Kreis Schleswig-Flensburg

berndsh
Mitglied seit
19.10.2018

31 Beiträge

Hallo,

Es wird ja nun seit Wochen der Kreis Schleswig-Flensburg hochgeladen, was mich sehr freut. Anscheinend läuft es alphabetisch ab, aber da stellen sich doch Fragen.
Wenn wir nun schon nach Flensburg sind, was ist mit Fahrenstedt?
Im Moment ist gerade Handewitt dran, dann sollen Harrislee und Hollingstedt folgen, wie man im Browser sehen kann, aber was ist mit Havetoft? Und wo ist Gelting? Schon ärgerlich, wenn gerade die Kirchspiele, für die man sich interessiert, fehlen. Kommen die später oder muss für jedes Kirchspiel eine Genehmigung eingeholt werden und für diese fehlen sie?
Man erfährt leider wenig. Bei den News steht immer noch die große Ankündigung von Oldenburg, aber dass SL-FL kommt erfährt man nicht. Und über RD-Eck leider auch nicht.

Mit freundlichen Grüßen
Bernd Schmidt

berndsh
Mitglied seit
19.10.2018

31 Beiträge

Jetzt fehlt auch noch Kappeln! Ausgerechnet das Kirchspiel, auf das ich am meisten warte

okhaine
Mitglied seit
16.01.2015

277 Beiträge

Guten Abend!

In der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland wird es meines Erachtens das selbe Verfahren geben, wie wohl im ganzen Bundesgebiet. Die Kirchenkreise bzw. Kirchspiele / Kirchengemeinden müssen der Veröffentlichung der Kirchenbuch Digitalisate bei Archion explizit zustimmen.
Das Verfahren innerhalb der Kirche ist mir nicht klar - ich denke, der Kirche und erst recht den Entscheidern vor Ort (Pfarrer und? Kirchenvorstand) ist das Verfahren auch nicht klar. Wenn die Information über die mögliche Veröffentlichung bei Archion überhaupt bis dahin durchdringt. Kann sein, dass eine übergeordnete "Instanz" zu einem frühen Zeitpunkt die Kirchenbücher durchwinkt oder vielleicht man Pfarrer "seine" Kirchenbücher (wohl eher die zahlreichen Eintragungen eines früheren Kollegen vor Ineinsichtnahme) schützen möchte.
Ich mache mir da gerade zu zwei Kirchspielen bei mir vor Ort so meine Gedanken wie ich vorgehe, dass man einer Veröffentlichung zustimmt.

Einfach mal im Archiv anrufen, vorbeifahren oder direkt im Kirchspiel beim Pfarrer vorstellig werden - aber ganz sachte ... ;-)

Gruss, Oliver

heinzi76
Mitglied seit
15.12.2014

1332 Beiträge

Hallo,
so ist es nicht ganz.
Jede Landeskirche macht dies wohl anders leider.

Wir müssen damit so leben wie es ist, ändern können wir es ehe nicht.
Gibt auch Gemeinden da darf man die Kirchenbücher erst gar nicht sehen, zum Schutz der Bücher.

Sven

acdraeger
Archivmitarbeiter
Landeskirchliches Archiv der Nordkirche
Mitglied seit
16.01.2018

13 Beiträge

Zur allgemeinen Beruhigung und vielleicht Vorfreude kann ich mitteilen, dass der gesamte Kirchenkreis Schleswig-Flensburg online gestellt wird.

Dies wurde zu einem abgesprochenen Zeitpunkt bekannt gegeben und orientiert sich neben der richtig erwähnten Abhängigkeit von der Zustimmung der Kirchenkreise auch an internen Arbeitsabläufen. Das Vorgehen dazu ist innerhalb der kirchlichen Verwaltung transparent, aber wie bei allen dienstlichen Angelegenheiten (das wird der eine oder andere aus seinem Berufsleben auch kennen), dürfen diese natürlich nicht gänzlich öffentlich gemacht werden. Ich kann nur versichern, dass wir ebenfalls ein Interesse an der Onlinestellung der Digitalisate haben und uns zusammen mit den Kirchenkreisen Mühe geben, möglichst zügig möglichst viele Digitalisate hier zur Verfügung zu stellen

Was ich noch ergänzen kann und was vielleicht dem einen oder anderen auch aufgefallen ist: Die vermeintlich fehlenden Kirchengemeinden (Kappeln, Havetoft etc.) gehören alle zum Altkirchenkreis Angeln.
Wir gehen bei der Bearbeitung der Digitalisate meistens (aber nicht immer!) nach den Altkirchenkreisen, die bis 2009 bestanden, vor und innerhalb der Altkirchenkreise erfolgt die Onlinestellung alphabetisch.

