Kirchenbücher Wischütz Kreis Wohlau

  • 1
aeiouxyz
Mitglied seit
17.06.2017

18 Beiträge

Liebe Mitforscher,
ich benötige eure Unterstützung. Es geht um den Gärtner Gottfried Johnke und dessen Ehefrau Johanne Christiane geb. Scherer zu Wischütz Kreis Wohlau Niederschlesien. Ihr Sohn Wilhelm Robert Berthold Johnke wurde etwa 1828 geboren. Ich bin für jeden Tipp dankbar.

PD1964
Mitglied seit
02.11.2016

100 Beiträge

Hallo aeiouxyz,

ich staune, dass noch kein anderes Mitglied hier geantwortet hat?

Egal, ich hatte gestern mal kurz recherchiert und dabei festgestellt, dass es für den Kreis Wohlau praktisch keinerlei Unterlagen gibt (egal, wo ich geschaut habe).

Ich befürchte daher, dass deine Suche hier endet, wie sie es für andere auch schon getan hat. Z.B. bei mir, wo aus dem Kreis Pillkallen praktisch auch nichts mehr vorhanden ist.

Grüße
Peter

Linde
Mitglied seit
13.01.2015

1091 Beiträge

Bei diesem Link werden wohl katholische KBr aufgeführt -
allerdings nicht vom gesuchten Zeitraum :

http://baza.archiwa.gov.pl/sezam/pradziad.php?l=en&miejscowosc=Wisch%FCtz&gmina=&wojewodztwo_id=0&wyznanie_id=0&rodzajaktu_id=0&search=search

Wischütz soll eine Filiale von Krehlau gewesen sein.

Vielleicht hilft auch diese Seite
http://www.christoph-www.de/ofb.html
http://www.christoph-www.de/portschlesien.html

Vielleicht hat jemand in den Schlesien-Foren
etwas zu Ihren Gesuchten aus privaten Familienaufzeichnungen.
Aber wahrscheinlich haben Sie schon die Genealogie-Foren gebraucht.

mfG

aeiouxyz
Mitglied seit
17.06.2017

18 Beiträge

Ich habe schon bei den einzelnen Foren nachgeschaut. Die katholischen Kirchenbücher helfen mir nicht weiter, da Gottfried mit Sicherheit evangelisch war. Trotzdem vielen Dank für eure Infos. Heidrun

Linde
Mitglied seit
13.01.2015

1091 Beiträge

Es ist schwierig, aus einer Suchanzeige zu wissen, was der Suchende schon alles probiert hat. Ist nicht böse gemeint, Hinweise darauf wären aber hilfreich. Sie haben in allen Foren Ihre Suchanzeige gestartet und keinen Hinweis bekommen.
Wußte auch niemand mit Sicherheit, dass die Kirchenbücher aus Wischütz bzw Krehlau abhanden gekommen - zerstört worden sind ?
Wann und wo geschah das ? Wo lagerten die Kirchenbücher ?
In einer anderen Stadt, in der ich suche, wurden die Kirchenbücher zu
ihrem Schutz im 2. WK ausgelagert in eine entfernte Stadt.

Aufgeben würde ich an Ihrer Stelle die Suche nach Ihren Vorfahren noch nicht.
MfG

aeiouxyz
Mitglied seit
17.06.2017

18 Beiträge

Natürlich gebe ich nicht auf. Das macht ja gerade die Ahnenforschung interessant und spannend. Es ist wie ein Puzzle und ein gutes Gefühl, wenn man wieder einen Schritt weitergekommen ist.
Heidrun

chaotsani
Mitglied seit
15.06.2016

75 Beiträge

Zitiert von: aeiouxyz
Natürlich gebe ich nicht auf. Das macht ja gerade die Ahnenforschung interessant und spannend. Es ist wie ein Puzzle und ein gutes Gefühl, wenn man wieder einen Schritt weitergekommen ist.
Heidrun

So ähnlich sehe ich es auch - wobei je nach "genauem" "Forschungsziel" das Puzzle nicht endlich (zumindest nicht zu Lebzeiten) ist

PS:
Ich kann an dieser Stelle nur auf die "subjektiven Ego-Dokumente" namens "oral history" verweisen. Nicht nur direkte Verwandte,sondern auch deren Geschwister und direkte oder weiter entfernte Nachkommen sowie Freunde/Nachbarn können hier - oft durch einen "Zufall" - einen entscheidenden Tipp geben.

Freundliche Grüße,
Sven

  • 1