Betatest, meine Zusammenfassung

  • 1
anteater33%
Mitglied seit
07.01.2015

1 Beiträge

Hier einige Anmerkungen aus meinem Betatest im Januar 2015. Die wesentlichen Punkte sind allerdings bereits an anderer Stelle im Forum ausführlich angesprochen worden.

Zunächst die positiven Anmerkungen:
Ich freue mich sehr über die Möglichkeit, in Kirchenbüchern online zu recherchieren. Dadurch ließe sich viel Zeit und Zeitdruck während der Recherche sparen. Zudem kann ich meine Recherchen frei einteilen und bin nicht an Öffnungszeiten gebunden.
Während meiner Tests konnte ich keine Verbindungsunterbrechungen und keine Fehlfunktionen feststellen.

Kosten:
Daß das Angebot mit Kosten verbunden ist finde ich OK. Verglichen mit den alternativ anfallenden Kosten (Fahrtkosten, Nutzungsgebühren, Kosten für Reproduktionen) empfände ich die Gebühren als angemessen oder sogar preiswert. Allein die freie Zeiteinteilung bei der Recherche stellt einen gewissen Wert dar.
Zieht man die derzeit verfügbaren Digitalisate in Betracht wird sich eine Nutzung für mich in naher Zukunft aber nicht rentieren. Zu wenige der mich interessierenden Kirchenbücher sind als Digitalisate vorhanden.
Bei den verfügbaren Pässen wünsche ich mir eine Option mit zeitlich genauerer Abrechnung, z. b. je angefangene Stunde, X Stunden innerhalb von 12 Monaten.

Download-Kontingent:
- Angaben zum Download-Kontingent fehlen völlig in der Kostenübersicht.
- Daß und warum es ein Kontingent gibt kann ich nachvollziehen. Das Download-Kontingent im Betatest ist für die Testphase und für einen Monatspass völlig unzureichend. Mit 50 Downloads pro Monat wäre ich persönlich völlig zufrieden.
Wichtig wäre mir eine Information wie weit ich das Kontingent ausgeschöpft habe.

Suche/Browser sind m. E. OK

Navigation im KB:
In der linken Leiste mit den kleinen Vorschaubildern wünsche ich mir (zusätzlich) die Angabe der Seitennummer aus dem Originalkirchenbuch bzw. bei Registern des Buchstabens. Ich kann mir vorstellen dass Nutzer auf freiwilliger Basis diese Informationen einpflegten, sofern eine einfache Möglichkeit existierte.

Viewer, Skalierung:
Unzureichend, zu wenige Zoomstufen. Warum geht es nicht stufenlos?
Wenn der interessante Eintag unten auf der Seite steht, dann ist die Ansicht entweder zu klein (unleserlich) oder der Seitenkopf und die Spaltenüberschriften bei Tabellen sind nicht sichtbar. Das ist sehr ärgerlich. Könnte man das Fenster nicht teilen (optional), so daß der Nutzer oben den Seitenkopf wählen kann und unten den gewünschten Eintrag?

Download:
Ausschnitt-Bestimmung siehe Viewer
Warum kein Download der ganzen Seite in guter Auflösung?
Ich wünsche mir auch einen Export im jpg-Format.
Kann man das pdf auch als Querformat erzeugen? Das würde besser zur gewöhnlichen Bildschirmausrichtung passen.

Geschwindigkeit:
Von „gut“ bis „quälend langsam“ war alles dabei.
Manchmal wurden nicht alle Kacheln scharf (oder ich habe zu früh die Geduld verloren?)

Wechsel vom KB zur Hilfe und zurück:
Wenn ich im Viewer eine Seite eines KBs dargestellt habe, dann zum Beispiel zum Forum wechsele und anschließend zum KB zurück möchte, dann nutze ich im Browser (Firefox) den Knopf „Go back one page“. Es erscheint der Viewer. In der linken Leiste ist der Schieber auch auf der richtigen KB-Seite. Leider zeigt das Hauptfenster die erste Seite des KB. Erst das Bewegen des Schiebers bringt das Hauptfenster auf die zuvor angezeigte Seite (oder in die Nähe). Ich könnte natürlich das Forum auch in einem anderen Fenster öffnen, aber daran denke ich häufig nicht.

