Kirchenkreis Lüchow-Dannenberg

  • 1
swanahilt
Mitglied seit
22.03.2015

234 Beiträge

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

weiß jemand, ob (wann?) Kirchenbücher aus dem genannten Kirchenkreis zur Digitalisierung vorgesehen sind und dann hier online gehen können?

Viele Grüße
Susanne

Hampusch
Mitglied seit
09.01.2015

68 Beiträge

Zitiert von: swanahilt
...weiß jemand, ob (wann?) Kirchenbücher aus dem genannten Kirchenkreis zur Digitalisierung vorgesehen sind und dann hier online gehen können?...

Hallo Susanne,

habe gerade vor ein paar Tagen erneut die Antwort erhalten, dass der Kirchenkreis Dannenberg mit einer Publizierung nicht vor 2020 zu rechnen ist.
Auf die Frage "Wann" wurde nicht eingegangen, leider!
Da Dannenberg noch nicht einmal "In Vorbereitung" aufgenommen ist, kann man derzeit von einigen Jahren ausgehen.
Ich warte übrigens selbst sehnsüchtig auf u.a. Hitzacker...

Gruß Dirk

PS: Um so mehr sich allerdings an das EVLKA wenden und um Dannenberg bitten, desto früher kommt "unser" Kirchenkreis vielleicht dran?!

Tonx
Mitglied seit
30.04.2018

170 Beiträge

Hallo swanahilt und Hampusch,

Dannenberg gehört ja zur Hannoverschen Landeskirche und die hat gerade erst die Kirchenbücher der Kirchenkreise Springe und Syke eingestellt, jedenfalls den überwiegenden Teil dieser beiden Kreise (einiges fehlt noch).

Passend zu Springe soll nach den derzeitigen Absichten als nächstes Hameln drankommen, vielleicht sogar noch 2019, vermutlich aber erst 2020. Danach kommen dann erstmal 2 bisher eher vernachlässigte Sprengel, nämlich Stade (bisher noch gar kein Kirchenbuch aus diesem Sprengel) und dann der Kirchenkreis Peine aus dem Sprengel Hildesheim (Peine ist erst der zweite Kirchenkreis aus dem Sprengel Hildesheim).

Dann ist 2022 wohl wieder der Westen hinter Osnabrück dran.

Wenn die Hannoversche Landeskirche konsequent bleibt, müsste danach eigentlich irgendwas aus dem Göttinger Raum kommen, da gab es bisher nämlich auch noch nichts, und 2025 könnte der Sprengel Lüneburg wieder dran sein. Aber da hat man bisher im Süden des Sprengels angefangen mit Celle und Walsrode, da wäre wohl erstmal der nördliche Kreis Celle mit Hermannsburg und Bergen und dem Kirchenkreis Soltau dran.

Danach ginge es wieder mit Hildesheimer Kirchenkreisen weiter etc.

Das sieht aktuell eher nicht so günstig aus für Dannenberg. Es ist schon verständlich, dass man sich da in Hannover lieber etwas bedeckt hält. Da ist es schon gut, dass die Braunschweiger und Oldenburger Landeskirchen ihr Ding ganz unabhängig durchziehen und wir auf den Schub nicht auch noch warten müssen.

Gruß, Tonx

  • 1