Kirchenbücher

woho55
Mitglied seit
18.10.2018

1 Beiträge

Guten Abend Suchgemeinde,
es gibt ja bereits eine Liste der verfilmten Kirchenbücher des Landeskirchenarchivs in Eisenach. Einige Gleichgesinnte auf meinem Suchgebiet Hohnstein, Honstein, Hohenstein im Raum Eisenach - Kassel - Gießen haben hieraus zitiert bzw. auch Quellen aus ARCHION
benannt. Verwunderlich also, dass es unterschiedliche Auffassungen zum Stand der Bearbeitung gibt ... Warum gibt es hierzu keine offizielle Aussage vom Betreiber dieser Seite???
beste Grüße WoHo

Tonx
Mitglied seit
30.04.2018

71 Beiträge

Hallo WoHo,

Niemand kann derzeit thüringische Kirchenbücher (Ausnahme: Schmalkalden und andere bekannte Sonderfälle) als

Zitiert von: woho55
Quellen aus ARCHION

benennen oder zitieren, denn es gibt nichts, was man zitieren könnte. Es muss sich also um Verwechslungen der betreffenden Forscher handeln oder vielleicht um eine der erwähnten Ausnahmen aus den früher hessischen Gebieten oder überhaupt um Kirchenbücher nicht aus Thüringen. Man sollte also diese anderen Forscher befragen, auf was sich ihre Quellenangaben beziehen, um Ihr Missverständnis aufzuklären.

Es gibt auch eine eindeutige offizielle Erklärung von Archion dazu: Das ganz überwiegend maßgebliche landeskirchliche Archiv in Eisenach ist noch nicht Mitglied bei Archion und das steht oben auf dieser Seite in der Rubrik "Archive in Archion". Das Archiv in Eisenach steht dann in der Rubrik "Weitere Archive" bei denen, die nichts beitragen. Es gibt also keine

Zitiert von: woho55
unterschiedlichen Auffassungen zum Stand der Bearbeitung
. Eine weitere
Zitiert von: woho55
offizielle Aussage vom Betreiber dieser Seite
ist vor wenigen Wochen in einem anderen Thread hier genannt worden:

Zitiert von: michael.metz-martini
Archion kann nur das importieren, was seitens der Archive digitalisiert, freigegeben und geliefert wird. Was Archion nicht vorliegt, kann von Archion nicht bereitgestellt werden.

Die personellen, finanziellen und vor allem technischen Voraussetzungen der Archive sind zu differenziert um sie untereinander zu vergleichen. Ein Archiv bei dem alle Bücher bereits in digitaler Form vorliegen kann natürlich viel schneller größere Mengen liefern als ein Archiv, welches gerade erst mit einer digitalen Speicherung begonnen hat.

Gruß, Tonx

schunkenhans
Mitglied seit
02.01.2015

9 Beiträge

Liebe Thüringen_Interessierte,

ein vielleicht weniger bekannter "Sonderfall" verbirgt sich bei
Neustadt a.d. Saale => Willmars:
https://www.archion.de/de/viewer/?no_cache=1&type=churchRegister&uid=197933
Dabei handelt es sich um das erste Kb von Stedtlingen, das sporadisch auch Taufen aus Bettenhausen bei Meiningen enthält.

Bevor das Eisenacher Archiv in absehbarer Zeit an den "archion"_Start geht, könnten wir Selbsthilfe praktizieren. ich stehe für Fragen zu Meiningen zur Verfügung, vorzugsweise 1545 ( Beginn des ersten Kb ) bis 1745, und hoffe meinerseits auf Gleichgesinnte, die andernorts unterwegs sind.

Beste Herbstgrüße
krh

Noknoche
Mitglied seit
04.10.2018

58 Beiträge

Ich frage mal nach. Ich suche Kirchenbucheinträge aus Flinsberg, Heilbad Heiligenstadt, Eichsfeld, Thüringen Geburten um 1800, evangelisch oder katholisch. (Eher katholisch, aber meine Famile wechselte immer wieder)

Wie ist der Stand der Dinge heute?

Dori1975
Mitglied seit
24.12.2018

1 Beiträge

An den Kirchenbüchern aus Thüringen (insbesondere Schmiedefeld, Sonneberg und St. Bernhard) wäre ich sehr interessiert. Eine Anfahrt ins Archiv sind für mich über 600 km und zeitlich nicht machbar

tom61
Mitglied seit
03.01.2019

1 Beiträge

Da müssen wir wohl alle noch warten.
Ich Forsche im Bereich Ottenhausen, Sömmerda, Weissensee
Fam. Kannegießer.
Wenn da jemand schon was hat, bitte melden.
wfunthomas[at]web.de

Tonx
Mitglied seit
30.04.2018

71 Beiträge

Der nächste Genealogentag findet nun nach neuesten Nachrichten im Herbst 2019 in Gotha statt. Da Archion traditionell jedes Jahr den Genealogentag nutzt, werbewirksam irgendetwas erfreuliches zu verkünden, besteht eine leicht verbesserte Chance für erste Thüringer Kirchenbücher, hier eingestellt zu werden.

In Dresden waren es die Dresdner Kirchenbücher, die neu eingestellt wurden, in Osnabrück die von Oldenburg. Es könnte also vielleicht Gotha treffen, wenn auch die Landeskirche und das Archiv in Eisenach diese Chance nutzen.

Ansonsten gelten noch die Informationen in meinem Beitrag vom 28. Oktober 2018 hier in diesem Diskussionsfaden, das ist ja auch erst 2 Monate her.

Gruß, Tonx

Bernd
Mitglied seit
15.12.2014

233 Beiträge

Ich bin auch einer in der Warteschlange (Grenzgebiet zu Hessen, Dönges, Tiefenort) und ich habe Herrn Müller-Baur im Oktober beim Genealogentag mal angesprochen, wie das mit den Thüringischen Kirchenbüchern aussieht. Er war optimistisch, dass 2019 zumindest damit angefangen wird.
Soo finster sieht es also nicht aus.
Kommt Zeit, kommt Kirchenbuch in Archion.

Mit den besten Wünschen für das neue Jahr

Bernd