anteater33%

DehnerStoni
Mitglied seit
19.01.2015

3 Beiträge

Hier auch von mir einige Anmerkungen aus meinem Betatest im Januar 2015. In vielen Punkten kann ich den Beitrag von anteater33% zustimmen
positiven Anmerkungen:
Da ich hier wie ich Zeit dazu finde in Kirchenbüchern online recherchieren kann finde ich sehr gut, leider noch viel zu wenig bestand. Ich hatte keine Probleme
Kosten:
Ich finde auch das für diese Leistung Kosten berechnet werden ok.
Vieleicht auch die Möglichkeit gestaffelte Tagesanzahl auf ein Jahr oder sogar länger verteilt zu nutzen.
Aktuell aber für mich auf Grund des zu geringen Bestandes noch nicht so interessant.
Download-Kontingent:
Leiter keine Info warum ein Download-Kontingent erschöpft ist, schon nach ca. 5 Downloads, Warum keine ganze Seite als jpg zum Nachbearbeiten?
Navigation im KB:
Auch hier könnte ich mir vorstellen, das Nutzer zur einer Verfeinerung beitragen könnten. Es muss immer gesucht werden wo fängt das nächste Register an, auf welcher Seite ist man und im welchem Jahr?
Geschwindigkeit:
Auch hier muss ich sagen, „gut“ bis „quälend langsam“ Manchmal dachte ich es geht einfach nicht weiter (wird nicht scharf)

Leiter war die Testzeit mit sehr kurz.

DehnerStoni

DehnerStoni

GWernerErnst
Mitglied seit
25.12.2014

1 Beiträge

Nachdem sich meine Testerzeit dem Ende nähert hier eine kurze Bilanz:

Die Suche nach Pfarreien ist nach meiner Ansicht gut gelöst, man findet schnell die gewünschte Pfarrei. Allerdings kann man auch Gutes noch verbessern. Es wäre sehr hilfreich, wenn man bei den einzelnen Pfarreien ersehen könnte welche Filialen wann dazugehör(t)en. Beim Kirchenbuchportal der Evangelischen Landeskirche Stuttgart ist das ja sehr schön gelöst.

Ich habe mal ein Digitalisat systematisch nach einem Familiennamen durchsucht so wie ich das bei den Mikrofilmen auch handhabe. Das klappt eigentlich recht gut mit einer Einschränkung. Die Fensterbreite sollte so groß sein, dass man bei einer Vergößerung, bei der die Einträge sicher lesbar sind, die ganze Seite ohne zu verschieben sehen kann. Bei der jetzigen Lösung wird die Arbeit doch recht mühsam.
Bei der Suche nach einem konkreten Ereignis zu einem exakten Datum hat man das selbe Problem wie bei den Mikrofilmen, man muß sich mühsam an das entsprechende Bild herantasten. Bei den Mikrofilmen ist das nicht anders möglich. Bei den Digitalisaten müsste sich ein Hinweis in der Form "Seite 223 *1685" doch recht einfach verwirklichen lassen. Dass das eine Menge Arbeit macht ist mir schon klar, aber das könnten doch eventuell die Nutzer erledigen.

Beim Download sollte das Fenster zumindest so groß sein, dass man ein Familienregister komplett und gut lesbar herunterladen kann.
Auch bei schlecht lesbaren Einträgen benötigt man eine ganze Seite um diese entziffern zu können.

Alles in Allem eine gute Einrichtung die aber noch verbesserungsfähig ist.

Günter

baukuthi
Mitglied seit
16.01.2015

454 Beiträge

Zitiert von: GWernerErnst
Bei den Digitalisaten müsste sich ein Hinweis in der Form "Seite 223 *1685" doch recht einfach verwirklichen lassen. Dass das eine Menge Arbeit macht ist mir schon klar, aber das könnten doch eventuell die Nutzer erledigen.

Das sind Wünsche der Nutzer. Die Benennung kommt von den Archiven. Und Archivare sehen das wohl anders als Nutzer. Da reicht es zu wissen, das dieser Ordner ein KB Kleinkleckersdorf Taufen 1867-1897 enthält, fertig.
Ich glaube im Vorherein hätte man eine einfache Umfrage machen sollen, wie Familienforscher diese Archivalien benutzen.
Das weicht ja von einer reinen Verwahrung in den Archiven erheblich ab.
Wie oft haben wir uns schon geärgert, das Fiche von Gesamtkirchenbüchern besonders von kleinen Dörfern über teilweise 100 Jahre gehen und man wegen der Sperre durch eine einzige Taufe auch die uralten Heiraten nicht ansehen kann, weil die gleich hinten dran kommt. "Das ist eine Sicherungsverfilmung, seien sie froh das nutzen zu dürfen" bekommt man dann als Antwort. Jetzt, auf Basis von einzelnen Bildern, sollte das problemlos Taggenau (wenigstens Jahresgenau) zugänglich zu machen sein. Aber da wird dann auch wieder kommen "dafür haben die Archive keine Zeit..."

Martina

  • 1