Erbitte Lesehilfe

  • 1
CaDo-2020
Mitglied seit
04.08.2020

93 Beiträge

Hallo,

es geht um die Randbemerkung zu einem Taufeintrag des Hennrich Krug:
http://www.archion.de/p/1c8078a089/

sowie um den lateinischen Passus im Eheeintrag Krug/Schmidt:
http://www.archion.de/p/a7355e8d38/
ab der Stelle - nachgelassene Tochter nach vorher abgelegter (Etuede??/Übung?) ...?....

Anhand der Begriffe "Presbyterio" (Kirchenrat) und "Concubitum" (Concubine/Mätresse) vermute ich, dass die Braut nicht "unberührt" in die Ehe ging.

Wer kann helfen??
VG

maxnbg
Mitglied seit
17.12.2014

220 Beiträge

den 22ten Nov. 1812 der Conscriptionierung entgegangen
= Flucht vor dem Wehrdienst ?

maxnbg
Mitglied seit
17.12.2014

220 Beiträge

nach vorher abgelegter Buße coram Presbyterio ob praematurum concubitum (in Gegenwart des Pfarrers wegen vorzeitigem Beischlaf)

Franz_Ridler
Mitglied seit
03.04.2015

1634 Beiträge

Zitiert von: maxnbg
den 22ten Nov. 1812 der Conscriptionierung entgegangen

... der Conscription wegen ausgezogen

CaDo-2020
Mitglied seit
04.08.2020

93 Beiträge

Hallo,

ganz herzlichen Dank an alle für die Hilfe!
Ich wünsche noch einen schönen Sonntag!

Viele Grüße
CaDo

  • 1