Förstersfamilie Teutschenbach

  • 1
THEO
Mitglied seit
02.05.2015

3 Beiträge

Johann Friedrich Teutschenbach, Förster in Calmbach/Schwarzwald heiratet am 28.4.1767 in Wildbad/Schwarzwald Eva Barbara Klinger,
die Tochter des Försters Johann Michael Klinger in Wildbad.
Er ist vor Mai 1787 in Bruchsal als Hofjäger verstorben. Weil die KBer dort verbrannt sind gibt es kein Todesdatum und keine Altersangabe.

Bei der Hochzeit von Johann Friedrich Teutschenbach ist als Vater angegeben: Johann Friedrich Teutschenbach gewesener Förster zu Rudolstadt. In Rudolstadt habe ich diesen nicht gefunden, dafür aber einen in Cursdorf/ Pfarrerei Oberweißbach

Johann Friedrich Teutschenbach,war von 1740-1758 Förster in Cursdorf, davor 7 Jahre Büchsenspanner bei der Herrschaft.
geboren ca. Anfang Mai 1705 wo?
gestorben 28.3.1758 Cursdorf (53 Jahre weniger 5 Wochen)
(verheiratet in zweiter? Ehe am 3.9.1754 in Oberweißbach Christiane Maria, Wittwe des Johann Friedrich Rühm, Förster zu Sitzendorf)
verheiratet vor 1741 wo?
Eleonora Christina
geboren ca Mai 1709 wo?
gestoben 21.4.1754 Cursdorf (44 Jahre, 11 Monate, 13 Tage)

Kinder der ersten Ehe in Cursdorf:
Johann Friedrich Peter geb. 29.12.1741 Cursdorf
Siegfried Christian geb. 26.8.1744
Johann Christian geb. 2.8.1749 Cursdorf
(bei diesem ist ein Johann Christian Teutschenbach, Hofposamentierer in Hildburghausen als Zeuge genannt.Leider habe ich bisher in Hildburghausen keine Verbindung zwischen beiden Familien gefunden.)

Fragen: Könnte der og. Johann Friedrich Peter mein Vorfahr Johann Friedrich Teutschenbach sein?

Bin dankbar für alle Hinweise zu dieser Familie Teutschenbach

vnagel2004
Mitglied seit
18.12.2014

3138 Beiträge

Guten Abend,

Johann Friedrich Teutschenbach, Jäger und Bedienster beim hochfürstl. Schwarzburgischen Hofmarschall, und Eleonora Christina Sander heiraten im Juli 1729 in Sondershausen, Dreifaltigkeitskirche.

(Quelle: Ancestry)

Vater des Bräutigams: der verstorbene Peter Teutschenbach, Bürger und Handelsmann in Eisenach

Vater der Braut: der verstorbene Justus Friedrich Sander, Cammerschreiber und Organist

+++++++++++++++++

Sie schreiben Johann Friedrich Teutschenbach sei ab 1740 Förster in Cursdorf gewesen.

Gab es dort denn zeitgleich 2 Förster?

Der seit 5 Jahren dort tätige Cursdorfer Förster Johann Georg Oehler stirbt in Cursdorf erst am 23. Mai 1741, im Alter von 42 Jahren.

BG, Vera

vnagel2004
Mitglied seit
18.12.2014

3138 Beiträge

1. Kind aus der o.a. Ehe des Jahres 1729 - ebenfalls in Sondershausen, Dreifaltigkeit:

geb. 5.5.1731
get. 7.5.1731
Anthon Christian Gottlieb Teutschenbach

(Quelle: Ancestry)

+++++++++++++++

vorhin vergessen: bei dem vorstehend genannten Hofmarschall handelte es sich um Graf von Nostiz

Seaotter
Mitglied seit
02.07.2021

499 Beiträge

Ihr Vorfahr Joh. Friedr. Teuschenbach war 1781 Oberförster in Calmbach unter Neuenbürg. Er war in seinem Amt aufgestiegen. - zu 2 Förstern in Cursdorf: vermutlich wurde dem 1741 gestorbenen schon vorher - 1740 - ein Förster zur Hilfe beigegeben; evtl. war der Stelleninhabende kränklich - oder die Arbeit sehr viel. (in anderen Bereichen habe ich es oft gelesen - wie auch bei Jägern usw.) - Vom Geburtsalter würde Johann Friedrich Peter zur Heirat 1767 passen. - In Ihrer Info erwähnen Sie den Namen Rühm. - Evtl. Verwandte :
1808 Sept 9 starb in Rudolstadt Wilhelm Carl Teutschenbach, Fürstlicher Hofrat, und seine Frau Antonie Friederike Sophie geborene Rühm starb in Rudolstadt 1822 Jan 11. - Vermutlich war ein Friedrich Rühm, Bereiter, ein Bruder der vorgenannten A.F.S. Rühm. Rühm vermutlich aus Langensalza ?
Bitte nachprüfen, damit ich Sie nicht durcheinander bringe. VG.

THEO
Mitglied seit
02.05.2015

3 Beiträge

Liebe Vera, lieber Seaotter,

vielen Dank für Euere Hinweise. Ich habe die Teutschenbachs in Rudolstadt und Römhild gesucht. Aber dort nicht die richtigen gefunden.
Aber jetzt ist ja klar, dass es über Sondershausen nach Eisenach geht.

Herzliche Grüße Theo

  • 1