Bitte hilfe mit lesen

  • 1
Andre1946
Mitglied seit
24.04.2020

74 Beiträge

http://www.archion.de/p/0d24d59057/

Trauung 42 Baum.
Wurde er catholisch ??? getauft 4-5-1899

Danke fUr iher hilfe.
Andre1946

ghahnen
Mitglied seit
16.01.2015

47 Beiträge

Wie kommen Sie zu der Annahme, daß jemand katholisch sein soll?

Bali
Mitglied seit
20.05.2015

127 Beiträge

Hallo,

ich glaube Sie beziehen sich auf das Wort vor dem Datum 4.5.1899
Ein katholische Taufe ist es bestimmt nicht.
Leider kann ich es nicht lesen. Evtl. Latein, evtl. ein Ort im dem die Taufe stattgefunden hat? Denn bei den anderen Einträgen steht oft "hierselbst"
Vielleicht kann jemand anderes weiterhelfen.

Grüsse Andrea

KoenigAguar
Mitglied seit
05.03.2016

227 Beiträge

Könnte das "Petrik" heißen?
Also Petrikirche?

Franz_Ridler
Mitglied seit
03.04.2015

1714 Beiträge

Zitiert von: KoenigAguar
Könnte das "Petrik" heißen?
Also Petrikirche?

Das habe ich auch schon überlegt.
Die heutige Petrikirche wurde erst 1954 erbaut.
Ich konnte leider nicht herausfinden, ob es schon 1899 eine Petrigemeinde in Bielefeld gab.
Im Adressbuch von 1936 gibt es immerhin einen Kirchenchor St. Petri.

KoenigAguar
Mitglied seit
05.03.2016

227 Beiträge

Vielleicht hat der Pfarrer "Petri" geschrieben und "Peters" gemeint:

https://dewiki.de/Lexikon/Liste_von_Sakralbauten_in_Bielefeld

Andre1946
Mitglied seit
24.04.2020

74 Beiträge

Hier kann mann sehen das jemand catholisch oder Ev getauft sein kann in eine kirche.

https://de.wikipedia.org/wiki/Stiftskirche_Schildesche

Das Stift wurde 1810 aufgelöst; seit der Reformation war es bikonfessionell, zu zwei Dritteln protestantisch und zu einem Drittel katholisch besetzt gewesen.

Grusse Andre1946

  • 1