Niederellenbach bei Rotenburg/Fulda Eintragungen vor 1707

Hallo, wo finde ich Eintragungen vor 1707? Das KB von Baach (1658-1717) soll lt. Übersicht zwar Eintagungen enthalten, aber ich habe nur bei kurzer Durchsicht nur 2 gefunden. Der Ort müsst doch eigentlich mehr Einwohner und damit Ereignisse gehabt haben. Vielleicht hat hier in der runde noch jemand eine Idee wo ich schauen kann.
 
Es gibt auch das KB Niederellenbach 1706-1790, siehe


Mortui 1706 - Bild 824 - 3 Einträge
Copulati 1706 - Bild 823 - 5 Einträge

Am KB-Anfang war vermerkt "(bis 1717) am Buchende".
 
Vielen Dank für die Anwort.Diesen Anhang hatte ich auch schon entdeckt. Da habe ich mich wohl etwas unglücklich ausgedrückt. Ich suche die Zeit vor 1706. Das Kirchenbuch von Braach ab 1658 soll zwar lt. Übersicht auch Niederellenbach enthalten, aber es sind nur vereinzelte Eintagungen dort zufinden. Bei der Größe des Ortes müssen es eigentlich mehr Eintagungen sein, so dass ich dachte in einem anderen KB könnten sich noch Daten befinden.
 
Hallo,
kann auch sein das der Ort nach den 30 Jährigen Krieg Wüst war und nur wenige Einwohner hatte.

Daher kaum Einträge zu finden sind, eventuell gibt es eine Chronik dazu.

Sven
 
Ich kenne mich in der Gegend nicht aus, über Google und Archion das gefunden - ob es etwas nützt?

-----


Link zu lagis-hessen.de

-----

Pfarrzugehörigkeit:
zu Braach, 1560 zu Konnefeld


-----

Bild 222

Ev. Pfarramt Wichte
Kirchenbuch Connefeld 1696-1778

Brand und Wasserschaden

Der Brand wurde ausgeheftet, leere Blätter
entnommen, gereinigt, ...


-----

Die Ortsteile der Gemeinde Alheim haben eine traditionsreiche Geschichte, auch geprägt von mehreren Kriegsereignissen. Der 30-jährige Krieg (1618 - 1648), der 7-jährige Krieg (1758 - 1765) und die sogenannte Franzosenzeit (1806 - 1813) sind hierbei die prägnantesten Phasen der Zerstörung.

 
Danke für die Hinweise, der Ort war/ist wirklich nicht so groß, so daß ich wahrscheinlich nur unter Braach etwas finden werde oder unter Konnefeld, wobei hier durch Brand und Wasserschaden Eintragungen nicht mehr zu finden sind.
 
Aber wenigstens sind die noch vorhandenen Seiten konserviert und restauriert durch Herrn Ritterpusch, Staatsarchiv Marburg. Hab ihn ja noch kennengelernt. Er hat u.a. auch das älteste Ebsdorfer KB neu gebunden - leider "neu". Der alte Einband (17.Jahrh.), den ich noch kannte, ist wohl nicht mehr vorhanden.
 
Oben