UGC – Eine Einladung zum Mitmachen

Karin
Mitglied seit
19.01.2015

112 Beiträge

Guten Morgen, bei diesem herrlichen Sonnenschein!

Ich habe ein UGC bei Archion hochgeladen.
Ihre Anleitung, Richard, war mir eine Hilfe.

Kann man ein UGC verändern/ergänzen oder auch löschen?
Kann mir jemand einen Tipp geben?
Danke!

Beste Grüße
Karin

RichardAbrell
Mitglied seit
21.01.2015

93 Beiträge

Löschen, Ändern oder Ergänzen geht meines Wissens vorerst nicht. Aber man kann die berichtigte Datei als "... V2", "... V3°,... neu hochladen.

Karin
Mitglied seit
19.01.2015

112 Beiträge

Danke, Richard!

Tonx
Mitglied seit
30.04.2018

152 Beiträge

Hallo StefOsi und Mitnutzer,

Zitiert von: StefOsi

Dann lieber bei gedbas, genealodzy.pl, ptg.gda.pl ect. hochladen, damit die Allgemeinheit etwas davon hat und die Daten sicherer sind (im Sinne von: Was wenn Archion dicht macht oder UGCs abstellt?)..

Auch gedbas und die polnischen Seiten (ebenso wie etwa die dänischen) können abgestellt werden, ích sehe da keinen Unterschied zu einer Einrichtung wie Archion. Kommerziell sind kostenfreie Angebote wie Facebook, YouTube, Google auch.

Projekte aus dem Open Source Bereich wie etwa Foko sind trotz der Massen von Informationen, die Nutzer über viele Jahre eingestellt haben, dieses Jahr aufgegeben worden.

Die kostenlose, von einigen engagierten Nutzern betriebene Literaturdatenbank bei CompGen ist schon vor ein paar Jahren eingefroren worden, weil die Bibliothekssoftware inzwischen rather old-fashioned ist und es für neue kein Geld gibt. Immerhin hält sie den Stand von circa 2008.

Die Ortserkennungsinformationen, die bisher Google kostenfrei jedem Nutzer und Programmierer zur Verfügung gestellt hat und die wohl auch in einigen Programmen eingebaut sind, kosten jetzt Geld. Kostenfrei werden diese Programme nicht bleiben können oder sie werden wieder abgespeckt.

Familysearch, wo auch viele Nutzer ihre Hilfe investiert haben, hat aus rechtlichen Gründen den Zugang auf registrierte Nutzer begrenzen müssen. Die Nutzergegenleistung für den Zugang beschränkt sich auf das Entgegennehmen von wenig Werbung zu den religiösen und weltanschaulichen Zielen der Betreiber, imho verständlich und okay, sonst gäbe es das alles nicht, aber es könnte auch anders sein. Wie wäre es mit Werbung für polnische Fremdenverkehrsorte auf den polnischen Seiten (könnte man auch noch verkraften) oder polnische Gänse?

Bisher kostenfreie Programme wie Ahnenblatt kosten ab der neuen Version auch Geld.

Wir haben erlebt, dass Wikipedia von einem Open Source Projekt in eine Art Plattform für die Vermarktung von Nachwuchsrappern, verschiedenen lokalen Nachwuchspolitikern und gelegentlich ziemlichem Unsinn mutiert ist. Kann man gut mit leben, wenn man sich den gesunden Menschenverstand erhält.

Von daher sehe ich keine Verbindung (mehr) von dem

Zitiert von: StefOsi
open-source Gedanken ... zu ... der Ahnenforschung
.

Aus meiner Sicht soll uns die Ahnenforschung Spaß machen, unser Wissen bereichern und vielleicht auch einen qualitativen Anreiz für interessantes Tun bieten. Man könnte (im gleichen Sinne) ja auch im Museumsverein mitwirken und würde auch da für einen kommerziellen Dienst die Arbeit machen.

Gruß, Tonx

okhaine
Mitglied seit
16.01.2015

277 Beiträge

Zitiert von: saburasti
Guten Morgen miteinander,

es wäre doch auch von Vorteil wenn man schon vorher sehen könnte in welchen KB solche UGC's schon hinterlegt wurden.

LG
Sabu

Über die Suche Funktion scheint es zumindest nicht zu funktionieren.
Da müßte man den Freitext bemühen können und das könnte bedeuten, dass in die UGC Datei ein bestimmtes Schlagwort zu finden wäre. Geht aber wohl auch nicht, die PDF Dateien werden nicht durchsucht.

Gruss, Oliver

okhaine
Mitglied seit
16.01.2015

277 Beiträge

Achso, und eine UGC Datei zu erstellen ist mir nicht gelungen. Sehr, sehr Schade!!

Karin
Mitglied seit
19.01.2015

112 Beiträge

Zu meiner Überraschung und Freude habe ich im KB Lübbecke/Levern Band 1
ein UGC über einen Zeitraum von 6 Jahren vorgefunden.

Ich suche zwar in einem späteren Zeitraum, aber trotzdem habe ich mich
über das UGC gefreut!

Beste Grüße an den "Prodozenten"

Karin

dpannhorst
Mitglied seit
22.12.2014

130 Beiträge

Liebe UGC-Mitstreiter,

ich hatte vor einiger Zeit auch Versuche mit UGC unternommen. Einiges scheint jetzt zu funktionieren. Ihr könnt es hier testen:

http://www.archion.de/p/ddb6fce864/

Die letzten beiden UGC's sehen ganz vernünftig aus. Leider kann man die ersten beiden Versuche nicht löschen und auch eine Änderung/Ergänzung der hochgeladenen PDF-Datei scheint nicht möglich.

Änderungen/Korrekturen sollten aber für den Ersteller oder andere Nutzer mit Rückmeldung an den Ersteller möglich sein.

Fraglich ist auch, wie ein Suchfunktion in den PDF-Dateien seitens Archion unterstützt wird/werden könnte.

Detlef Pannhorst

dpannhorst
Mitglied seit
22.12.2014

130 Beiträge

Wenn man übrigens auf "UGC hinzufügen" klickt, erscheint eine neue Eingabemaske, bei der als erster Punkt ein Link "Hilfe zu UGC" angezeigt wird. Beim Anklicken landet man auf der allgemeinen Archion-Hilfe-Seite.

Wo bitte ist hier die Hilfe zu UGC?

Diese Frage richtet sich besonders an die Archion-Macher!

Detlef Pannhorst