Ebner

  • 1
tiggi79
Mitglied seit
14.06.2017

5 Beiträge

Hallo,

Ich versuche herauszufinden wo meine Ebner Familie her kam bevor sie um 1730 nach Ungarn ausgewandert waren.

Mein Vorfahre Georg Ebner geboren 1689 (Deutschland) verheiratet mit einer Katharina war mit seiner Familie nach Ungarn ausgewandert. Er und Katharina hatten den Sohn Johann Ebner geb. zwischen 1719 und 1727 in Deutschland hatte Cunegundis Vogel/Fogel am 28 Oktober 1750 in Budaoers geheiratet. Johann Ebner hatte einen Bruder, Josef Ebner geb. 1731 in Deutschland und 1744 in Ungarn gestorben.

Der Bruder von Georg Ebner, Mathias Ebner (geb. um 1687) hat in 1703 eventuell in Geisingen-Aulfingen gewohnt. Es gab noch die weiteren Brueder Andreas Ebner geb. um 1685 und Johann Ebner geb. um 1694.

Das sind die einzigen Angaben die ich habe und leider blieb jegliche Suche erfolglos.

Herzlichen Dank.

Nadine

vnagel2004
Mitglied seit
18.12.2014

2716 Beiträge

Hallo Nadine,

welche exakten(!) Angaben gibt es denn in belegten(!) ungarischen Quellen über die Herkunft der genannten Personen?

Welche Konfession hatten die Gesuchten?

Gab es in den ungarischen Orten, in denen die gesuchten Personen belegt sind, zur (ungefähr) gleichen Zeit noch weitere „Einwanderer“ aus Deutschland (einen Begriff, den es so zur damaligen Zeit ja bekanntlich noch gar nicht gegeben hat)?
Wenn ja, woher stammten diese Personen?

BG, Vera

tiggi79
Mitglied seit
14.06.2017

5 Beiträge

Hallo,

Meine Vorfahren sind noch vor dem eigentlichen Auswanderungen der Donauschwaben nach Ungarn. Bei spaeteren Aus- bzw. Einwandern wurde in Ungarn ein "Pass" ausgestellt wo informationen zum Herkunftsort angegeben wurden, leider gibt es dies fuer meine Familie nicht. Ich habe keine Angaben zum Herkunftsort von anderen Personen. Ich habe mich an Oesterreichische Archive gewand, doch dort gibt es keine Angaben fuer die Durchreise. Ich habe Verbindungen zu anderen Mitgliedern von abweichenden Zweigen, und die sind auch bei ihrem Ursprung nicht weit gekommen. Ich habe lokale Kirchen angeschrieben, doch durch die Anzahl von Unterlagen kann mir nicht geholfen werden.

Nadine

tiggi79
Mitglied seit
14.06.2017

5 Beiträge

Die Daten die ich habe kommen aus den Buchbaenden von Johann Eitzenhoeffer. Mit ihm hatte ich mich auch schon oefters ausgetauscht.

eggi
Mitglied seit
02.06.2015

1384 Beiträge

Ist bekannt, ob die Auswanderer katholisch oder evangelisch waren?

vnagel2004
Mitglied seit
18.12.2014

2716 Beiträge

Nadine,

der Familienname Ebner / Ebener / Eppner oder ähnlich ist nicht selten und die möglichen Herkunftsorte der sog. Donauschwaben sind nicht nur auf ein eng umgrenztes Gebiet beschränkt.

In deutschen Kirchenbüchern vom Anfang des 18. Jahrhunderts werden Sie nur mit ganz, ganz viel Glück Hinweise darüber finden, daß eine Familie oder bestimmte Personen aus einer Familie ausgewandert sind.

Insofern müssen wir uns mit weiteren Fragen an Sie wenden, um möglicherweise helfen zu können.

Sie erwähnen die Veröffentlichungen von Johann Eitzenhöfer wie z.B. diese hier:

Johann Eitzenhöffer: Ortsfamilienbuch Budaörs 1721-1905 I-III. (2011)

[Zitat]"Wudersch/Budaörs liegt unweit von Budapest und gehört zu den wichtigsten Zentren des ungarischen Deutschtums. Die erste Erwähnung der Ortschaft stammt aus der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts. Die Stadt wurde im 18. Jahrhundert von der Grafenfamilie Zichy mit deutschen Siedlern bevölkert. Das Ortsfamilienbuch verfolgt die Matrikeldaten schon ab der ersten Welle der Einsiedlung im Jahre 1721."
[Zitat Ende]

Ist es richtig, daß Ihre Familie in Ungarn katholischen Glaubens war/ist?

Was besagen die ersten / frühesten Matriken-Einträge zu Ihren Vorfahren genau?

oder

Was genau schreibt Eitzenhöfer in seinen Büchern genau zu Ihren Vorfahren?

Gruß, Vera

vnagel2004
Mitglied seit
18.12.2014

2716 Beiträge

Noch eine Frage an Sie, Nadine.

Wenn es die gräfliche Familie Zichy gewesen ist, die um das Jahr 1730/1735 die ersten deutschen Siedler in Wudersch angesiedelt hat, welche Unterlagen finden sich dann hierüber im

Familienarchiv der gräflichen Familie Zichy-Zsély

Angeblich soll sich dieses Familienarchiv im Ungarischen Landesarchiv befinden.

Haben Sie dort bereits versucht etwas über die Herkunftsorte Ihrer Vorfahren herauszufinden?

Gruß, Vera

vnagel2004
Mitglied seit
18.12.2014

2716 Beiträge

Ich hatte noch etwas vergessen, Nadine.

Sie haben den Ort Geisingen-Aulfingen erwähnt.

Aulfingen war eine katholische Gemeinde und hat erst seit 1750 eigene Kirchenbücher.

Vorher war Aulfingen Filialkirche von Leipferdingen.

Katholische Kirchenbücher von Leipferdingen -ab 1650 erhalten- findet man z.B. bei familysearch.

Und wenn man im Index bei familysearch von Kirchenbüchern der Erzdiözese Freiburg im Breisgau z.B. nach Georgius Ebner sucht, erhält man etliche Treffer.

Vera

tiggi79
Mitglied seit
14.06.2017

5 Beiträge

Hallo Vera,

Danke fuer die Vorschlaege ich werde mir mal Leipferdingen und Freiberg bei Breisgau genauer ansehen. Ich habe auch schon etliche andere Ebner in verschiedenen Archiven gefunden, jedoch keine Verbindung zu meiner Linie.

Fam. Zichy hat erst spaeter damit angefangen zu registrieren wo die Aussiedler her kamen. Meine Familie da schon im Land.

J. Eitzenhoeffer hat in den Baenden zusammengefasst was in den Urkunden in Budaoers geschrieben war. Ausser Namen und Daten gibt es nicht viel. Wie gesagt, der einzige Anhaltspunkt ist Geisingen Aulfingen als moeglicher Wohnort.

In Budaoers herrschte Katholischer Glaube, ob meine Familie auch schon Katholisch war bevor sie nach Ungarn sind weiss ich nicht.

Wie gesagt, in Wien wurden auch Ausreisekarten erstellt, doch selbst dort sind die Karten welche den Nachnamen Ebner tragen nicht in meiner Linie auffindbar.

Ich habe mich schon ausgiebig mit dem Ung-dt. Heimatmuseum in Budaoers ausgetauscht, sowie mit ungarn. deutsche Vereine in Deutschland.

Leider sind die Archive vom Bonndorf und Umgebung nicht online, denn mir wurde die Vermutung nahegelegt das sie von dort kamen.

Somit geht die Suche weiter.

Vg.

Nadine

  • 1