Bitte um Lesehilfe - Schwer lesbarer Name wg. Tinte

  • 1
Steffiwie
Mitglied seit
15.03.2016

186 Beiträge

Hallo zusammen,

ich weiß dass es sehr schlecht lesbar ist aber vielleicht kann mir trotzdem jemand helfen.

Ich suche den Sterbeeintrag eines Jürgen Schmitt aus Hagen Kückelhausen. Im Sterbeeintrag der Ehefrau 1721 stand dass sie eine Witwe war also habe ich rückwärts den kompletten Beerdigungsteil durchforstet.

Dies ist der Eintrag den ich gefunden habe...

http://www.archion.de/p/8ea6c56c89/

Im Eintrag vom 16. Januar (1712) ist Schmitt eindeutig lesbar und da steht "Kückelsberge"?

Könnte das Wort vor dem Schmitt evtl Jürgen oder Jörg sein? Und was heißt das Wort ganz am Anfang?

Danke vorab.
LG Steffi

Schleuse
Mitglied seit
07.03.2019

1295 Beiträge

Hallo,

für mich ist das erste Wort Enneke, aber mal sehen was die Guten sagen.

Gruß an Alle

Patootie
Mitglied seit
28.12.2017

172 Beiträge

Hallo,
ich lese ebenfalls Enneke und das Wort danach heißt Witbe, vergleiche auch die zwei Einträge darunter: Lisbeth witbe und Engel witbe.

Patootie
Mitglied seit
28.12.2017

172 Beiträge

pardon "Widbe"

Steffiwie
Mitglied seit
15.03.2016

186 Beiträge

vielen Dank euch allen dafür.. das bedeutet natürlich leider, dass ich meinen Jürgen Schmitt noch nicht gefunden habe :-/

Dies ist der Sterbeeintrag (Nr. 18) seiner Frau von 1721, da steht doch Witwe oder nicht?

http://www.archion.de/p/bfd59d918c/

LG Steffi

user722
Mitglied seit
26.05.2016

1435 Beiträge

13. dito, [Martij, 1721]˙ Anna, Wittwe Jürgen Schmidts von Kückelhausen begraben

  • 1