Grün hinterlegte Register

ahnentom
Mitglied seit
10.10.2014

115 Beiträge

Hallo liebe ARCHION Mitarbeiter,
das ist wirklich ein guter Fortschritt, dass die grüne Kennzeichnung nun nicht mehr nur in der rechten Spalte sondern in allen Bereichen bis zum Dekanat sichtbar ist und damit eingestellte KB beim Browsen leichter zu finden sind!
Ich freue mich auf den Start am 20.3.2015!
Danke für das bisher geleistete
Thomas Wagner

Christof_R
Mitglied seit
19.01.2015

18 Beiträge

Dem schließe ich mich an, erleichtert sehr den Überblick und spart ein langwieriges Suchen.
Allerdings scheinen mir derzeit weniger Kirchenbücher "grün" als während des Beta-Tests verfügbar waren... z.B. Bayern Dekanat Bad Windsheim - tauicht jetzt gar nicht mehr auf !? auch unter Uffenheim, Rothenburg o.d.T. u. Neustadt an der Aisch fehlen jetzt Orte bzw. Digitalisate (auch wenn zur Zeit eh nicht einsehbar, ich weiß...)...

VG Christof

Profil gelöscht

Danke, das war uns wichtig, dass es übersichtlicher wird.
Viele Grüße
Harald Müller-Baur

silberpunze
Mitglied seit
05.01.2015

37 Beiträge

Dem schließe ich mich an - so läuft man nicht mehr ins Leere.

Noch schöner wäre es, wenn es einen "Coming soon" -Bereich gäbe,
oder eine Übersicht, was zuletzt hochgeladen worden ist - eine
art Log-Datei.

Es gibt in der Tat einige Bücher, die mich interessieren, aber bisher leider noch nicht grün hinterlegt sind.

laubi07
Mitglied seit
22.12.2014

51 Beiträge

Zitiert von: ahnentom

das ist wirklich ein guter Fortschritt, dass die grüne Kennzeichnung nun nicht mehr nur in der rechten Spalte sondern in allen Bereichen bis zum Dekanat sichtbar ist und damit eingestellte KB beim Browsen leichter zu finden sind!

Fortschritt? Ich finde es eher verwirrender. Beispiel Kirche der Pfalz, dort wird mir z.B. Zweibrücken jetzt "grün" angezeigt. Klicke ich aber auf Zweibrücken, scrolle dann bis Zweibrücken herunter ist Zweibrücken aber weiß angezeigt. Also nach Vorfreude kommt dann die Enttäuschung.

fr_bobbele
Mitglied seit
22.01.2015

14 Beiträge

Mir ist es ähnlich wie laubi07 ergangen. Dekanat Marbach am Neckar ist grün unterlegt. Erfreut darüber klicke ist den Ort Marbach am Neckar an. Leider ist von den vielen Registern nur ein Taufregister (1830 - 1844) verfügbar. Alle anderen Kirchenbücher fehlen. Schade!

libero
Mitglied seit
01.01.2015

436 Beiträge

Es wurde doch wohl geschrieben, dass "grün" in der Spalten 2 und 3 lediglich anzeigt, dass nachfolgend "grüne" und "weiße" Gemeinden bzw. Kirchenbücher vorliegen, aber nicht, dass dann alle Orte vertreten sind oder die Digitalisate aller Bücher importiert wurden.

laubi07
Mitglied seit
22.12.2014

51 Beiträge

Zitiert von: libero
Es wurde doch wohl geschrieben, dass "grün" in der Spalten 2 und 3 lediglich anzeigt, dass nachfolgend "grüne" und "weiße" Gemeinden bzw. Kirchenbücher vorliegen, aber nicht, dass dann alle Orte vertreten sind oder die Digitalisate aller Bücher importiert wurden.

Also was soll diese Änderung dann bringen? Im Endeffekt sieht man eh nur in Spalte 3, oder sogar erst in Spalte 4, ob und welche Kirchenbücher vorhanden sind.

dpannhorst
Mitglied seit
22.12.2014

130 Beiträge

Ich sehe in der neuen Form der Grünmarkierung ebenfalls keinerlei Vorteil.
Beispiel Westfalen: Der Kirchenkreis Halle ist grün markiert, darunter findet man zwei grün markierte Gemeinden, nämlich Werther und Halle, in denen jeweils ein einzige Kirchenbuch zur Zeit verfügbar ist. Dieser neuen Logik von ARCHION folgend müsste dann aber auch Westfalen grün markiert sein. Das alles sieht natürlich eindrucksvoller aus als das alte System, suggeriert es doch, dass viel mehr verfügbar ist. Alles nach dem Motto: Mehr Schein als Sein.

Statt der voll hinterlegten grünen Markierung, wäre eine schraffierte grüne Markierung klar und eindeutig, da auf diese Weise angedeutet wird, dass Teile des Gesamtumfangs an Kirchenbüchern vorhanden sind.

An diser Stelle auch noch mal mein schon früher an anderer Stelle vorgetragener Vorschlag, dass verloren gegangene Kirchenbücher erfasst und durch ein rotes Hintergrundfeld markiert sein sollten. Dieses verhindert auf einfache Art und Weise vergebliche Forschungsbemühungen der Ahnenforscher.

Detlef Pannhorst

StefOsi
Mitglied seit
24.12.2014

45 Beiträge

Moin

Also mal ein wenig ruhiger. Es wurden hier im Forum von mehreren Leuten genau dieses Feature angefragt. Das wurde scheinbar nun umgesetzt.
Um mal eine Lanze für den Programmierer/Archion zu brechen - es ist eine Loose/Loose Situation.
Vorher gab's Beschwerden, das man immer bis zum letzten Feld durchklicken musste, um zu schauen ob Ort xyz nun verfügbar ist. Nun ist es umgekehrt, aber ggf. sieht man es ein Feld früher. Egal wie rum das nun grün hinterlegt wird, es wird immer jemanden geben, dem diese Reihenfolge nervt und der umsonst klickt.

Wer ne bessere Idee hat, kann diese ja gerne vorschlagen. Die alte Variante war halt auch nicht ideal.