseits.)

Grüße
Eva

msiegle
Mitglied seit
10.01.2015

433 Beiträge

Hallo Eva,

danke für Deine Hilfe!
a.) Natürlich stimmt "Seemühle"!, ich hatte gar nicht dran gedacht und die Umgebung von Lorch noch nicht abgegoogelt gehabt...
b.) "Behausung", klar, jetzt lese ich es auch so. Die Wahrscheinlichkiet ist hoch dass das mit der Anmerkung rechts zusammenhängt, aber da bin ich immer noch nicht dahinter gekommen,.. sei´s drum.
(Siehe bitte auch "Private Nachricht", die ich Dir nachher noch schreiben werde).

Gruß,
Michael

  • 1