Was bedeutet die Bezeichnung "Winkelmann"?

  • 1
nortber
Mitglied seit
09.01.2018

2 Beiträge

Hallo,

ich bin bei einigen Vorfahren auf die Bezeichnung "Winkelmann" gestoßen und kann diese nicht deuten. Weiß jemand, was damit gemeint ist?

Vielen Dank für die MIthilfe!

Benthaus
Mitglied seit
12.01.2015

61 Beiträge

Vielleicht eine andere Bezeichnung für Winkelier. Das war ein Tante Emma Laden Besitzer.

nortber
Mitglied seit
09.01.2018

2 Beiträge

... es scheint so zu sein, dass die Bezeichnung "Winkelmann" entweder bei der Heirat eines jungen Mannes oder beim Tod eines älteren Mannes verwendet wird. Z.B. "Angehender Schneider und Winkelmann" oder "gewesener Bauer und jetziger Winkelmann" - bei einer Kindstaufe konnte ich keinen Vater finden, der so bezeichnet wird.
Ich frage mich daher, ob "Winkelmann" etwas mit weichendem Erben (der Junggeselle wohnt noch in seinem Elternhaus, wird es aber nicht behalten) oder mit dem Austragsstatus (der Altbauer auf seinem Hof, der aber bereits seinem Sohn gehört) zu tun haben könnte?

Sternoll
Mitglied seit
13.01.2017

76 Beiträge

wikipedia - bezeichnet Winkelmann als lokale Variante von Winkler:
"...Im Niederdeutschen und Niederländischen übertrug sich die Bezeichnung Winkel für Hausecke auf Kramladen und so zu Winkler, dem Kleinhändler."

das würde auch zum gewesten Bauern und jetzigen Winkelmann passen >< ich kenne auch diese beruflichen Umstieg alter Vorfahren, bspw. vom Wirt zum Kramer.

a15n
Mitglied seit
14.03.2016

4 Beiträge

Ich könnte mir vorstellen, dass so ein Verkaufs-"Winkel" keine Familie ernährt hat. Daher wäre dann ein seltener Eintrag bei den Eltern eines Geborenen logisch.

  • 1