Ab 20. März 2015 Livebetrieb

baukuthi
Mitglied seit
16.01.2015

522 Beiträge

Zitiert von: libero
Und vor dem Livestart sollte dann für die Neustarter klar sein, was ARCHION anbietet und was nicht!

Jeder der buchen möchte sollte doch in der Lage sein vorher die Bestände durch zu sehen ob etwas dabei ist was die Buchung lohnt!
Waren die 10% Rabatt soooo toll das man auch bucht ohne das etwas da ist (z.B. Brandenburg)?

Martina

Bernd
Mitglied seit
15.12.2014

253 Beiträge

Dass Archion hinter allen Zeitplänen zurückhängt ist eigentlich schon seit Monaten festzustellen und im Laufe der Zeit immer deutlicher geworden.
Wer jetzt schon einen Jahrespass bucht muß sich eben etwas gedulden. Dafür hat er/sie ja auch ein ganzes Jahr Zeit.
Wenn das mit der bisherigen Geschwindigkeit weitergeht dürfte Archion in einigen Monaten vollständig aufgestellt sein - zumindest was die an Archion bisher übermittelten Bestände betrifft.
Und damit sind wir bei einem Thema, das mich um einiges mehr bewegt - der Geschwindigkeit.
Liebe Archion-Macher, heute um 22.00 Uhr habe ich - nicht zum ersten Mal - entnervt aufgegeben, weil dieser xxxx(Fluch!)-Server sich gar nicht mehr rührte und auch schon vorher der Bildaufbau im Schnitt eine halbe Minute dauerte und andauertnd hakelte (Westfalen, die höchste von fünf Stufen, der Pastor hat leider eine Ameisenschrift und ich bin sehbehindert).
Ich verstehe ja, dass Sie in den wenigen Stunden bis zum Beginn des Livetriebs noch möglichtst viele KB einstellen wollen, aber wenn ich daran denke, dass sich am 20. vielleicht 10 mal so viele Benutzer wie jetzt auf dem Server tummeln sehe ich die Performance eher skeptisch.
Hoffentlich geht das gut...
Nicht jeder ist Rentner wie ich und kann auf die frühen Morgenstunden ausweichen - und, mal ganz ehrlich, soweit sollte es eigentlich gar nicht erst kommen.

Mit freundlichen Grüßen

Bernd

HueBau
Mitglied seit
13.01.2015

12 Beiträge

Liebes Archion-Team, liebe Forum-Teilnehmer,

am 7. Februar hatte ich als zweiten Beitrag in dieser Rubrik einige Fragen zum aktuellen Stand nach Ende des (ersten) Betatests und zur weiteren Entwicklung des Datenbestandes aufgeworfen, die Herr Metz-Martini rasch und insbesondere bezüglich der Daten des Landeskirchlichen Archivs in Bayern sehr ermutigend beantwortete. Es ging auch um die Erweiterung der KB-Bestände bis zum Livebetrieb.

Der Hinweis zum Stand des Datenimports (Stand 1.Dezember 2014) in der Rubrik „NEWS“, welche Digitalisate beim Start des Portals online sein werden, in dem auch das Landeskirchliche Archiv der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, nicht jedoch das Landeskirchliche Archiv Stuttgart aufgeführt ist, war bzw. ist für mich, zumindest zum Start am 20. März, nicht eindeutig.

Das Angebot von Archion, für die Betatester bis kurz vor den Beginn des Livebetriebs einen Rabatt von 10 Prozent auf alle Pässe zu gewähren, fand ich zudem sehr entgegenkommend.

Nun, kurz vor Beginn des Livebetriebs macht sich für mich eine deutliche Ernüchterung, um nicht zu sagen Enttäuschung, breit. Was seitdem in den fränkischen Dekanaten des Archivs für Bayern und insbesondere im östlichen Württemberg des Landeskirchliches Archivs Stuttgart dazu gekommen ist, sind höchstens einzelne Bücher irgendwo aber nichts wirklich zusammenhängend Neues. Meine Hoffnung, dass sich dies in absehbarer Zeit deutlich ändern wird, ist inzwischen sehr gering.

Schweren Herzens stelle ich deshalb den Kauf irgendwelcher Pässe bis auf weiteres zurück und gehe so lange lieber wieder in das eine oder andere Archiv vor Ort. Tut mir leid, aber ich kann es nicht anders erkennen. Es bleibt aber die Hoffnung dass das Projekt, wenn auch schleppend, doch zum Erfolg führt.

Mit freundlichen Grüßen
HüBau