Sterberegister Übersetzung

  • 1
DLH
DLH
Mitglied seit
08.06.2019

13 Beiträge

Ich würde mich über jede Hilfe bei der Übersetzung dieses Bestattungsprotokolls freuen.

Johannes Farian
08.08.1720 in Kornwestheim, Ludwigsburg, Baden-Württemberg
https://www.archion.de/de/viewer/?no_cache=1&type=churchRegister&uid=84471

Danke für jeden Ratschlag. Ich kann das Deutsche nicht lesen, um zu übersetzen! Deutsch oder Englisch wäre toll.

Vielen Dank im Voraus,

I would appreciate any help in translating this burial record.

Johannes Farian
8 Aug 1720 in Kornwestheim, Ludwigsburg, Baden-Württemberg
https://www.archion.de/en/viewer/?no_cache=1&type=churchRegister&uid=84471

Thanks for any advice at all. I cannot read the German in order to translate! German or English would be great.

Many thanks in advance,
Donna Hay
Los Angeles

HelgaS
Mitglied seit
22.12.2020

209 Beiträge

http://www.archion.de/p/36fc2463c8/
This is probably the correct page and the entry you meant.
Your link just showed the very first page of the book - at least on my pc.

(This is my only contribution - sorry - as I can only read parts of it.
Experts will soon help you, I guess. )

eggi
Mitglied seit
02.06.2015

1414 Beiträge

Please create a permalink ...

https://www.archion.de/en/help/funktionen/permalink/

msiegle
Mitglied seit
10.01.2015

1068 Beiträge

http://www.archion.de/p/36fc2463c8/
N(ota)B(ene)
d. 3. Aug. Johannes Farion, Burger unnd Bekh alhier und löbl(ich) visiteous(?) Bekh zu
Ludwigsburg. Starb schnell u(nd) plötzlich (+)
(+) im bey sein seines
Schwagers Joh Leon
Holzbog(en), de
quo vid. infra A(nn)o 1722. d.
22. Julij
etwa ein Pistolschuß von seinem Hause, für(?) dem
Heften(?), als Er auffm Weeg nach Stuttgart begrif(fen) war, Briefe und Gellt
hinein zu tragen. Er setzte sich nur nid(er). Und fing gleichen an Um und für sich zu
simbl(en)(?), Und, ohne einig(en) Verstund od(er) rede zu geben, starb er, hoffentlich, alss sein gebeth
vor wem aus getreu und es bei verrichtet, seeli(g). aet. 50. ann(orum) 10. mens(is)

Unfortunately not sure about some of the words, maybe someone else could please have a look at it.

Michael

msiegle
Mitglied seit
10.01.2015

1068 Beiträge

Not easy to translate, but I will give it a try:

On August 3rd, Johannes Farion, local citizen and baker, and well visited(?) baker in
Ludwigsburg. Died fast and suddenly (unexpectedly)(+)...

(+) accompanied by his
Brother in law Johann Leon-
hardt Holzbog(en),
see following page,
1722, 22 July

...approximately one pistol shot away from his house, in front of the "Heften"(?), as he was on his way to Stuttgart, in order to bring in letters and money.
He only sat down, and immediately begann to talk silly things, without any sense and died, hopefully in good prayers.
Age 50 years 10 months.

one pistol shot = not far away from his house, only about half a mile, I suppose

Kind regards,
Michael

Death of his brother in law:
http://www.archion.de/p/315fff0be8/

Historiker63
Mitglied seit
05.01.2017

29 Beiträge

Nicht "bekh", sondern "both" bzw. etwas später "bott", also Bote, nicht Bäcker.

He was a messenger, a gofer, i.e. a kind of courier, not a baker.

Historiker63
Mitglied seit
05.01.2017

29 Beiträge

Und statt "Verkund" ist "Urkund" zu lesen, d.h., er verstarb "ohne einige Urkund oder Rede zu geben", was soviel bedeutet, dass er nicht einmal sagen konnte, was los ist.

He died without saying any word.

msiegle
Mitglied seit
10.01.2015

1068 Beiträge

Hallo Bernd,
Klasse, vielen Dank für's nachlesen und die Korrekturen. Einen "Both" hatte ich noch nie gelesen.... Wieder etwas gelernt

Hi Donna,
Johann's surname is Farian, not Farion, sorry for that.
His marriage in 1691:
http://www.archion.de/p/4622901f46/

Michael

msiegle
Mitglied seit
10.01.2015

1068 Beiträge

...another try; a friendly co-reader convinced me to look over it again, and that brought me to this new version:

N(ota)B(ene)
d. 3. Aug. Johannes Farian, Burger unnd Bekh alhier und löbl(ich) visita(ti)ons(?) Bott zu
Ludwigsburg. Starb schnell u(nd) plötzlich (+)
(+) im bey sein seines
Schwagers Joh Leon
Holzbog(en), de
quo vid. infra A(nn)o 1722. d.
22. Julij
etwa ein Pistolschuß von seinem Hause, für dem
Fleckhen, als Er auffm Weeg nach Stuttgart begrif(fen) war, Briefe und Gellt
hinein zu tragen. Er setzte sich nur nid(er). Und fing gleichen an Um und für sich zu
simbl(en)(?), Und, ohne einig(e) Urkund od(er) rede zu geben, starb er, hoffentlich, alss sein gebeth
vor wem aus getreu und es bei verrichtet, seeli(g). aet. 50. ann(orum) 10. mens(is)

So, now I am pretty sure that he was "Bekh" (Bäcker, baker) AND as well "Bott" (Bote, courier).

"für dem flekhen" (= vor dem Flecken) means:
just outside the village/ town.

Please look at the "ek" in "flekhen": it's the same as in "bekh".

Michael

DLH
DLH
Mitglied seit
08.06.2019

13 Beiträge

Many many thanks to all of you who took the time to answer! As I only know about six words in German I could get nowhere with this. How fascinating these old records are - this reads much more like an obituary than a burial record! Left to my own devices, I would have not interpreted the gunshot correctly!

I am so very grateful to you all. And sorry I posted so many times (I was getting a "gateway timed out" error message and thought it was not posting). I do have trouble as all the instructions are in German! Thanks so much for your understanding.

This is the part of genealogy that excites me - getting a glimpse into what their lives (and deaths) were like. How sad - a fatal stroke (I assume) at only 50.

With much gratitude,
Donna

(Google's translation)

Vielen, vielen Dank an alle, die sich die Zeit genommen haben zu antworten! Da ich im Deutschen nur etwa sechs Wörter kenne Damit konnte ich nichts anfangen. Wie faszinierend diese alten Aufzeichnungen sind - das liest sich eher wie ein Nachruf als ein Begräbnisprotokoll! Auf mich allein gestellt hätte ich den Schuss nicht interpretiert interpret richtig!

Ich bin euch allen so sehr dankbar. Und es tut mir leid, dass ich so oft gepostet habe (ich habe die Fehlermeldung "Gateway timed out" erhalten und dachte, es würde nicht gepostet). Ich habe Probleme, da alle Anweisungen auf Deutsch sind! Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Dies ist der Teil der Genealogie, der mich begeistert – einen Einblick in ihr Leben (und ihren Tod) zu bekommen. Wie traurig - ein tödlicher Schlaganfall (vermute ich) mit nur 50.

Mit viel Dankbarkeit,
Donna

  • 1