Ein schlecht lesbarer Sterbeeintrag

  • 1
helen_e
Mitglied seit
14.08.2020

26 Beiträge

Hallo und noch eine Kleinigkeit:

http://www.archion.de/p/bcbd36d90c/
Mitte des Blattes links. Anno 1691?

Jakob Hauert, Bürger und des Gerichts(?) allhier...
... Sepulti 8...
... Jahr

Es ist sehr undeutlich, vor allem die Zahl vorm Jahr, aber vielleicht kann jemand trotzdem etwas mehr dazu sagen?

Danke und LG

Hiroki
Mitglied seit
01.05.2018

67 Beiträge

Ich versuch es mal:
...des Gerichts allhier Ma..?
d 7. Mart. sepulty d.8.ejd. seines Alters ..? ohngefe.
?4 Jahr (könnte eine 74 sein)

Gruß
Hilli

PDietzel
Mitglied seit
09.01.2015

25 Beiträge

Jacob ist am 7. März gestorben und am 8. begraben worden. Der Beruf ist wegen des verdeckten Textes in der Falz nicht lesbar, irgendwas mit Gericht. Und er war "ohngefähr" 74 Jahre alt.

helen_e
Mitglied seit
14.08.2020

26 Beiträge

Super, danke.

Franz_Ridler
Mitglied seit
03.04.2015

929 Beiträge

Das Jahr ist 1690 (erwähnt im Eintrag davor und danach).

Vom Alter kann ich nur die 4 nachvollziehen, die Ziffer davor sieht mir eher nach einer 2 aus, aber auch das unsicher.

Zum Text:
Jacob Hauert Burger und des Gerichts allhier Mortuus
den 7. Mart(ii) sepultus den 8. eiusd(em) seines Alters ohngefehr
_4 Jahr.

helen_e
Mitglied seit
14.08.2020

26 Beiträge

Danke Dir.
Ich selbst kann da außer der 4 gar keine Zahl lesen beim Alter...
Ich hab einen Johann Adam, der vor 1670 geboren ist, als Sohn von Jakob, laut Sterbeeintrag. Theoretisch kann´s also der Vater sein oder aber auch der Großvater (bei 74 Jahre im Sterbeeintrag vom Jakob prinzipiell beides möglich) oder gar ein Bruder, ein Cousin, nix genaues weiß man nicht. Mal sehen, vielleicht find ich irgendwann eine andere Quelle.

  • 1