Also einfach noch ein paar Wochen Geduld, dann werden alle Digitalisate aus Schleswig-Flensburg hier zu finden sein!

Viele Grüße
A. Draeger

Moldwich
Mitglied seit
23.11.2018

6 Beiträge

Zitiert von: acdraeger
Zur allgemeinen Beruhigung und vielleicht Vorfreude kann ich mitteilen, dass der gesamte Kirchenkreis Schleswig-Flensburg online gestellt wird.

Dies wurde zu einem abgesprochenen Zeitpunkt bekannt gegeben und orientiert sich neben der richtig erwähnten Abhängigkeit von der Zustimmung der Kirchenkreise auch an internen Arbeitsabläufen. Das Vorgehen dazu ist innerhalb der kirchlichen Verwaltung transparent, aber wie bei allen dienstlichen Angelegenheiten (das wird der eine oder andere aus seinem Berufsleben auch kennen), dürfen diese natürlich nicht gänzlich öffentlich gemacht werden. Ich kann nur versichern, dass wir ebenfalls ein Interesse an der Onlinestellung der Digitalisate haben und uns zusammen mit den Kirchenkreisen Mühe geben, möglichst zügig möglichst viele Digitalisate hier zur Verfügung zu stellen

Was ich noch ergänzen kann und was vielleicht dem einen oder anderen auch aufgefallen ist: Die vermeintlich fehlenden Kirchengemeinden (Kappeln, Havetoft etc.) gehören alle zum Altkirchenkreis Angeln.
Wir gehen bei der Bearbeitung der Digitalisate meistens (aber nicht immer!) nach den Altkirchenkreisen, die bis 2009 bestanden, vor und innerhalb der Altkirchenkreise erfolgt die Onlinestellung alphabetisch.

Also einfach noch ein paar Wochen Geduld, dann werden alle Digitalisate aus Schleswig-Flensburg hier zu finden sein!

Viele Grüße
A. Draeger

Mich freut das sehr
Danke für die Information.

berndsh
Mitglied seit
19.10.2018

31 Beiträge

Vielen Dank Frau Draeger für die Antwort.

An Geduld soll es nicht mangeln, wenn man wenigstens weiß, dass alles kommen soll.
Allerdings verstehe ich das Prinzip dahinter nicht, denn auch Arnis, Böel, Boren usw. gehören zum Altkirchenkreis Angeln und und innerhalb dieses Altkirchenkreises wurden viele alphabetisch geordnet hochgeladen, andere fehlen eben aus unbekannten Gründen wie z.B. Gelting, Havetoft und Kappeln.
Jetzt warten wir ab, wie es weiter geht. Alphabetisch ist man jetzt mit Wanderup durch und neue Kirchspiele sind erstmal nicht aufgeführt.
Lassen wir uns überraschen, Weihnachten steht ja auch vor der Tür :-)

Mit freundlichen Grüßen
Bernd Schmidt

berndsh
Mitglied seit
19.10.2018

31 Beiträge

Was ich noch vergessen habe:
auch innerhalb der Kirchspiele fehlen manchmal Daten.
Z.B. bei Norderbrarup gibt es nur Trauungen bis 1775, nichts Neueres.
Ebenso keine Bestattungen nach 1844. In Kappeln sind sie natürlich da und laut Findbuch https://www.kirchenbuchportal.findbuch.net/php/main.php?ar_id=3708&be_kurz=31392e33312041&ve_vnum=450#5
sind Bestattungen und Trauungen bis 1962 vorhanden.
Sind das Fehler, die man melden sollte?

acdraeger
Archivmitarbeiter
Landeskirchliches Archiv der Nordkirche
Mitglied seit
16.01.2018

13 Beiträge

Lieber Herr Schmidt!

Bei Norderbrarup haben Sie Recht, da haben wir etwas vergessen. Wir werden die Digitalisate Archion nachreichen.

Bezüglich der Bearbeitungsreihenfolge habe ich ja geschrieben, dass wir meistens, aber nicht immer, nach den Altkirchenkreisen und alphabetisch vorgehen. Aber wie wir schon festgestellt haben, kommt alles aus Schleswig-Flensburg.

Viele Grüße
A. Draeger

gl495
Mitglied seit
13.11.2018

3 Beiträge

In der Kirchengemeinde Flensburg St. Johannis fehlt das alphabetische Sterberegister ab 1861 obwohl es als solches aufgeführt ist. Unter dem angeblichen alphabetischen Register ab 1861 finde ich das normale Kirchenbuch mit den Beerdigungen ab 1861. Ohne alphabetischem Register mühsam zu durchsuchen.