Regel von Altisheim

  • 1
nickwerring
Mitglied seit
09.10.2019

28 Beiträge

Guten Mittag,

Ich brauche mal wieder eure Hilfe. Die Familie Regel von Altisheim macht Probleme.

Nach Informationen zu dieser Familie Regel von Altisheim war mein Ur-ur-ur-Grossvater Johann Georg V (Hans Jerg Regel) ein Sohn von Johann Georg IV.

JG V Regel war Rath und Oberforstmeister zu Esslingen, er starb in Harburg 1629. 1. Ehe (1614) mit Barbara Herwart, 2. Ehe (1618) mit Anna Elisabeth von Hersperg zu Wöllwart. Geboren um 1580.

Sein Vater soll JG IV Regel gewesen sein; Pfleger zu Heidenheim und Bebenhausen'scher Vogt zu Esslingen. Er starb 1610 in Esslingen. Seine Frau wird nicht genannt. JG IV soll in 1530/31 geboren sein aus Wolfgang Regel und Barbara Herwart (1508-1569). Der Vater war schon im ersten Jahr seiner Ehe (1530) verstorben, also Johann Georg soll in 1530/1531 geboren sein.

(Sehe bitte https://books.google.nl/books?id=FPFKAAAAYAAJ&pg=PA92&dq=regel+von+altisheim&hl=nl&sa=X&ved=2ahUKEwj1zuWXwdT0AhVEgf0HHXemA0EQ6AF6BAgOEAI#v=onepage&q=regel%20von%20altisheim&f=false)

'So far so good', aber... ich habe auch gefunden dass Georg (Jerg) Regel , Kastner und Untervogt zu Heidenheim (1583-1598) verheiratet war mit Magdalena/Madlena. Sie werden beide in die Kirchenbücher von Heidenheim gefunden.

Diese Magdalena starb 9.7.1606 in Esslingen (http://www.archion.de/p/c48029981e/)
Ich glaube da steht: “Frau Magdalena Herr Georg Regelss […] Hausfrau geboren Rauchschnöblin von[?] Ulm[?]”

Dieses Paar war 6.8.1580 in Esslingen geheiratet (http://www.archion.de/p/15ba9962c3/)
“Jerg Regell, weilendt Jeorgen Regells seeligen nachgalassener Ehelicher Sone und Magdellina Herr Ludwig […]el diters[?] seelige hinderlassene wittib alhir”

Aus dieser Ehe stammt ein Sohn: Jerg, getauft 23.12.1583 (http://www.archion.de/p/ed169c8d2c/).

Weisst jemand ob dieser Jerg Regel dieselbe Person ist als Johann Georg IV Regel von Altisheim?
Sein Vater wird auch Georg genant und nicht Wolfgang!
Also, sind diese Personen die richtige???

Johann Georg V Regel geboren 1583, Sohn von Johann Georg und Magdalena Rauchschnabel?? Ich lese nirgendwo Altisheim!

Vielen Dank für mit forschen!

Mit freundlichen Grüssen
Nick Werring

nickwerring
Mitglied seit
09.10.2019

28 Beiträge

Entschuldigung: 1583=1582

eggi
Mitglied seit
02.06.2015

1807 Beiträge

Ich würde zunächst mal nicht davon ausgehen, dass es sich um dieselbe Person handelt. Um das nachzuweisen, müssen Sie sicher noch sehr viele Informationen sammeln und zwar nicht nur aus Kirchenbüchern.

Hier einige Dinge, die ich gefunden habe:

Die Heirat 1580 war Georg Regel mit Magdalena, der Witwe von Ludwig Stahel. Ludwig Stahel hat Magdalena am 14. November 1568 geheiratet.

http://www.archion.de/p/55675c47c7/

Sie war die Tochter von Erasmus Rauschuebel (oder Rauscheubel) aus Ulm.

Johann Georg IV, der Bebenhausische Pfleger, stirbt am 16. Oktober 1610 in Esslingen.

http://www.archion.de/p/ef8ad6c401/

Er war aber nicht der einzige Georg Regel in Esslingen. Am 22. April 1596 stirbt Anna, die Witwe des Jerg Regel (der also vorher gestorben ist).

http://www.archion.de/p/2299960746/

Vielleicht hilft Ihnen auch dieses PDF zu Ludwig Stahel weiter. Den dort genannten Quellenangaben ist zu entnehmen, dass Georg Regel und Magdalena Rauscheubl eine Tochter Anna hatten. Im Östereichischen Staatsarchiv Wien gibt es wohl eine ganze Reihe von Unterlagen wie Testamente, Eheverträge u.s.w die wegen der Streitigkeiten um das Erbe von Georg und Anna verwahrt wurden. Ich denke in diesen Akten kann man viele relevante Informationen finden.

https://www.thesaurus-personarum.de/download/82/s/1225/stahl-ludwig.pdf

eggi
Mitglied seit
02.06.2015

1807 Beiträge

Interessanterweise ist das Testament von Georg Regel (Ehemann von Magdalena) vom 14. Oktober 1610. Das ist zwei Tage vor dem Tod des Bebenhausischen Pflegers (JH IV). Das könnte darauf hindeuten, dass die beiden doch identisch sind. Er könnte kurz vor seinem Tod noch ein Testament aufgesetzt haben.

eggi
Mitglied seit
02.06.2015

1807 Beiträge

Und noch ein PDF. Auf Seite 285 steht noch etwas mehr.

https://openresearchlibrary.org/ext/api/media/8beece1f-14de-49ba-bf69-e075435cf521/assets/external_content.pdf

nickwerring
Mitglied seit
09.10.2019

28 Beiträge

Hallo Eggi,

Vielen Dank. Insbesonders die Testamenten von Georg Regel und seine Tochter Anna sind ganz wichtig. Der Vater starb 16.10.1610 in Esslingen, seine Tochter den 2.12.1610. Also, der in 1582 getaufte Sohn Jerg war auch schon verstorben vor 1610. Er is also nicht Johann Georg!

Jedoch ist dieser Information ganz wichtig. Ich glaube dass Hans Georg, der Sohn von Hans Jacob Regel aus Donauwörth der gesuchte Person ist. Aber, wer ist Vetter von der in 1610 verstorben Georg Regel? war es Hans Jakob oder seinen Sohn?

Ich glaube, ich soll in Donauwörth suchen. Aber wo finde ich die Kirchenbücher?

Freundliche Gruss

Nick Werring

heinzi76
Mitglied seit
15.12.2014

2510 Beiträge

Aslo es gibt nur Traubücher online aus Dönauwörth,
unter Baden-Würtenberg Auslandsgemeinden.

Der Rest unter Matrikula:

https://data.matricula-online.eu/de/deutschland/augsburg/donauworth-zu-unserer-lieben-frau/

bis 1607 evangelisch wohl auch in der Zeit der Belagerung der Schweden.

Sven

eggi
Mitglied seit
02.06.2015

1807 Beiträge

Hans Jakob war der Vetter des Vogts. Für Donauwörth gibt es nur ein evangelisches Ehebuch von 1579-1629. Danach nur katholische Kirchenbücher bis 1862. Ab 1863 gab es wieder eine evangelische Gemeinde.

https://www.archion.de/de/browse/?path=121390-709275-709315

Dort könnte sich vielleicht die Eheschließung des Hans Jakob finden.

eggi
Mitglied seit
02.06.2015

1807 Beiträge

Bei Matricula gibt es auch das evangelische Taufbuch 1579-1607 ...

nickwerring
Mitglied seit
09.10.2019

28 Beiträge

Danke Eggi, ich war schon mal stöbern :P

Gr. Nick

  • 1