Tütting[en]??

heinzi76
Mitglied seit
15.12.2014

2510 Beiträge

Hallo,
Weber und eventuell Landackerer ?

Kann jemand da das noch besser lesen ?

Sven

eggi
Mitglied seit
02.06.2015

1807 Beiträge

ich lese: ... Jacobo Altebainder geiger und Landtfarer ...

Das Kind heißt Georgius. Der letzte Buchstabe ist kein g, sondern die Abkürzung für die lateinische Endung -us.

nickwerring
Mitglied seit
09.10.2019

28 Beiträge

Danke Eggi!

Georgius stimmt. Ich habe auch "geiger" gelesen aber zweifelte ob dass ein Beruf war. Danach lese ich "landtbacker" oder etwas... ??

Gruss

Nick

heinzi76
Mitglied seit
15.12.2014

2510 Beiträge

Hallo,
ja Landbackerer lese ich, dachte aber da an Ackerer = Bauer.
Geiger könnte stimmen.

Es gibt weiter Taufen des Jacob, eventuell steht da mehr.

Sven

eggi
Mitglied seit
02.06.2015

1807 Beiträge

Ich denke bei Landt... ist etwas ergänzt/verbessert worden. Ich halte dennoch Landtfarer für die plausibelste Lösung. Ich denke, er war vielleicht ein Musiker, der über das land zog, und sein Geld damit verdiente in verschiedenen Wirtschaften aufzuspielen. Er berzog Kost und Logis von den Wirten und ein bescheidenens Einkommen von den Zuwendungen der Gäste.

Soweit nur eine Vermutung, Vielleicht lässt sich noch mehr in den Kirchenbüchern finden.

heinzi76
Mitglied seit
15.12.2014

2510 Beiträge

@eggi
ja es könnte so stimmen also ein vagabundierender Musicus.

Sven

nickwerring
Mitglied seit
09.10.2019

28 Beiträge

Hallo Sven und Eggi,

Nochmals Danke für assistieren. Es hört sich plausibel an!
Schön dass er Violist war, er hat es leider nicht durch DNA weitergegeben!

Viele Grüssen aus den Niederlanden
Nick