Ort in Hessen-(Darmstadt ?) gesucht

  • 1
Nielsen-Thumby
Mitglied seit
26.02.2016

5 Beiträge

Ich bin auf der Suche nach einem Ort im Hessen-Darmstadt (im Jahr 1812).

Siehe den Scan mit diesem Link (Ort rot unterstrichen):

https://1drv.ms/i/s!AnGtz6dwsQU_iy_4eqbaLuqfpUrC

(Quelle: KB Marienfließ, Krs Saatiz, Hinterpommern;
erwähnter J. Heinrich Wilhelm ist dort aus der Napoleonschen Armee desertiert)

Ein Berufsgenealoge aus Mecklenburg-Vorpommern hat mir dies als "Obereichenhausen" transkripiert. Ich konnte ihn bis jetzt nicht ausfindig machen!
Auch eine Suche mit Google ergibt sogar "Null" Treffer. Das macht mich skeptisch ob der Ort von ihm richtig gedeutet wurde.
Der Ort könnte auch im sogenannten "Hessisches Hinterland" heute Landkreis Biedenkopf liegen (damals zu H-D jetzt NRW, Sauerland), weil dort der Nachname besonders oft vorkommt.

Kann mir einer Weiterhelfen oder Kontakt zu jmd. vermitteln, der sich in der dortigen Geographie besser auskennen?

Für Hilfe wäre ich sehr dankbar!

CarstenPick
Mitglied seit
02.01.2015

20 Beiträge

Hallo,

ich würde die Lesung des Ortes ein wenig modifizieren. "Ober-" am Anfang und "-hausen" am Ende sind eindeutig. Das "s" in "-hausen" sieht genauso aus wie der mittlere Buchstabe des mittleren Wortteils, daher würde ich "Obereisenhausen" lesen. Und das gibt es tatsächlich im hessischen Hinterland (heute zu Steffenberg, Landkreis Marburg-Biedenkopf).

Viele Grüße
Carsten (Pick)

Christians
Mitglied seit
30.08.2018

2 Beiträge

Hallo allerseits,

wenn es sich um Obereisenhausen handelt, dann könnte wohl das einschlägige Ortsfamilienbuch hilfreich sein. Es ist Band 14 in der Reihe des Hinterländer Geschichtsvereins:

https://www.xn--hinterlnder-geschichtsverein-cnc.de/Publikationen/Beitraege-zur-Geschichte-des-Hinterlandes/

Es finden sich neben Obereisenhausen auch die anderen Orte des Kirchspiels darin, also Gönnern, Steinperf und Niedereisenhausen - aber auch umliegende Dörfer wie Friedensdorf, Biedenkopf, Frechenhaussen, Lixfeld, Oberdieten, Niederdieten, Oberhörlen, Niederhörlen, Bottenhorn, Laasphe, Breidenbach, Holzhausen usw. Dodenau und Battenberg eher am Rande.

Viele Grüße

Chr.

Nielsen-Thumby
Mitglied seit
26.02.2016

5 Beiträge

Hallo!

Vielen Dank für den Hinweis nach vier Jahren. Bin leider noch weiter gekommen. Ich suche immer noch nach einen Einstieg zu den richtigen Kirchenbüchern (Wenn es sie denn gibt). Ich komme aus Schleswig-Holstein für dieses Gebiet ist es bei Archion sehr komfortabel. Für das Hinterland wie ich feststelle nicht so gut.
Ich habe das Namensverzeichnis des OFB mir angesehen und war (ehrlich gesagt) überrascht. Nicht der Familienname vorhanden. Ich suche nach Johann Heinrich Wilhelm ca. 1748 ist mit Napoleonschen Truppen nach Pommern (Marienfließ, Krs. Saatzig) gekommen und hat dort am 10.03.1812 geheiratet.

Eine Frage an die Forscherexperten des Hinterlandes:
Gibt es andere Quellen z. B. damals eingeführte Zivilstandsregister, oder Militärrollen- unterlagen, die den richten "Zugriffspunkt" ermöglichen könnten?

Franz_Ridler
Mitglied seit
03.04.2015

2320 Beiträge

Das Ortsfamilienbuch beginnt 1808, der gesuchte müsste aber um 1784 geboren sein, der Familienname kann in der Zeit durchaus in Obereisenhausen verschwunden sein.
Kirchenbücher dürften für die fragliche Zeit vorhanden sein, siehe https://www.genealogen-im-hinterland.de/wiki/Die_Kirchenb%C3%BCcher_des_alten_Kreises_Biedenkopf#Obereisenhausen.

Nielsen-Thumby
Mitglied seit
26.02.2016

5 Beiträge

Vielen Dank für den Hinweis!

Stimmt er ist richtig: ca. 1784 geboren. Davor ist mir ein Tippfehler passiert.

Aber so wie ich das sehe gibt es (noch) keine KB aus Obereisenhausen auf Archion. Dann müsste ich mich an das Archiv in Darmstadt wenden oder sind diese möglicherweise in anderen Archiven?

  • 1