Kirchenbuch Annweiler 1, Taufeintrag 1556

Pfalz online

Alle zur Benutzung freigegebenen Kirchenbücher der Evangelischen Kirche der Pfalz sind online!

Freuen Sie sich mit uns! Rund 3600 Kirchenbücher der Evangelischen Kirche der Pfalz sind nun online recherchierbar. Zusammen mit den Kirchenbüchern, die im Landesarchiv Speyer aufbewahrt werden, ist das Gebiet der Pfälzischen Landeskirche nahezu abgedeckt. Das Zentralarchiv bemüht sich außerdem, von den politischen Gemeinden die Genehmigung zu erhalten, die in Stadtarchiven, Standesämtern oder Bürgermeisterämtern liegenden Kirchenbücher in Archion einzustellen.

Zum Ende eines jeden Kalenderjahres werden die nicht mehr unter die Schutzfrist fallenden Kirchenbücher in Archion eingestellt und zur Benutzung freigegeben.

Archion-Trickfilme bei YouTube

In Zusammenarbeit mit Studierenden der Trickfilmklasse der Kunsthochschule Kassel und dem Verband kirchlicher Archive entstanden diesen Sommer zwei 90-sekündige Trickfilme. Sie zeigen in einer englischen und einer deutschsprachigen Version wie Herr Nolte und Mrs. Smith in ihre Familiengeschichten eintauchen. Am Ende jedes Filmes ist auf den anderssprachigen Film verlinkt. Bei der Konzeption war uns wichtig, die Möglichkeiten aufzuzeigen, die sich mit Archion für die Familienforschung ergeben, aber auch Grenzen aufzuzeigen und deutlich zu sagen, dass eben nicht jedes Detail der Familiengeschichte rekonstruierbar ist. Doch durch die ständig wachsende Zahl der Originaldokumente auf seiner Webseite bietet Archion Herrn Nolte und allen Neugierigen die besten Möglichkeiten, die eigenen Wurzeln zu entdecken.

Schauen Sie sich unseren Clip an 

XXXXXXX

Sächsische Kirchenbücher bei Archion

Eine neue Kooperation macht es möglich: Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens wird ihre Kirchenbücher bei Archion präsentieren.

Das für die sächsische Landeskirche zuständige Archiv arbeitet bereits mit Hochdruck an Aufbereitung, Katalogisierung, Verfilmung und schließlich Digitalisierung tausender historischer Kirchenbücher. Im Mittelpunkt steht die Sicherungsverfilmung der bis 1875 entstandenen Kirchenbücher, was für ca. 25 % der Kirchenbücher schon erfolgt ist. Kirchenbücher, die in den jeweiligen Pfarrämtern untergebracht sind, werden extra für dieses aufwändige Großprojekt vorbereitet und für die Verfilmung zusammengeführt. Anschließend wird vom Film digitalisiert. All diese Schritte benötigen natürlich ihre Zeit. Dennoch können wir Ihnen die ersten historischen Kirchenbücher aus Sachsen bereits Ende 2018 online präsentieren.

Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens ist eine von 20 Gliedkirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland. Ihr Gebiet umfasst im Wesentlichen das des ehemaligen Landes Sachsens in den Grenzen von 1922. Zur Landeskirche gehören im Moment 719 Kirchengemeinden und Kirchspiele, die jeweils einem der 18 Kirchenbezirke zugeordnet sind.

Wenn Sie wissen möchten, ob Ihr Ort schon verfilmt ist, und somit zu den ersten zählt, die ab 2018 online gehen werden, klicken Sie hier: Liste der verfilmten Orte ansehen

Jetzt online – Kirchenbücher des LANDESARCHIVS SPEYER

Mehr als 400 digitalisierte Kirchenbücher, vorwiegend aus pfälzischen und rheinhessischen Kirchengemeinden, sind ab sofort in Archion online verfügbar. Die katholischen, lutherischen und reformierten Kirchenbücher verzeichnen Taufen, Heiraten, Beerdigungen, Firmungen, Konfirmationen und umfassen hauptsächlich den Zeitraum 1565 – 1798. Neben diesen klassischen Informationen enthält der Bestand weitere familiengeschichtlich interessante Verzeichnisse. Besonders ortsgeschichtlich interessierte Forschende kommen auf ihre Kosten: zahlreiche zusätzliche Aufstellungen informieren über Konversionen, Auswanderungen, Orts- und Kirchenchronik, über das Wetter und die Ernte. Der größte Teil dieses neuen Bestandes versammelt Kirchenbücher, die ursprünglich in verschiedenen Kirchengemeinden entstanden und über die Gemeindeverwaltungen in das Landesarchiv Speyer gelangt sind. Mit der Präsentation in Archion ist es nun möglich, diesen historisch wertvollen Bestand allen Interessierten online zugänglich zu machen.