Danziger Niederung, Tiegenort, Steegen

Hallo werte Suchende/n
forscht jemand zu dem Familiennamen "QUARTIER"? Kommt wahrscheinlich aus der hugenottischen Gemeinde "CARTIER". Ein Michael QUARTIER, wurde beim Traueintrag seiner Tochter Anna 1813, als "in Kobylanka verstorbener Einwohner" genannt. Kobylanka gehörte wohl zu Kirchengemeinde Rudnik? Die Graudenzer KB Landgemeinde +1772-1805 rauf und runter gesucht, Nichts. Auch der Teil 2 ergab keinen Treffer. Auch der kleinste Hinweis kann manchmal helfen.
Grüsse
 
Zu den Personen und Orten kann ich leider keinen Hinweis geben.
Ich habe es so verstanden, dass der Sterbe- und Kirchenstandort
noch nicht einwandfrei geklärt sind ? Haben Sie schon einmal in den
Büchern bei google gesucht ?
VG.
 
Ich habe erstmal die Ortschaft Kobylanka gesucht. Es hat den Anschein, dass sich der Name mehrmals geändert hat. Im Trauregister der Tochter steht der deutsche Name Kablunken=Kobylanka. Dann habe ich geschaut welche grössere Stadt in der Nähe ist. Graudenz befindet sich in räumlicher Nähe von ca 15 Km. Also dachte ich, schau mal die Bücher Graudenz Land und Stadtgemeinde nach. Wie bereits angeführt gab es hier keinen Treffer. Habe dann noch im Ortsverzeichnis der "Westpreußen.de" Seite geschaut und hier wurde Rehden, von Graudenz abgetrennt, angegeben. Auch hier weder im Register noch in der Land- und Stadtgemeinde habe ich die gesuchte Person gefunden. Auch habe ich keine Person, unabhängig von meiner gesuchten Person gefunden, wo der Ort Kobylanka=Kablunken angegeben war. Nun weiss ich erstmal nicht weiter, zumal andere Orte die wirklich dichtbei liegen, im Sterbebuch zu sehen sind (Rehwalde, Jerrontowitz, Dombrowken uvm.)
"Bücher bei Google gesucht"? Hilf mir mal aus!
Grüsse
 
Ich frage jetzmal einfach ins Blaue,
sollte ich die Kirchenbücher von Marienwerder durchsehen. Habe mal ganz kurz überflogen und da habe ich doch tatsächlich viele Namen gesehen, die ich auch schon aus der Region Briesen, Rehden und umliegende Ortschaften kannte. Ist es möglich. dass sich die evangelischen Gemeinden erst sehr spät formiert haben? Und weil es keine Kirchen in den kleineren Orten gab sind die Eltern zur Taufe der Kinder, Heirat und Bestattung ins Marienwerdersche Land gegangen? Kann das sein? Hilfe, Tipps, Anregungen wo bleibt ihr?
Grüsse
 
Hallo - ja, warum nicht in Marienwerder suchen - wenn man gar nicht weiter kommt -

Der Name Quartier kommt auch in Holland vor. Ob diese Familie ursprünglich aus Frankreich kam ?
(später wohl auch Kwartier geschrieben)
Auch Holländer oft nach West- und Ostpreussen gekommen. Im Netz sicherlich mehr dazu zu finden.
Auf die Schnelle nur kurz das gefunden:

Kablunken, Kobylanka, Koblunken, Koblank ...
Kobylanka in einem Buch aus dem Jahr 1818
oder hier

Nonnen-Kabilunken, Kobylanka Panieńska, Kobylanka


2 in Altheide, Kablunken Verstorbene erwähnt:

Ort Kablunken erwähnt:


heißt das Roblunken oder Koblunken hier ?


Bei den im Netz zu findenden Vereinen warst Du sicherlich auf Suche ? z.B.

wo Du auch Deine Suche einstellen kannst.

Drücke Dir die Daumen - es ist manchmal verflixt.
 
