Sprengen, Schwalbach/Saar

Liebe Mitforscher,
weiß jemand, in welchem/n KB/s ich die Kasualien für Sprengen im frühen 19. und 18. Jhdt. finde? Ich habe grade kein Abo hier, sonst hätte ich mal bei Kölln nachgeschaut. Stimmt das?
Danke schon mal und Grüße
GiRu
 
Hallo Gisela,

in den Kirchenbüchern von Kölln ->Rheinland
sind die Orte
Buchenschachen, Engelfangen, Etzenhofen, Güchenbach, Herchenbach, Hilschbach, Hixberg, Neudorf, Neuhaus, Niedersalbach, Pflugscheid, Rittenhofen, Schwalbach, Sellerbach, Überhofen, Walpershofen FB
aufgeführt.

Sprengen is nicht dabei.

Gruß
Joachim
 
Hallo Joachim,
ja, das Verzeichnis der Kirchenbücher der Archivstelle Boppard habe ich auch. Da kommt Sprengen nicht mal im alfabetischen Register vor. Sprengen war/ist? anscheinend überwiegend katholisch.

Ich muss meine Frage umformulieren: wo gingen ev. Einwohner Sprengens zur Kirche?

vielen Dank Joachim und
Grüße
Gisela
 
Hallo Joachim,
danke für den Link, den ich im Moment leider nicht nutzen kann, da ich wie schon geschrieben, leider grade kein Abo habe. Das wird aber im Winter wieder der Fall sein.
Ja, nach den Eltern dieses Bräutigams habe ich in einem anderen Forum schon gefragt. Dass die krichl. Trauung in Kölln stattfand, wusste ich noch nicht, die standesamtl. war in Heusweiler.
In Sprengen suche ich hauptsächl. Lichtenberger und Schmidt im 19. Jhdt., und zwar alles, daher keine genaueren Daten. Bei Schmidt handelt es sich um die Familie des späteren Försters Heinrich Schmidt aus Holz. Ansonsten suche ich Dürrfeld, die auch z.T. Jäger oder Förster waren, und daher nicht "ortsfest", u.a. Neuhaus.

Ich hatte wirklich nur die Auskunft gesucht, in welchem KB ich die Kasualien betr. Sprengen finden kann. Den Rest mache ich dann im Winter.
Vielen Dank
Gisela

 
Oben