Hallo Seaotter,
herzlichen Dank für die umfangreichen Tipps. Da habe ich eine Weile zut tun. "Mein" Kobylanka ist das bei Graudenz. Der Michael Quartier ist in Tiegenort geboren. Er hatte noch 1 (2) Brüder die dort ebenfalls getauft wurden. Dann plötzlich verliert sich die Spur der Familie. Einige Onkel, deren Ehefrauen und Kinder konnte ich in Ortschaften der Danziger Niederung finden. Michael blieb weiter verschwunden. Er taucht nur in dem bekannten Eintrag aus dem Trauregister der Tochter, als Name und Sterbeort, auf.
Holland klingt auch gut. Da hatte ich schonmal kurz gesucht, bin dann aber auch nicht weitergekommen, weil es so viele unterschiedliche Schreibweisen gab. Um nicht vollständig den Faden zu verlieren und "nutzlose" d.h. wenig Erfolg versprechende Ansätzen zu folgen, habe ich dann abgebrochen.
Also, nochmals danke für die Hinweise und bis bald.
Grüsse
 
Hallo Seaotter,
ein kleines Erfolgserlebnis. Über gefühlte 100 Jahre habe ich einen Bruder von einem direkten Vorfahren gesucht. Nichts und mehr als Nichts. Nun hatte ich Glück bei meiner Suche zu den Quartier.
Der Familienname war vollkommen zerissen und hatte mit dem eigentlichen Namen kaum noch etwas zu tun. Nur durch die Übereinstimmung mit den Namen der Eltern konnte ich den Zusammenhang herstellen. Es lohnt sich also doch, bereits gelesenes nochmal zu lesen auch wenn es immer mühsamer wird.
Grüsse
 
Hallo.
Evangelical parishes at the turn of the 18th and 19th centuries were just emerging. This was Catholic territory. Nobody went to Marienwerder to baptize the child, rather to a nearby Catholic parish. Protestants were also married in the Catholic church because it was close - for example, like those couples No. 20 and 21 in the parish of Wąbrzeźno (Briesen).

An interesting similarity of surnames ...

Well, maybe it will also be useful to you.

18339Jan TreichelKatarzyna MuellerJakub, Anna QuartierGolub (ewang.)
best
 
Hello LiZa,

thanks for the information.
I have been looking for the Catholic church books for a long time. Now I have a clue.
The "Quartier" who married Andreas Müller is a sister of my Anna "Quartier". The "Treichel" also fits perfectly. The specified localities are also a match.

Do you have any other Catholic church books or a link to them?

Thank you again for the SUPER TIP it will help me a little further.
Greetings from Berlin
 
Hello LiZa,
do you also have a link to the birth and death registers?
It would be a small "sensation" for me if I could establish the connection.
So please, whatever you have, share at with me.
Surnames: Quartier, Müller, Treichel, Kierschke, Kirschke, Kerski, Wruck and many more.
Greetings
 
Hi Thomas1955
On-line is only what is on familysearch.org. In the Diocesan Archives in Toruń there are also books from this area available - how much more they contain, I can to check by phone.
But they can only be viewed on the spot.
What I sent you is from the website
https: //geneteka.genealodzy.pl/index.php? Op = gt & lang = pol & w = 02kp

These indexations are from different places, sometimes scans are attached, sometimes there is only information about where the books are stored.

best


 
Hello LiZa,
Yes exactly, that's why it's so very difficult to see exact information or church records. I don't have the energy to look at the registers on site.
Had my research already done and just pop in every now and then.

Ironically, the main branch does not go any further. The secondary lines of spouses and their ancestors go back to 1022. The main line is stuck around 1780.

The same here, and your tip at least revealed Sister Maria's register. Will follow your other lead.

Sometimes the energy leaves me and then I think if it doesn't go any further - it just doesn't go any further.

It would have been nice if someone had a tip on the birth and death registers where to find them online.

Greetings
 
Oben